Die Vermögen koppeln sich ab



11:20 20.01.18

Ist das nicht eine verrückte Situation? Da haben die USA einen Präsidenten, den man für einen debilen Volltrottel hält, und trotzdem schwingt sich die US-Börse von einem Rekord zum nächsten.

In Deutschland haben wir sogar überhaupt keine Regierung und im Vergleich zu vielen anderen Ländern in Europa nur ausgelutschte Greise als Kandidaten zur Verfügung, und trotzdem ist die Börse bei uns fest.

Aber es ist ja klar: Was geht es die globalisierten Unternehmen an, ob die Kettenhunde bellen oder nicht? Das interessiert sie gar nicht.

Die großen Vermögen – und mit ihnen deren Eigentümer – haben sich von der Welt der Arbeit und der normalen Gesellschaft abgekoppelt.

Fast sind wir wieder in der Welt von Karl Marx angekommen, mit großen Monopolunternehmen und Arbeitslöhnen, die auf das Existenzminimum fallen. Heute fallen sie sogar darunter, weil es ja einen Sozialstaat gibt.

Heute gibt es allerdings auch eine Mittelschicht, doch deren Leben wird immer enger. Einige Wenige steigen nach ganz oben auf, die meisten fallen durch nach unten.

Die heutige Zeit erinnert da sehr stark an die Zeit vor der Ersten Weltkrieg.

Momentan geht es uns ja sehr gut, die Steuereinnahme sprudeln, so dass es unserem Staat leicht fällt, für mehr als eine Billion Euro im Jahr die Renten, die Krankenversicherung und die Pflegekosten im Alter zu bezuschussen. Doch was ist, wenn die SPD und die CDU nicht mehr ungehemmt Geld ausgeben können?



Wird dann der alte Trick wieder funktionieren, das Geld der reichen Sparer durch Ausgabe von Staatsanleihen einzusammeln? Ich denke schon, wenn die EZB mitspielt, wird es gelingen.

Der Wechsel auf die Zukunft wird dann jedoch immer größer und größer.

Und das einzig Gute daran ist, dass heute kaum noch jemand weiß, was ein Wechsel ist. Bei „Wechsel“ denke heute alle nur an den Wechsel des Internet- oder Handyanbieters.

Von daher ziehen also historische Vergleiche sowieso nicht. Was jetzt kommt ist völlig neu und anders. Zumindest in unseren Gedanken.


Bernd Niquet


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Bernd Niquet Bernd Niquet,
Autor

Bernd Niquet ist promovierter Volkswirt und schreibt Börsenkolumnen und Bücher


In tiefsten Schichten. Teil II der Reihe: Wichtige und bisher liegengebliebene Themen und Fragestellungen

Das neue Buch von Bernd Niquet:
IN TIEFSTEN SCHICHTEN, Engelsdorfer Verlag, Leipzig 2015, 327 Seiten, 16 Euro, ISBN 978-3-95744-926-9.

Hier bestellen:
http://www.engelsdorfer-verlag.de/db/werkdetail.php?autor_id=1067&werk_id=4307


Beschreibung:
"Wenn ich mein Projekt, Entwicklungsprozesse einmal in Gänze und in allen Facetten darzustellen, tatsächlich erfolgreich abschließen will, darf ich jetzt nicht mehr haltmachen. Auch wenn es wehtut."

Bernd Niquet wurde 1956 in Berlin geboren und lebt noch immer dort. Im Rahmen der Serie »Wichtige und bisher liegengebliebene Themen und Fragestellungen« ist von ihm bereits als Band 1 »Die bewusst herbeigeführte Naivität« erschienen.

Warnung:
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Das Buch ist sehr speziell. Es ist kein Wirtschaftsbuch, sondern eher ein Versatzstück zu "Jenseits des Geldes". Wenn der Arzt oder der Apotheker ratlos sind, fragen Sie direkt beim Autor an:
berndniquet@t-online.de


Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Adidas: Aufwärts!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
ProSiebenSat.1: Kursrutsch ...
RuMaS, (00:37)
Experte: RuMaS,
Bitcoin/ Ehtereum - nur ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (20.05.18)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Hüfners Wochenkommentar ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (20.05.18)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Neue Unternehmensanleihe ...
Sabine Traub, Börse Stuttgart AG (20.05.18)
Experte: Sabine Traub, Börse Stuttgart AG
freenet: Was ist da los?
Volker Gelfarth, (20.05.18)
Experte: Volker Gelfarth,
DAX – achten Sie auf ...
Feingold-Research, (20.05.18)
Experte: Feingold-Research,
Siltronic: Eine ...
Robert Sasse, (20.05.18)
Experte: Robert Sasse,
Halvers Woche: "Statt im ...
Robert Halver, Baader Bank AG (20.05.18)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Dow Jones: Höhere Hochs ...
Admiral Markets, (20.05.18)
Experte: Admiral Markets,
Stimmt das denn eigentlich?
Bernd Niquet, Autor (19.05.18)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Devin Sage TXA Trading ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (19.05.18)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Keine nennenswerte ...
Frank Schäffler, (19.05.18)
Experte: Frank Schäffler,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Ein Einstieg in Börsengeschäfte
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen