Alles wird gut?



15:07 24.04.18

Die Quartalszahlensaison hat begonnen und in dieser Woche steht bereits das eine oder andere Schwergewicht an. So folgt auf Alphabet zum Wochenauftakt in den USA am Dienstag dann Coca-Cola und am Mittwoch Boeing und Facebook. Am Donnerstag sollte man Amazon.com im Auge behalten und den Wochenabschluss kürt Microsoft. Wenngleich viele Analysten sehr positiv in die Zukunft schauen, darf man gespannt sein, was nicht zuletzt die Handelsdifferenzen der USA mit anderen Ländern für Spuren in den Unternehmenszahlen hinterlassen haben. Auch  sollte man genau auf den Ausblick der Unternehmen achten, da der Kurs vor allem von diesem noch einmal einen entsprechenden Impuls erfahren könnte.

Wie läuft es bei den Unternehmen?

Damit richtet sich der Blick aktuell auf die einzelnen Unternehmen. Zuletzt hatte US-Präsident Trump diesen Blick immer wieder mit neuen und teilweise skurrilen Tweets abgelenkt. Sofern sich das US-amerikanische Staatsoberhaupt vorerst etwas zurückhalten kann, dürften dann auch die Unternehmenszahlen die Kurse bewegen (wie es auch eigentlich sein sollte). Natürlich wird es auch dieses Mal wieder so sein, dass die Notierungen teilweise schon leicht vor Bekanntgabe der Ergebnisse eine erste Bewegung machen. Da es sich aber um fundamentale Daten handelt, lässt sich auch nach der Veröffentlichung dieser Daten eine Positionierung vornehmen, allerdings wird die Bewegung dann mit nicht ganz so hoher Dynamik erfolgen (allerdings auch mit weniger Risiko, als wenn man bereits vor den Zahlen einsteigt).

Saisonal keine Entwarnung!

Saisonal sieht der Blick auf den weiteren Jahresverlauf allerdings keinesfalls überzeugend aus. So ist in der Regel ab Mai mit einer Durststrecke zu rechnen, die im August und September in einem sehr klaren Rücksetzer gipfelt. Sollten daher die aktuellen Quartalszahlen nicht überzeugend ausfallen, würde dies für die Anleger auch bedeuten, dass der Ausblick für den weiteren Jahresverlauf eingetrübt ist. Damit lässt sich dann auch erklären, welcher Hintergrund in diesem Fall der Saisonalität zugrunde liegt.

Halb voll oder halb leer?

Sollte es wirklich zu einer entsprechenden Abschwächung kommen, würde sich diese einerseits mit entsprechenden Short-Positionen umsetzen lassen. Für fundamental orientierte Anleger mit längerfristigem Zeithorizont könnte dann aber der Spätsommer interessant werden, denn da lässt sich – den erwähnten Abschwung vorausgesetzt – sicherlich das eine oder andere Schnäppchen machen. Auch wir werden dann darauf achten, ob sich nicht der eine oder andere, mittelfristig ausgerichtete Einstieg im Herbst anbietet.




Eine erfolgreiche Börsenwoche wünscht Ihnen

Stephan Feuerstein
Hebelzertifikate-Trader
http://www.hebelzertifikate-trader.de

Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:

www.fotolia.de
www.istockphoto.de

Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:

www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: S. Feuerstein S. Feuerstein,
Hebelzertifikate-Trader

Stephan Feuerstein ist Chefredakteur des Hebelzertifikate-Traders (www.hebelzertifikate-trader.de) und Herausgeber des Strategie-Traders (www.strategie-trader.de). In beiden Briefen steht das Trading mit Derivaten im Vordergrund, wobei alle Trades jeweils am Vortag angekündigt werden und beim Hebelzertifikate-Trader in einem Echtgeld-Musterdepot real gehandelt werden.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Commerzbank: Auweia - wieder einstellig!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
BYD-Aktie: Investoren ...
aktiencheck.de, (22:02)
Experte: aktiencheck.de,
DOW DAX verliert die ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18:20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
War’s das?!
Ralf Flierl, Smart Investor (17:26)
Experte: Ralf Flierl, Smart Investor
DAX fällt weiter – Aber ...
CMC Markets, (17:20)
Experte: CMC Markets,
Kakao: Erstes Ziel in Sicht
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (16:14)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
euwax
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (16:02)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
S&P500 - 2.700 Punkte ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15:45)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Pacific Rim: Erster Kobalt-...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (15:34)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Bitcoin – die Bären sind am ...
Feingold-Research, (15:02)
Experte: Feingold-Research,
Die Aktie der 888 Holdings ...
Stefan Hofmann, Stock-World (14:40)
Experte: Stefan Hofmann, Stock-World
Italien provoziert neue Krise ...
Klaus Stopp, Baader Bank AG (14:07)
Experte: Klaus Stopp, Baader Bank AG
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die Aktie der 888 Holdings PLC: Weiter aufwärts?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen