ProSiebenSat.1 Media: Sehr verlockend



09:42 18.05.18

ProSiebenSat.1 Media hat gestern mal wieder demonstriert, dass die
Anleger abseits der Dividende dem Anteilsschein aktuell nicht viel
abgewinnen können. Das negative Sentiment macht den Wert aber durchaus
interessant. ProSiebenSat.1 Media verfolgt weiter eine
aktionärsfreundliche Ausschüttungspolitik. Die nun ausgekehrte Dividende
von 1,93 Euro je Aktie entsprach einer Rendite von 6,5 Prozent zur Notiz
vor der Ausschüttung.
Doch die Aktie hat gestern in einem positiven Marktumfeld zeitweise noch
deutlich mehr verloren, als es der Dividendenabschlag gerechtfertigt
hätte. Das verdeutlicht die Skepsis, ob der Konzern mit dem wachsenden
Digitalgeschäft dem schwierigen TV-Werbemarkt trotzen kann.
Diesbezüglich waren die Zahlen für das erste Quartal mit einem leichten
Umsatzrückgang (allerdings nur wegen des Verkaufs der Reiseaktivitäten,
bereinigt lag das Plus bei 3 Prozent) und einer moderaten Steigerung des
bereinigten operativen Gewinns um 7 Prozents keine richtige


Beruhigungspille.

Der Vorstand sieht erst gegen Jahresende wieder Potenzial für mehr
Dynamik und hat auf der Hauptversammlung um etwas Geduld gebeten, die
die Anleger im Moment aber offenbar nicht aufbringen wollen. Die
Analysten erwarten im Durchschnitt im laufenden Jahr einen mit rund 2,40
Euro stagnierenden Gewinn je Aktie, danach soll es aber wieder
aufwärtsgehen. Sofern sich das bestätigt, lässt das KGV von 12 und die
Konsensdividendenrendite von 6,8 Prozent für 2018 reichlich Luft nach
oben. Damit ist ProSiebenSat.1 Media im Moment ein verlockendes
Investment für Anleger mit längerem Anlagehorizont. Dabei sollte aber
genau im Blick behalten werden, ob der operative Trend in den nächsten
Quartalen in die richtige Richtung geht. Für alle Fälle kann unter dem
markanten Tief aus dem letzten November ein Stop-Loss platziert werden.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Holger Steffen Holger Steffen
Holger Steffen ist Geschäftsführer der sc-consult GmbH. Das Unternehmen betreibt unter anderem das News-Portal www.aktien-global.de, das täglich Analysen zu wichtigen Märkten, Blue-Chips, deutschen Nebenwerten und Emerging Markets veröffentlicht. Die Finanznachrichten von AKTIEN-GLOBAL sind in zahlreiche führende Börsenportale integriert.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Warum scheitern 80% aller Trader?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
General Electric-Aktie ...
Robert Sasse, (14:48)
Experte: Robert Sasse,
Herausragend: FYI ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (14:44)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Allianz: Papier versucht ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (14:41)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
S&P500 wohl vor neuem ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (13:59)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Beiersdorf, Henkel, Symrise ...
Feingold-Research, (13:43)
Experte: Feingold-Research,
Lufthansa: Wie geht es ...
Volker Gelfarth, (13:25)
Experte: Volker Gelfarth,
Seitwärts Stable ...
Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de (13:25)
Experte: Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de
Sind die Anleger zu ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (13:13)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Börsengeflüster: #EMMI - ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (12:45)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Inflation zeigt sich im ...
Ingrid Heinritzi, (11:48)
Experte: Ingrid Heinritzi,
Nemetschek-Calls mit 59%-...
Walter Kozubek, (11:17)
Experte: Walter Kozubek,
Goldaktien geben nach, ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (10:55)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das Problem der Kryptowährungen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen