First Graphene macht Fortschritte bei Graphen basiertem Superkondensator



13:55 20.02.18

Äußerst interessante Neuigkeiten gab es heute von der Graphengesellschaft First Graphene (WKN A2ABY7 / ASX FGR). Die Australier meldeten wichtige Fortschritte bei der Entwicklung der so genannten BEST Battery, eines Graphen basierten Superkondensators, der zahlreiche Vorteile gegenüber aktuellen Lithiumionenbatterien verspricht.

Zurzeit sind Lithiumionenbatterien der Standard für Energiespeicherung, doch sie sind nicht unproblematisch. Zum einen gibt es immer wieder Berichte, dass solche Batterien Feuer gefangen haben, zudem ist ihre Entsorgung schwierig / umweltschädlich. Zahlreiche Unternehmen und Forschungseinrichtungen sind deshalb auf der Suche nach sichereren, verlässlicheren und längerlebigen Batterien, die andere Materialien verwenden. Und dazu gehört auch Graphen.

Auf diesem Weg hat First Graphene über eine Kooperation mit der Swinburne University of Technology (SUT) bereits große Fortschritte gemacht. Man forscht an so genannten Superkondensatoren auf Graphenbasis, die nach Ansicht des Unternehmens über das Potenzial verfügen, die Art wie wir zukünftig Energie speichern, zu revolutionieren, insbesondere bei tragbaren und Verbraucherprodukten.

First Graphene und die SUT entwickeln die so genannte BESTâ„¢ Battery und es deutet sich bereits an, dass dieser Energiespeicher nur einen Bruchteil der Ladezeit herkömmlicher Batterien benötigt sowie über eine wesentlich längere Lebensdauer verfügt – mindestens die 10fache von Lithiumionenbatterien. Zudem wäre eine solche BEST Battery erheblich sicherer und umweltfreundlicher. All diese Verbesserungen beruhen darauf, dass man hier auf physikalische und nicht chemische Reaktionen setzt – und auf den bemerkenswerten Eigenschaften von Graphen.

Eine interessante Tabelle zu den wichtigsten Eigenschaften der BEST Battery im Vergleich zu Lithiumionenbatterien und bereits im Markt vorhandenen Superkondensatoren findet sich in der Pressemitteilung des Unternehmens https://www.asx.com.au/asxpdf/20180220/pdf/43rr367vqcnp2b.pdf. Besonders bemerkenswert ist dabei die erwartete 10fache Steigerung der Energiedichte der BEST Battery im Vergleich zu derzeit verfügbaren anderen Superkondensatoren und die wesentlich geringeren Kosten pro Kilowattstunde. Diese Eigenschaften, so First Graphen, werden große, kommerzielle Vorteile darstellen!

Aus Sicherheits- und Wettbewerbsgründen hält das Unternehmen die Details des Entwurfs und der Konstruktion der BEST Battery geheim, es ist aber bekannt, dass der Herstellungsprozess unter anderem den Einsatz von Lasern beinhaltet, um Nanoporen in Graphen basierten Materialien zu erzeugen, die eine Energiedichte erreichen, die mehr als zehnmal so groß ist wie die zuvor existierender Technologien.

First Graphene und SUT haben die Arbeit an der Verbesserung zahlreicher Aspekte der Ausgestaltung aufgenommen, um die Konfiguration der Batterie zu verbessern, sodass schlussendlich ein Produkt entwickelt werden kann, dass für die Massenproduktion geeignet ist.

Gleichzeitig wird die Methode der Herstellung der Batterie fortlaufenden Experimenten unterzogen, um die Effektivität und Effizienz der verwendeten Materialien und Prozesse zu verbessern. Und darüber hinaus konnte First Graphene mitteilen, dass man eine Pilot-Fertigungsstrecke für den Bau eines Prototyps der Best Battery errichtet hat, was es erlaubt, die Herstellung der Batterie Industriestandards anzupassen!



SUT meldet zudem vor Kurzem, dass eine einzelne Lage des BEST Battery-Prototyps nach einer ersten Ladezeit von nur Sekunden in der Lage war, eine LED-Kugel über einen Zeitraum von 15 bis 20 Minuten zu betreiben! Das ist ein signifikantes Ergebnis, so First Graphene, das Gutes für das Endprodukt verheißt, das aus wesentlich mehr als 100 übereinanderliegenden Graphenschichten bestehen soll.

Wie First Graphen zudem mitteilte, forscht man zudem an flexiblen Batterien für so genannte „smarte“ Armbanduhren, die in das Armband selbst integriert sind. Diese sollen extrem leicht und flexibel sein, in ein bis zwei Minuten geladen werden können und mehrere Zehntausend Lebenszyklen haben. Informationen sollen dabei nicht nur auf der Uhr selbst, sondern auch auf dem Armband angezeigt werden.

Zielmärkte

Die Forschungspartner zielen mit der Entwicklung der BEST Battery nicht nur darauf ab, Batterien in zahlreichen, bekannten Geräten zu ersetzen, sondern auch Batterien für neue, innovative Anwendungen zur Verfügung zu stellen. Dass die Batterie so flach ist, würde sie zum Beispiel zur Verwendung in Kleidung prädestinieren und sie könnten auch in die Armbänder von Smart Watches integriert werden. Die BEST Battery hat First Graphene zufolge bereits die exzellente Fähigkeit gezeigt, kinetische Energie zu speichern, d.h. einfaches Schütteln könnte die Batterie laden.

First Graphenes Managing Director Craig McGuckin erklärte, dass die Darstellung des vollen kommerziellen Potenzials der BEST Battery zwar noch Zeit benötigen werde, die Ergebnisse bisher aber sehr ermutigend seien. Die wissenschaftliche Grundlage sei auf Laborniveau bewiesen und man treibe nun zahlreiche Aspekte der genutzten Materialien und Prozesses voran, was zur Entwicklung und Optimierung der Produktionsmethode führen werde. Man sei sehr erfreut, so McGuckin weiter, dass nach Aussage der Swinburne University of Technology die Pilot-Produktionsstrecke eine Weltpremiere sei. First Graphenes MD zeigte sich zuversichtlich, dass die Vorteile, die diese Technologie biete, die zukünftige Nutzung von Batterien revolutionieren werde. Seiner Ansicht nach wird die BESTâ„¢ Battery ein wahrer „Game Changer“ werden!


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der First Graphite halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (First Graphite) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von First Graphite profitieren.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Björn Junker Björn Junker,
GOLDINVEST.de

verfügt über langjährige Erfahrung im Rohstoffsektor. Von seinem analytischen Einschätzungsvermögen sowie seinem Gespür für erstklassige Investments will GOLDINVEST.de vor allem profitieren. Durch seine Erfahrung im Bereich Corporate Communications versteht Herr Junker auch die Sprache der Unternehmen, die er beobachtet und analysiert. GOLDINVEST.de bietet Hintergrundberichte und aktuelle Kommentare zum Geschehen an den Rohstoffmärkten und verfolgt die Entwicklung ausgewählter Minengesellschaften aus dem Bereich der Edelmetalle, Basismetalle und sonstiger Rohstoffe. Weitere Informationen finden Sie unter: www.goldinvest.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Was unterscheidet erfolgreiche von erfolglosen Tradern?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Gold - Lang lebe die ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (09.12.18)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Wacker Neuson: Sowas ...
Volker Gelfarth, (09.12.18)
Experte: Volker Gelfarth,
Unternehmensanleihen von ...
Börse Stuttgart AG, (09.12.18)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Grüner Fisher: "Raus aus ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (09.12.18)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Deutsche Boerse: Das ...
Robert Sasse, (09.12.18)
Experte: Robert Sasse,
Meeresvermüllung durch ...
Frank Schäffler, (09.12.18)
Experte: Frank Schäffler,
Fresenius, FMC, Covestro ...
Jürgen Schwenk, Herausgeber Bullenbrief (09.12.18)
Experte: Jürgen Schwenk, Herausgeber Bullenbrief
DAX und DOW: Baisse ...
Claus Vogt, (09.12.18)
Experte: Claus Vogt,
Lieber Gott, lass Pelle ...
Bernd Niquet, Autor (08.12.18)
Experte: Bernd Niquet, Autor
DOW DAX wenn alle ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (07.12.18)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
S&P500 wieder abgeprallt!
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (07.12.18)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Die Geldanlage: Eine kleine ...
Stefan Hofmann, Stock-World (07.12.18)
Experte: Stefan Hofmann, Stock-World
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die Geldanlage: Eine kleine Einführung
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen