DAX: US- Steuerreform könnte für Impulse sorgen



09:05 18.12.17

Die letzte Woche vor den Weihnachtsfeiertagen beginnt und somit einer der letzten Chancen, den Schalter für eine Kletterpartie im DAX umzulegen. Während die Notenbanken FED und EZB nicht für entscheidende Kaufakzente in der vergangenen Woche sorgen konnten, könnte einmal mehr US- Präsident Trump Initialzündung ein. Das Steuersenkungs- Paket ist geschnürt, aber noch nicht unterschrieben. Eine Niederlage in Sachen US- Steuerreform kann sich Trump allerdings auch nicht mehr leisten. Der US- Präsident ist angezählt und versucht mit allen Mitteln Anleger seit Monaten bei Laune zu halten – mit Erfolg. Die US- Leitbörsen befinden sich im Rekordrausch und der DAX kann sich zumindest stabil oberhalb von 13.000 Zählern behaupten. Doch für Kaufakzente im DAX bedarf es mehr als historische und fantastische Ankündigungen Trumps, nämlich Taten statt Worte.

Doch eine Umsetzung der US- Steuersenkungen gefällt nicht jedem. Die deutsche Wirtschaft befürchtet, dass sich Investitionen in die USA verlagern könnten und den deutschen Arbeitsmarkt somit belasten könnte.

Der DAX könnte mit 13185 Punkten rund zwei Stunden vor Handelsbeginn freundlicher in die Woche starten.





=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Timo Emden Timo Emden,
Chefanalyst von DailyFX

Timo Emden ist studierter Betriebswirt (B. Sc.) und Head of DailyFX Deutschland und Marktanalyst für DailyFX.de dem Research Team von IG Markets. Seine Trading-Erfahrungen erstrecken sich dabei auf einen Zeitraum von bis zu über zehn Jahren. Weiterhin besitzt Herr Emden einen großen Erfahrungsschatz sowie eine hohe Affinität zu den Märkten. Seine Einschätzung zu den globalen Finanzmärkten basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment - wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Barrick Gold: Das war knapp!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Devin Sage TXA Trading ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (25.04.18)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Bitcoin/ Ethereum - Jetzt ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (25.04.18)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
DOW DAX mit dem Sturm
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (25.04.18)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX rutscht ab – Harter ...
CMC Markets, (25.04.18)
Experte: CMC Markets,
RWE, Deutsche Bank, ...
Feingold-Research, (25.04.18)
Experte: Feingold-Research,
S&P500 bei 2.630 Punkten
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (25.04.18)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Bitcoin in Gold tauschen
Benjamin Summa, pro aurum (25.04.18)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
Dax – da braut sich was ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (25.04.18)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Macron will die Europäische ...
Claus Vogt, (25.04.18)
Experte: Claus Vogt,
Clariant-Aktien tauchen ...
Robert Sasse, (25.04.18)
Experte: Robert Sasse,
Goldpreis unter Druck
Björn Junker, GOLDINVEST.de (25.04.18)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
EUR/USD Analyse: Neue ...
Admiral Markets, (25.04.18)
Experte: Admiral Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Wie uns das Internet das Vergleichen so einfach wie nie zuvor macht
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen