Wenn der Schlüsseldienst nicht tätig wird



08:17 06.03.18

Es passiert so schnell, dass häufig gar keine Zeit mehr zur Reaktion bleibt. Eine zugefallene Tür ist ein großes Ärgernis, das nicht selten mit dem Anruf bei einem Schlüsseldienst endet. Das kostet nicht nur Geld, sondern auch die Zeit bis zum Eintreffen des Helfers in der Not. Wenn der Monteur nach der Anfahrt vor der verschlossenen Tür steht, dann ist die Öffnung nahe. Umso größer ist dann die Verwunderung, wenn der Schlüsseldienst die Notöffnung verweigert. Dieser Artikel erklärt, warum der Monteur das Öffnen der Tür nicht immer durchführen muss.



Im Zweifel nicht geöffnet


Jeder Schlüsseldienst möchte Geld verdienen - und mit der Not ausgeschlossener Menschen lässt sich gutes Geld verdienen. Es kommt daher nur in Ausnahmefällen vor, dass die Türöffnung vor Ort abgelehnt wird. Generell ist das nach Auskunft des Bundesverbandes Sicherungstechnik Deutschland, kurz BSD, aber durchaus möglich.


Kann der Ausgeschlossene nicht zweifelsfrei nachweisen, dass er Mieter der Wohnung ist oder zumindest zum Zutritt berechtigt ist, kann der Monteur vor Ort sein Werkzeug in der Tasche lassen. Das gilt übrigens auch dann, wenn zuvor am Telefon die Bereitschaft zur Notöffnung signalisiert wurde. Wurde eine Öffnung anderer Schlösser am Auto, Briefkasten oder Firmensitz angeboten, darf auch diese Arbeit abgelehnt werden.

Identität nachweisen ohne Dokumente


Nun kommt es nicht selten vor, dass die Tür völlig ungeplant ins Schloss fällt und Dokumente wie Personalausweis oder Reisepass auf der falschen Seite der Tür liegen. Bewohner können dann auf einen anderen Weg einen Nachweis erbringen, auch wirklich Mieter oder Besitzer der Wohnung oder der Sache zu sein. Im Idealfall kann ein Nachbar dem Schlüsseldienst bestätigen, dass der Angerufene auch zum Zutritt zur Wohnung berechtigt ist. Auch der Anruf beim Vermieter kann helfen.




Problematisch wird es dann, wenn man nur Zwischenmieter oder ein Freund oder Familienmitglied des Wohnungsmieters ist. In diesem Fall sollte bereits im Vorfeld ein Dokument erstellt werden, das die Berechtigung zum Wohnungszutritt regelt. Ansonsten bleibt nur die Möglichkeit, dass der Mieter der Wohnung bei der Türöffnung anwesend ist.

Im Zweifel zur Polizei


Bleibt der Schlüsseldienst skeptisch, hilft in letzter Konsequenz nur ein Anruf bei der Polizei. Die Beamten können mit einer Abfrage der Personalien feststellen, wer an der Adresse gemeldet ist. Sie können auch ohne Personaldokumente die Identität nachweisen und so den Weg für die Öffnung der Tür frei machen.
Die Zurückhaltung des Schlüsseldienstes sollte der Auftraggeber nicht persönlich nehmen. Öffnet er einem Fremden unberechtigt die Tür zu einer Wohnung, macht er sich selbst strafbar und kann dafür sogar vor Gericht landen.




=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Stefan Hofmann Stefan Hofmann,
Stock-World

Unter der Rubrik "Neues vom Portal" finden Sie Gastbeiträge ausgewählter Autoren, sowie Neuerungen und Ergänzungen zu unserem Angebot auf www.stock-world.de. Da wir permanent Verbesserungen auf der Seite vornehmen werden, sind wir natürlich auch auf Ihr Feedback gespannt. Senden Sie Ihre Wünsche, Anregungen oder Ihr Feedback bitte an: info@stock-world.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Deutsche Post: Die Richtung stimmt!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX: Donald Trump sorgt ...
IG Markets, (07:51)
Experte: IG Markets,
“Danke Merkel” – droht dem ...
Feingold-Research, (07:41)
Experte: Feingold-Research,
Die Währungen der ...
Robert Sasse, (07:20)
Experte: Robert Sasse,
Wirecard ein DAX-Kandidat?
Jörg Schulte, JS-Research (07:16)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Epigenomics: Gute ...
Volker Gelfarth, (07:10)
Experte: Volker Gelfarth,
DAX: Sommerrally oder ...
Robert Schröder, Elliott-Waves.com (17.06.18)
Experte: Robert Schröder, Elliott-Waves.com
Hüfners Wochenkommentar ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (17.06.18)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Anleihen der Teva ...
Börse Stuttgart AG, (17.06.18)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Baader Bond Markets: "Fed-...
Klaus Stopp, Baader Bank AG (17.06.18)
Experte: Klaus Stopp, Baader Bank AG
Bundesregierung erwartet ...
Frank Schäffler, (17.06.18)
Experte: Frank Schäffler,
Dow Jones: Perfekte ...
Admiral Markets, (17.06.18)
Experte: Admiral Markets,
Dow Jones - Bisher halten ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (16.06.18)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Auftragsrückgang in der deutschen Industrie verunsichert Anleger
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen