Deutsche Bank, Allianz, BASF – Hedgefonds wettet auf Einbruch



07:15 15.02.18

Der weltgrößte Hedgefonds Bridgewater wettet Milliarden auf Kursverluste bei DAX-Titeln. Ende Januar gab es laut Bundeanzeiger zahlreiche Leerverkaufspositionen, darunter Deutsche Bank, Allianz oder BASF als Beispiele. Die Wetten auf Kursverluste bei insgesamt 13 Dax-Konzernen beliefen sich laut n-tv auf zuletzt fast sechs Milliarden Euro! Die Konjunktur sei in der Spätphase des Aufschwungs, erklärt Gründer Ray Dalio. “Wir wissen nicht genau, wie weit die Aktienmärkte und dann die Wirtschaft vom Gipfel entfernt sind, aber es ist klar, dass die Anleihenmärkte den Gipfel überschritten haben. Ich sorge mich darum, wie der nächste Abschwung aussehen wird, auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass er bald kommen wird.” Ergo – …

Die Aktien sind merklich zurückgekommen. Wir gehen den anderen Weg und halten jetzt mit dem Absturz Seitwärtspapiere mit ihren schönen Konditionen für eine gute Sache – und empfehlen sie nachhaltig. Natürlich kann der DAX noch unter 12.000 fallen, wir erwarten dies sogar beinahe im Frühjahr, doch der Markt ist günstiger als bei 13.600 und die Risiken liegen jetzt auf dem Tisch. Gut so!

Unsere Produktauswahl im Anlagebereich: 

Capped-Bonus:

NASDAQ100 - PP15GZ

Allianz - DM9Q3Q

Daimler - DM8KZG

Evotec - DS03U7

BASF - CY7CL9

Nordex - PR9Z6D

MunichRe - VL6G99



Adidas - HU83JJ

VW - PP1JYP

Insbesondere, wenn Sie noch auf der Suche nach einem günstigen Broker sind, empfehlen wir Ihnen sich die Preisgestaltung bei DEGIRO anzuschauen.

Discounter:

DAX - GD9V9Z

EuroStoxx - GD7WL9

Deutsche Bank - VL5UL3

RWE - VL5UKW

Evotec - DS03U4

Dialog - PP2QP8

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Feingold-Research Feingold-Research
Die beiden ehemaligen FTD- und Börse Online-Redakteure Benjamin Feingold und Daniel Saurenz haben zusammen das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort stellen die beiden Kapitalmarktexperten und Journalisten ihre Marktmeinung, Perspektiven und Strategien inklusive konkrete Produktempfehlungen vor. In zwei Musterdepots werden die eigenen Strategien mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert (feingold-research.com).

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Platin: Jahresendrallye gestartet?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Deutsche Post: War das ...
Robert Sasse, (07:48)
Experte: Robert Sasse,
Leitzins im Euroraum bleibt ...
Börse Stuttgart AG, (07:31)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Deutsche Bank-Aktie: Geht ...
Volker Gelfarth, (07:21)
Experte: Volker Gelfarth,
DOW DAX abgeprallt
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (14.12.18)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Shortsignal beim Euro – ...
Till Kleinlein, (14.12.18)
Experte: Till Kleinlein,
DAX fängt sich über ...
CMC Markets, (14.12.18)
Experte: CMC Markets,
Endeavour Silver ...
Jörg Schulte, JS-Research (14.12.18)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
DAX dreht nach Süden ab
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (14.12.18)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
„Im Moment sollte man ...
wikifolio.com, (14.12.18)
Experte: wikifolio.com,
Bullenfalle! Dax schwächelt ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14.12.18)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Optionsschein-Report: IBM
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (14.12.18)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Wo die Not am größten, ...
Robert Halver, Baader Bank AG (14.12.18)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die Geldanlage: Eine kleine Einführung
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen