Gold seitwärts, Datenschutz



09:36 24.11.17

Der Goldpreis wird gestern nicht in New York gehandelt. Heute Morgen entwickelt sich der Goldpreis im Handel in Shanghai und Hongkong seitwärts und notiert aktuell mit 1.291 $/oz um etwa 3 $/oz über dem Vortagesniveau. Die Goldminenaktien entwickeln sich weltweit stabil.


Von der Weltfinanzkrise zum Crack-up-Boom (Katastrophenhausse)

Hacker entwenden bei Uber 57 Mio Datensätze von Kunden.

Bisher entwendete Datensätze:

Yahoo: 3.000.000.000 (2016)
MySpace: 427.000.000 (2016)
Ebay: 145.000.000 (2014)
Linkedin: 117.000.000 (2016)
VK: 101.000.000 (2016)
AOL: 92.000.000 (2014)
Sony PSN: 77.000.000 (2011)
Dropbox: 69.000.000 (2016)
Tumblr: 65.000.000 (2016)
Uber: 57.000.000 (2017)


Die Edelmetallmärkte

Auf Eurobasis entwickelt sich der Goldpreis bei einem etwas leichteren Dollar seitwärts (aktueller Preis 35.041 Euro/kg, Vortag 35.031 Euro/kg). Am 18.07.11 hat der Goldpreis die vorläufige Zielmarke von 1.600 $/oz nach einer zehnjährigen Hausse überschritten und wurde damit erstmals seit über 20 Jahren wieder fair bewertet. Durch Preissteigerungen und die Ausweitung der Kreditmenge hat sich der faire Wert für den Goldpreis mittlerweile auf 1.800 $/oz erhöht. Mit der anhaltend volatilen Entwicklung an den Finanzmärkten ist nach heutiger Kaufkraft ein Preisband zwischen 1.700 und 1.900 $/oz gerechtfertigt. Unter 1.700 $/oz bleibt der Goldpreis unterbewertet, über 1.900 $/oz (nach aktueller Kaufkraft) beginnt eine relative Überbewertung. Bei einem Goldpreis von über 1.800 $/oz können viele Goldproduzenten profitabel wachsen und die Goldproduktion insgesamt längerfristig erhöhen. Bei einem Goldpreis von unter 1.700 $/oz wird die Goldproduktion mittelfristig sinken. Wegen fehlender Anlagealternativen empfiehlt es sich, auch zum Beginn einer zu erwartenden Übertreibungsphase voll in Gold, Silber und in Edelmetallaktien investiert zu bleiben. Mit der zwischen Anfang 2011 und 2015 über mehrere Jahre negativen Berichterstattung wurden die schwachen Hände aus dem Goldmarkt vertrieben, so dass nach dem mehrfachen Ausverkauf mit einer längerfristigen stabilen und freundlichen Preisentwicklung gerechnet werden kann. In der kommenden Inflationsphase (Crack-up-Boom, Beschreibung in der Zeitschrift „Smart-Investor“, Ausgabe April 2009 (http://www.smartinvestor.de/pdf/Smart-Investor-4-2009-S-44-49.pdf) wird der Zielkurs des Goldpreises deutlich angehoben werden müssen.


Silber entwickelt sich stabil (aktueller Preis 17,10 $/oz, Vortag 17,07 $/oz). Platin zeigt sich wenig verändert (aktueller Preis 935 $/oz, Vortag 933 $/oz). Palladium zieht leicht an (aktueller Preis 1.000 $/oz, Vortag 996 $/oz). Die Basismetalle entwickeln sich seitwärts.


Der New Yorker Xau-Goldminenindex wird nicht notiert. Bei den in Kanada gehandelten Werten steigen Red Eagle Exploration 5,9 % und Golden Arrow 4,4 %. Golden Reign geben 5,5 % und Gabriel 5,0 % nach. Bei den Silberwerten erholen sich Santacruz 8,7 % und Silvercorp 2,5 %. Silver Bull fallen 5,4 % (Vortag +27,6 %) und Americas Silver 4,8 %.


Die südafrikanischen Werte werden im New Yorker Handel nicht notiert.


Die australischen Goldminenaktien entwickeln sich heute Morgen freundlicher. Bei den Produzenten steigen Red 5 um 12,5 %, Dragon 6,5 % und Aurelia 6,4 %. Excelsior fallen 5,4 % und Medusa 3,8 %. Bei den Explorationswerten verbessern sich Echo 11,8 %, Bassari 7,1 % und Dacian 6,7 %. Bei den Metallwerten zieht Gindalbie 14,3 % (Vortag +15,0 %) an.


Stabilitas Fonds

Der Stabilitas Pacific Gold+Metals Fonds (A0ML6U) verbessert sich um 0,5 % auf 103,37 Euro. Die besten Fondswerte sind heute Red 5 (+12,5 %), Resolute (+3,9 %) und Doray (+2,8 %). Belastet wird der Fonds durch die Kursrückgänge der Altona (-3,3 %) und Beadell (-2,7 %). Der Fonds dürfte sich heute parallel zum Xau-Vergleichsindex seitwärts entwickeln.

In der Monatsauswertung zum 31.10.17 verbessert sich der Fonds um 0,1 % und entwickelt sich damit etwas besser als der Xau-Vergleichsindex, der um 2,7 % nachgibt. Seit dem Jahresbeginn liegt der Fonds mit einem Verlust von 4,6 % leicht vor dem Xau-Vergleichsindex (-7,0 %). Seit Auflage des Fonds im April 2007 setzt sich der Fonds mit einem Gewinn von 3,3 % vom Xau-Vergleichsindex (-36,2 %) deutlich ab. Das Fondsvolumen gibt bei leichten Abflüssen von 34,4 auf 33,1 Mio Euro nach.

Verlust im Jahr 2012: 14,0 %
Verlust im Jahr 2013: 62,9 %
Gewinn im Jahr 2014: 4,6 %
Gewinn im Jahr 2015: 38,5 % (bester Goldminenfonds)


Gewinn im Jahr 2016: 75,0 %
Verlust im Jahr 2017: 4,6 %

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.


Der Stabilitas Silber & Weissmetalle (A0KFA1) verbessert sich um 1,3 % auf 27,70 Euro. Die besten Fondswerte sind heute Santacruz (+8,7 %) und Silvercorp (+2,5 %). Belastet wird der Fonds durch die Kursrückgänge der Americas Silver (-4,8 %) und Alexco (-3,0 %). Der Fonds dürfte sich heute parallel zum Hui-Vergleichsindex seitwärts entwickeln.

In der Monatsauswertung zum 31.10.17 verliert der Fonds 0,3 % und damit etwas weniger als der Hui-Vergleichsindex, der um 3,9 % zurückfällt. Seit dem Jahresbeginn vergrößert sich der Verlust auf 15,5 % (Hui-Vergleichsindex -7,8 %). Das Fondsvolumen gibt parallel zu den Kursverlusten von 61,1 auf 60,8 Mio Euro nach.

Verlust im Jahr 2012: 3,7 %
Verlust im Jahr 2013: 53,7 %
Verlust im Jahr 2014: 14,2 %
Verlust im Jahr 2015: 24,8 %
Gewinn im Jahr 2016: 132,0 %
Verlust im Jahr 2017: 15,5 %.

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.


Der Stabilitas Gold+Resourcen (A0F6BP) verbessert sich um 0,6 % auf 35,00 Euro. Die besten Fondswerte sind heute Resolute (+3,9 %) und Teranga (+2,3 %). Belastet wird der Fonds durch die Kursrückgänge der Asanko (-3,3 %) und Beadell (-2,7 %). Der Fonds dürfte sich heute parallel zum Xau-Vergleichsindex seitwärts entwickeln.

In der Monatsauswertung zum 31.10.17 verliert der Fonds 0,7 % und entwickelt sich damit stabiler als der Xau-Vergleichsindex der um 2,7 % nachgibt. Seit dem Jahresbeginn bleibt der Fonds mit einem Verlust von 5,8 % leicht vor dem Xau-Vergleichsindex (-7,0 %). Das Fondsvolumen bleibt unverändert bei 12,3 Mio Euro.

Verlust im Jahr 2012: 20,1 %
Verlust im Jahr 2013: 58,3 %
Gewinn im Jahr 2014: 8,7 %
Gewinn im Jahr 2015: 14,9 %
Gewinn im Jahr 2016: 65,9 %
Verlust im Jahr 2017: 5,8 %

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.


Der Stabilitas Gold & Resourcen Special Situations (A0MV8V) verliert 0,4 % auf 22,71 Euro. Die besten Fondswerte sind heute Aurelia (+6,4 %), Millennium (+4,9 %) und Resolute (+3,9 %). Belastet wird der Fonds durch den Kursrückgang der Medusa (-3,8 %). Der Fonds dürfte heute stärker als der TSX-Venture Vergleichsindex zulegen.

In der Monatsauswertung zum 31.10.17 verliert der Fonds 1,6 % und entwickelt sich damit etwas schlechter als der TSX-Venture Vergleichsindex, der sich unverändert präsentiert. Seit dem Jahresbeginn entwickelt sich der Fonds mit einem Verlust von 11,1 % schwächer als der Vergleichsindex (-1,7 %). Das Fondsvolumen erhöht sich bei kleineren Zuflüssen von 2,7 auf 2,8 Mio Euro.

Verlust im Jahr 2012: 37,1 %
Verlust im Jahr 2013: 54,7 %
Verlust im Jahr 2014: 22,1 %
Gewinn im Jahr 2015: 8,8 %
Gewinn im Jahr 2016: 71,5 %
Verlust im Jahr 2017: 11,1 %

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.


Westgold

Die Edelmetallhandelsfirma Westgold (www.westgold.de) verzeichnet am Donnerstag ein durchschnittlich hohes Kaufinteresse. Im Goldbereich werden 1 oz Krügerrand, 1 oz Maple Leaf, 1 oz Känguru, 100g Barren, 1/8 oz Nachtigall und andere deutsche Münzen geordert. Im Silberbereich werden 1 oz Känguru und 1 oz Maple Leaf gesucht. Die Verkaufsneigung bleibt niedrig. Etwa 15 Käufern steht 1 Verkäufer gegenüber. Die aktuellen Kurse finden Sie auf www.westgold.de.

Alle Angaben ohne Gewähr

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Martin Siegel Martin Siegel,
STABILITAS FONDS

Martin Siegel leitet seit 2011 die operativen Geschäfte und die Beratung der Stabilitas-Rohstofffonds. Zuvor zeichnete er bereits für die Portfolioberatung des Stabilitas - Pacific Gold + Metals verantwortlich, der sich 2009 zum erfolgreichsten deutschen Goldminenaktienfonds entwickelte. Von 1998 bis 2008 hat Martin Siegel den PEH-Q-Goldmines beraten, der 2001 und 2007 jeweils als bester Goldminenfonds ausgezeichnet wurde. Martin Siegel ist nicht nur ein erfahrener Spezialist für das weltweite Rohstoff- und Minengeschäft.

Im Jahr 2006 gründete er die Handelsfirma Westgold, die sich in wenigen Jahren zu einem der größten Goldhändler in Deutschland entwickelt hat.

Martin Siegel ist Autor von insgesamt 8 Büchern, die sich mit der Analyse des Goldmarktes und Investitionsmöglichkeiten in Goldminenaktien beschäftigen. Zwischen 1988 und 2007 hat er zudem die Zeitschift „Goldmarkt“ herausgegeben.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Killer Trades unbedingt vermeiden!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Innogy: Fall ins Bodenlose ...
RuMaS, (17.12.17)
Experte: RuMaS,
Square: Kurzfristiger ...
Robert Sasse, (17.12.17)
Experte: Robert Sasse,
Kanadischer Staatsbond ...
Sabine Traub, Börse Stuttgart AG (17.12.17)
Experte: Sabine Traub, Börse Stuttgart AG
Pasinex Resources nach ...
Jörg Schulte, JS-Research (17.12.17)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Halvers Woche: "Das ...
Robert Halver, Baader Bank AG (17.12.17)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Grüner Fisher: "Was ist ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (17.12.17)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Bitcoin Group: Noch ein ...
Volker Gelfarth, (17.12.17)
Experte: Volker Gelfarth,
RWE mit sehr hohem ...
Jürgen Schwenk, Herausgeber Bullenbrief (17.12.17)
Experte: Jürgen Schwenk, Herausgeber Bullenbrief
Dow Jones: Anhaltende ...
Admiral Markets, (17.12.17)
Experte: Admiral Markets,
US-Steuerreform: Die US-...
Markus Fugmann, actior AG (17.12.17)
Experte: Markus Fugmann, actior AG
Bitcoin – Kursziel 100.000, ...
Bernd Niquet, Autor (16.12.17)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Bitcoin – Fluch oder Segen? ...
Feingold-Research, (16.12.17)
Experte: Feingold-Research,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Bitcoin - lohnt sich der Einstieg für Privatanleger?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen