Goldminen vs. BigTech: Newmont Mining steigt - Facebook, Tesla & Co. fallen



08:49 21.04.18

Liebe Leser,


vorige Woche habe ich Ihnen hier am Beispiel der Google-Aktie gezeigt, wie sehr sich die Charttechnik bei den Aktien der großen Technologiekonzerne, die in den USA als „BigTech“ bezeichnet werden, verschlechtert hat. Sie zeigen durchweg Topformationen, und einige, darunter Tesla, sind bereits nach unten ausgebrochen. Damit befinden sie sich aus charttechnischer Sicht in einer Baisse.

Ein ganz anderes Bild zeigen die Edelmetallaktien. Das sehen Sie – wiederum beispielhaft – an Newmont Mining. Als einer der größten Goldproduzenten ist dieses US-amerikanische Unternehmen, das weltweit tätig ist, ein Flaggschiff der Branche.

Von mir vorhergesagtes Kaufsignal hat sich wieder bestätigt

Wie Sie auf dem folgenden Chart sehen, hat Newmont Mining im April 2016 eine große Bodenformation mit einem Ausbruch nach oben beendet (oberer roter Kreis). Auf dieses Kaufsignal, mit dem der Beginn einer Hausse bestätigt wurde, habe ich Sie damals übrigens in diesem Marktkommentar hingewiesen. Meinen Krisensicher Investieren-Lesern hatte ich die Aktie bereits acht Monate früher zum Kauf empfohlen. Mit diesem Investment sind meine Leser immerhin mit 115% im Plus - und die Aktie wird weiter steigen.

Newmont Mining, 2012 bis 2018

Ausbruch aus Dreiecksformation geglückt. Dieses Chartbild ist rundum bullish.

Quelle: StockCharts.com

Nach dem ersten steilen Anstieg auf 45 $ folgte eine mehrmonatige Korrektur, die den Aktienkurs aber nicht mehr bis an Ausbruchslinie zurückführte, ein charttechnisch durchaus übliches Verhalten. Danach ging es wieder nach oben.

Nach dem ersten steilen Anstieg auf 45 $ folgte eine mehrmonatige Korrektur, die den Aktienkurs aber nicht mehr bis an Ausbruchslinie zurückführte, ein charttechnisch durchaus übliches Verhalten. Danach ging es wieder nach oben.

Der Newmont-Chart ist rundum bullish

Dieses Chartbild ist rundum bullish. Den gesamten Kursverlauf seit Mitte 2016 interpretiere ich nämlich als die erste große Korrektur innerhalb einer noch jungen, aber langfristigen Hausse.

Zu dieser Sicht der Dinge passt die extrem schlechte Anlegerstimmung an den Edelmetallmärkten, die sich während dieser Phase breitgemacht hat und bis zum heutigen Tag anhält. Es ist nämlich geradezu charakteristisch für große Haussen, dass die Laune der Marktteilnehmer während der ersten Korrekturphase ähnlich schlecht wird wie am Tief der Baisse – obwohl die Kurse deutlich höher sind.

Jetzt hat die Aktie das nächste Kaufsignal gegeben



Wie Sie auf dem Chart sehen, hat diese Korrektur die Form eines Dreiecks angenommen. Inzwischen ist der Ausbruch nach oben aus dieser Formation erfolgt. Damit hat die Aktie ein weiteres Kaufsignal gegeben, das eine Fortsetzung der Hausse ankündigt. Deshalb gehe ich davon aus, dass sie schon bald über das Hoch des Jahres 2016 steigen wird.

Im größeren Bild deutet die relative Stärke, die Newmont Mining innerhalb des Goldminensektors zeigt, darauf hin, dass die Aktie in den kommenden Jahren zu den Generälen der Edelmetallhausse gehören wird. Sie hat sogar das Potenzial, zu einem zukünftigen Börsenliebling aufzusteigen.

Auch andere Minenaktien in unseren Depots sind höchst attraktiv

Newmont ist nicht die einzige Edelmetallaktie, die ein überaus bullishes Chartbild zeigt. Auch die fünf Goldminen, die ich im Dezember 2017 in einer Themenschwerpunkt-Ausgabe meines Börsenbriefes Krisensicher Investieren ausführlich besprochen und zum Kauf empfohlen habe, befinden sich in den Startlöchern zu einer fulminanten Rally.

Rechnen Sie in den kommenden Wochen und Monaten mit weiteren starken Kursgewinnen dieser Aktien, aber auch anderer ausgewählter Edelmetallaktien. Der nächste Hausseschub scheint jetzt zu beginnen. Deshalb werde ich meinen Lesern den Kauf zusätzlicher Gold- und Silberminen empfehlen. Auch Sie können dabei sein. Alle Hintergrund-Infos und Orderdaten zu meinen Goldhausse-Aktien erfahren Sie in Krisensicher Investieren – 30 Tage kostenlos.

Ich wünsche Ihnen ein sonniges Wochenende,

Herzliche Grüße,

Ihr

P.S.: Beim DAX stehen die Zeichen auf Sturm. Doch keine Panik. Auch hier zeige ich Ihnen die geeigneten Investments für fallende Kurse.

P.P.S.: Sie wollen Woche für Woche über die Börse sowie Wirtschaft informiert werden und den kostenlosen Claus Vogt Marktkommentar direkt in Ihr Postfach bekommen, dann melden Sie sich hier ganz einfach mit Ihrer E-Mail an.

Schützen und mehren Sie Ihr Vermögen und testen Sie noch heute KRISENSICHER INVESTIEREN 30 Tage kostenlos.

Claus Vogt, der ausgewiesene Finanzmarktexperte, ist zusammen mit Roland Leuschel Chefredakteur des kritischen, unabhängigen und konträren Börsenbriefs Krisensicher Investieren.

2004 schrieb er ebenfalls zusammen mit Roland Leuschel das Buch "Das Greenspan Dossier" und die „Inflationsfalle“. Mehr zu Claus Vogt finden Sie hier.

.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Anhang

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Claus Vogt Claus Vogt
Claus Vogt ist zusammen mit Roland Leuschel Chefredakteur des Börsenbriefes Krisensicher Investieren. Er hat die langfristige Goldhausse 2001 richtig vorhergesagt. Gemeinsam mit Roland Leuschel hat er in den Jahren 2000 und 2007 nicht nur rechtzeitig vor dem Platzen der Spekulationsblasen an den weltweiten Aktien- und Immobilienmärkten gewarnt, sondern auch jetzt wieder die aktuelle Krise 2016 richtig prognostiziert. Bereits im Dezember 2015 hat er in Krisensicher Investieren auf den Beginn der Goldhausse hingewiesen und insbesondere den Goldminenaktien atemberaubende Chancen prognostiziert. Claus Vogt ist Buchautor (Das Greenspan Dossier, Die Inflationsfalle) und ehemaliger Finanzanalyst einer internationalen Großbank. Weitere Informationen unter: www.krisensicherinvestieren.com

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Top-Flop-Strategie – schlechte und gute Wertpapiere im Blick
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Bitcoin: Volkswagen AG ...
IG Markets, (21:47)
Experte: IG Markets,
Deutsche Telekom ...
Robert Sasse, (21:35)
Experte: Robert Sasse,
JD.com: Kommen jetzt die ...
Volker Gelfarth, (21:28)
Experte: Volker Gelfarth,
Steinhoff und Bayer - dann ...
Feingold-Research, (21:27)
Experte: Feingold-Research,
DAX zum Wochenabschluss ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (21:25)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
DOW DAX mit Punktlandung
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (17:20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
LEONI: Ein Fest für die ...
Silvio Graß, Formationstrader (16:50)
Experte: Silvio Graß, Formationstrader
Neue Schwellenland-Krise ...
Robert Halver, Baader Bank AG (16:49)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
DAX mit Kurs auf 12.050 ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:18)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Für Amazon geht das ...
Christian-Hendrik Knappe, Produktexperte X-marke. (15:17)
Experte: Christian-Hendrik Knappe, Produktexperte X-markets, Deutsche Ba.
Silber im Sturzflug – Wie ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (15:15)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Palladium: Crash, was ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (14:53)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Moonfare bietet Anteile an Private Equity Fonds für Privatanleger
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen