Steinhoff: Spekulieren auf den Rebound



09:54 12.12.17

Die Aktie des Möbelhändlers Steinhoff ist heute der größte Gewinner unter den 110 Aktien aus dem HDAX. Trotz des Kursanstiegs von zeitweise mehr als 25 Prozent wird sich die Freude bei den meisten Aktionären aber in Grenzen halten. Unter dem Strich hat der Titel seit vergangenem Dienstag nämlich immer noch mehr als 80 Prozent an Wert eingebüßt. Auslöser dieses Crashs war eine offizielle Meldung des Unternehmens, dass "neue Informationen über Unregelmäßigkeiten bei der Bilanzierung" vorlägen und die Staatsanwaltschaft "mutmaßliche Bilanzfälschungen" prüfe. Vorstandschef Markus Jooste erklärte umgehend seinen Rücktritt. Die Aktie fiel daraufhin am Mittwoch in der Spitze um mehr als 70 Prozent und unterschritt dabei die Marke von einem Euro. Am Freitag kostete der Titel im Tief nur noch 0,35 Euro. Seitdem kommt es zu wilden Kursschwankungen, die von vielen Tradern zum meist kurzfristigen Handel der Aktie genutzt werden. Bei wikifolio.com ist Steinhoff momentan die mit großem Abstand am häufigsten gehandelte Aktie.

Über 60 Prozent Gewinn an einem Vormittag

Neben einigen "Hardcore-Zockern", die direkt das gesamte vorhandene Kapital in die Aktie investiert haben und damit eine "Alles oder Nichts"-Wette eingegangen sind, gibt es auch zahlreiche Akteure, welche die Aktie mit Bedacht in ihr Depot aufgenommen haben. Zwar birgt die enorme Volatilität momentan erhebliche Risiken, sie ermöglicht den Tradern gleichzeitig aber auch hohe Gewinnchancen in kürzester Zeit. Optimal genutzt hat das mit Christian Steinberger ("Patternicus") zum Beispiel ein professioneller Trader, der seit 2008 in seinem eigenen Handelsbüro arbeitet.

In seinem wikifolio "Patternicus on stocks" konnte er durch geschicktes Timing bei Kauf und Verkauf am Mittwochmittag zunächst in gut 40 Minuten einen schnellen Gewinn von rund 11 Prozent generieren. Einmal auf den Geschmack gekommen, baute er am Donnerstagvormittag erneut eine Position bei Steinhoff auf, die kurze Zeit später allerdings mit einem Minus von gut 1 Prozent wieder aufgelöst wurde. Besser lief es dann am Freitagmorgen, als der Trader im Zuge der ersten kräftigen Erholung Gewinne von bis zu 62 Prozent erzielte. Die Gewichtung der Aktie blieb dabei jedes Mal überschaubar, was zu seiner Strategie passt, wo der Kapitalerhalt an erster Stelle stehen soll. Mit einem relativ breit gestreuten Portfolio wurde bei einem Maximalverlust von 32 Prozent seit Anfang 2014 ein Plus von 33 Prozent verbucht. Das im Juli 2014 emittierte wikifolio-Zertifikat weist aktuell eine Performance von 26 Prozent aus.

Dem "schlechten Geld" wird kein "gutes Geld" hinterher geworfen

Ebenfalls mit relativ kleinem Kapitaleinsatz hat sich Konstantin Müller ("Narodus") an die Steinhoff-Aktie herangewagt. Bei der Aufnahme in sein wikifolio "Goldene Schildkröte" besaß der Titel einen Depotanteil von unter 2 Prozent. Mittlerweile ist die Gewichtung sogar auf 0,8 Prozent gesunken, weil er mit der Position trotz des Anstiegs heute mit knapp 60 Prozent im Minus liegt. Schon beim Kauf hatte der 33-jährige Ökonom auf den spekulativen Charakter dieses Trades hingewiesen: "So, kleiner Trade am Morgen, mal sehen wann der Rebound kommt... Es ist immer schwer das Ding am Boden zu erwischen." Trotz oder gerade wegen der hohen Verluste will er den Bestand aber nicht weiter aufstocken, um das Risiko nicht zu groß werden zu lassen: "Es gab leider nochmal einen Rutsch nach unten, der Einstieg war leider zu früh. Position wird erstmal gehalten, ein Nachkauf wird aber ausgeschlossen." Das professionelle Risikomanagement zeigt sich auch in der Gesamtbilanz des wikifolios, dessen Maximum Drawdown seit Februar 2016 bei einer Performance von 38 Prozent auf unter 12 Prozent begrenzt werden konnte. Das im Mai des Vorjahres aufgelegte wikifolio-Zertifikat kommt auf ein Plus von 16 Prozent. In einem diversifizierten Portfolio setzt der Trader bevorzugt auf deutsche Nebenwerte. Dazu muss mittlerweile wohl auch die Steinhoff-Aktie gezählt werden.

Die 10 Aktien mit den meisten Trades (03.12.2017-10.12.2017):
# Name ISIN Handelsvolumen Alle Trades Käufe Verkäufe
1 Steinhoff NL0011375019 1 320 774 1491 1146 345
2 Dialog Semiconductor GB0059822006 5 377 038 880 629 251
3 Evotec DE0005664809 2 124 085 577 355 222
4 Bitcoin Group DE000A1TNV91 359 989 302 173 129
5 Lufthansa DE0008232125 392 576 261 125 136
6 AT&S AT0000969985 473 479 241 168 73
7 Nvidia US67066G1040 311 140 237 150 87
8 Alibaba US01609W1027 328 889 223 152 71
9 Infineon DE0006231004 108 890 203 124 79
10 Siltronic DE000WAF3001 368 164 196 111 85

Alle wikifolios mit Steinhoff (ISIN: NL0011375019) im Depot.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: wikifolio.com wikifolio.com
Finanzkrisen sind in aller Munde, gute Anlageberatung ist nicht leicht zu finden und manche Finanzberater haben das Vertrauen der Anleger verspielt - der Orientierungsbedarf am Kapitalmarkt ist enorm. wikifolio.com hat einen unabhängigen Marktplatz geschaffen, wo private Trader und professionelle Vermögensverwalter ihre Anlagestrategien für jeden sichtbar in wikifolio-Musterdepots teilen. Jeder kann die für sein Depot passenden Handelsideen auswählen und von der Wertentwicklung über börsengehandelte Finanzprodukte – den wikifolio-Zertifikaten – profitieren.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Erfolgreich Traden? Mit diesen Regeln klappt´s!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Bitcoin/Ethereum - Wer hat ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (20:01)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
DAX scheitert erneut – US-...
CMC Markets, (17:56)
Experte: CMC Markets,
Centurion Minerals - ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (17:38)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
S&P500 noch unter 2.700 ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (17:03)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DAX kaum verändert
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (16:56)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
VW – J.P Morgan bleibt ...
Feingold-Research, (16:51)
Experte: Feingold-Research,
Deutsche Bank: Was hat ...
Robert Schröder, Elliott-Waves.com (16:18)
Experte: Robert Schröder, Elliott-Waves.com
Julius Bär: Obergericht ...
Volker Gelfarth, (15:42)
Experte: Volker Gelfarth,
SJB FondsEcho. ...
Gerd Bennewirtz, SJB FondsSkyline (15:13)
Experte: Gerd Bennewirtz, SJB FondsSkyline
Alles wird gut?
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (15:07)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
DAX-Inliner auf Kurs
Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de (14:30)
Experte: Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de
Sulzer erhält Grossauftrag ...
Robert Sasse, (14:02)
Experte: Robert Sasse,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Wie uns das Internet das Vergleichen so einfach wie nie zuvor macht
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen