Gazprom: Kommt es zum Bruch des langfristigen Abwärtstrends?



14:02 23.01.18

Liebe Leser,

der Ölpreis ist in der letzten Handelswoche ins Stocken geraten und sogar wieder etwas zurückgefallen. Von dieser Schwäche hat sich die Gazprom-Aktie jedoch nicht anstecken lassen. Ihr Kurs konnte auch in den vergangenen fünf Handelstagen weitere Kursgewinne verzeichnen. Im zweiten Teil der Woche bewegte sich der Kurs jedoch nur noch auf hohem Niveau seitwärts.

In den langfristigen Charteinstellungen dominiert immer noch der im Jahr 2008 begonnene Abwärtstrend. Er hat zahlreiche Auflagepunkte und wurde zuletzt im Mai 2015 und im Januar 2017 bestätigt, als die Käufer den Versuch unternahmen, den Abwärtstrend zu brechen, und dabei scheiterten.

In den vergangenen Handelstagen ist die Aktie immer dichter an den Abwärtstrend herangelaufen. Für die kommenden Handelswochen ist damit eine ähnlich wichtige Grundsatzentscheidung zwischen Bullen und Bären zu erwarten wie im Januar 2017. Für die Käufer spricht, dass sich mittelfristig zwischen Juni und November 2017 eine inverse Schulter-Kopf-Schulter-Bodenformation ausgebildet hat.

Kann der Abwärtstrend beim ersten Anlauf durchbrochen werden?

Die Gazprom-Käufer hatten sich im vergangenen Jahr zunächst für eine gemächliche Auflösung der inversen SKS-Form ohne viel Dynamik entschieden. Erst in den letzten Handelstagen kam deutlich mehr Dynamik auf. Ob sie ausreicht, um unmittelbar den dominanten Abwärtstrend aufbrechen zu können, muss jetzt abgewartet werden. Insbesondere bei nicht weiter steigenden oder gar fallenden Rohölpreisen muss damit gerechnet werden, dass die Kraft der Käufer für einen Durchbruch im ersten Anlauf noch nicht ausreichen wird.

Mit dem Anstieg über 3,75 Euro wurde bereits im November ein Kaufsignal mit einem Kursziel im Bereich von 4,30 bis 4,50 Euro ausgelöst. Dieses Ziel ist an der Unterkante nun erreicht worden. Es besteht aber an der Oberkante noch Luft, die vor allem dann von den Käufern genutzt wird, wenn der erwartete Ausbruchsversuch aus dem langfristigen Abwärtstrend ernsthaft unternommen wird. Die Latte liegt damit für die Bullen wieder recht hoch, aber das Ziel ist noch immer ein ausgesprochen lohnendes.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gazprom?



Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Gazprom Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

Ein Beitrag von Dr. Bernd Heim

3 Gründe, wieso diese Aktie Ihnen jetzt +12.330 % Gewinn bringt!

Grund Nr. 1: Diese Aktie revolutioniert kommenden Montag die Automobil-branche, dahinter versteckt sich das „Weiße Gold“.

Grund Nr. 2: Diese Revolution ist gewaltiger als das Elektro-Auto!

Grund Nr. 3: Diese Aktie wird ab dem kommenden Montag nur noch eine Richtung kennen: OBEN!

>> Klicken Sie jetzt HIER, um den Namen der Aktie KOSTENLOS zu erfahren!


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Volker Gelfarth Volker Gelfarth
Volker Gelfarth ist unabhängig beratender Unternehmensanalyst und renommierter Chefredakteur. Seine Publikationen „Die Aktien-Analyse“, Strategisches Investieren“, „Gelfarths Dividenden-Letter“ und „Gelfarths Premium-Depot“ sind seit vielen Jahren unentbehrliches Handwerkszeug privater und institutioneller Aktienanleger.
Der Diplom-Produktions-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich mit seinem Researchunternehmen voll und ganz der Value-Analyse widmete. Mit unermüdlichen Willen analysierte er als einer der ersten systematisch das Anlage-Verhalten der weltweit erfolgreichsten Investoren und machte dieses seinen Lesern zugänglich.

Erfolgsstrategien für Groß- und Kleinanleger Den gelernten Ingenieur interessieren als Grundlage seiner Bewertungen und Empfehlungen vor allem harte Fakten, solide Daten und seriös überprüfte Zahlen.
Seine Leser danken es ihm. Schon seit 2 Jahrzehnten schlagen Gelfarths Empfehlungen Jahr für Jahr die Märkte deutlich. Bis zu 4mal besser als der Dax.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Commerzbank: Auweia - wieder einstellig!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
BYD-Aktie: Investoren ...
aktiencheck.de, (24.05.18)
Experte: aktiencheck.de,
DOW DAX verliert die ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (24.05.18)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
War’s das?!
Ralf Flierl, Smart Investor (24.05.18)
Experte: Ralf Flierl, Smart Investor
DAX fällt weiter – Aber ...
CMC Markets, (24.05.18)
Experte: CMC Markets,
Kakao: Erstes Ziel in Sicht
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (24.05.18)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
euwax
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (24.05.18)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
S&P500 - 2.700 Punkte ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (24.05.18)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Pacific Rim: Erster Kobalt-...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (24.05.18)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Bitcoin – die Bären sind am ...
Feingold-Research, (24.05.18)
Experte: Feingold-Research,
Die Aktie der 888 Holdings ...
Stefan Hofmann, Stock-World (24.05.18)
Experte: Stefan Hofmann, Stock-World
Italien provoziert neue Krise ...
Klaus Stopp, Baader Bank AG (24.05.18)
Experte: Klaus Stopp, Baader Bank AG
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die Aktie der 888 Holdings PLC: Weiter aufwärts?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen