War’s das?!



17:26 24.05.18


 
Viele Antworten auf eine Frage
IN EIGENER SACHE: War’s das? Ihre Antwort entscheidet! Wie Sie in den letzten Tagen sicher Ihrem überquellenden Postfach entnehmen konnten, hat uns die Bürokratie eine neue Regelung beschert: Mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) werden die Spielregeln im Datenschutz verändert und das betrifft auch diesen Newsletter. Der Teil unserer Empfänger, dessen Anmeldung zu diesem Newsletter noch nicht mit der neuen Regelung konform ging, erhält in Kürze eine weitere Mail von uns. Falls Sie den Smart Investor Weekly (SIW) auch künftig jeden Mittwochabend in Ihrem Postfach finden wollen, finden Sie dort eine Möglichkeit sich noch einmal bei uns anzumelden. Tun Sie das nicht, war das – entsprechend der DSGVO – heute leider unser letzter SIW für Sie. Zur Frage „War’s das?“ haben Sie es in diesem Fall also in der Hand.
Natürlich können Sie sich auch nach dem 25. Mai 2018 jederzeit wieder über unsere Website für den SIW anmelden. Wir würden uns in jedem Fall sehr freuen, falls Sie uns weiter gewogen bleiben.
War’s das? Ja, der SI 6/2018 ist fertig! Auf einem anderen Feld können wir seit gestern Abend die Frage „War’s das?“ dagegen mit einem klaren „Ja!“ antworten. Der Smart Investor 6/2018 ist fertig und die Datei wurde gestern an die Druckerei gesendet. Wir sind uns sicher, dass sich der Schlussspurt an einem arbeitsreichen Pfingstwochenende wieder gelohnt hat. Als Schwerpunktthemen befassen wir uns traditionell in der Juni-Ausgabe mit dem Überblick über die in Deutschland notierten Beteiligungsgesellschaften. Was auf den ersten Blick nach einem etwas trockenen Thema klingt, ist tatsächlich ein spannendes Marktsegment, in dem sich noch immer die eine oder andere Perle finden lässt.

Die Titelstory widmeten wir allerdings einem aktuellen Thema: Mitte April entwickelte der US-Dollar gegenüber dem Euro nach einer mehrmonatigen Bodenbildungsphase neue Aufwärtsdynamik. Die Kraft mit der dies geschah, deutet für uns darauf hin, dass es sich hier um mehr als nur um eine Ein-Tags- bzw. „Ein-Monats“-Fliege handelt. Entsprechend klopfen wir die Themen ab, die für die Entwicklung der Austauschrelation zwischen US-Dollar und Euro relevant sind bzw. schon bald relevant werden können: „Die Gemeinschaftswährung in der Zwickmühle“.

Und wir beschäftigen uns mit der toxischen Gedankenwelt eines Mannes, der auch heute noch in vielen Köpfen herumspukt – 200 Jahre nach seiner Geburt. Die Rede ist natürlich von Karl Marx. Aber erwarten Sie bitte nicht, dass wir uns in die Riege der zeitgeistigen Marx-Versteher und Marx-Relativierer einreihen. Dazu waren die verquasten Theorien des Trierer Wutdenkers zu menschenfeindlich. Daneben finden Sie im neuen Heft natürlich wieder zahlreiche Aktien-Analysen, beispielsweise zum Healthcare-Sektor, spannende Interviews und vieles mehr. Zum Wochenende ist das Heft im Briefkasten bzw. online verfügbar.

Anzeige
War’s das? Der DAX legt ein (kleines) Ei Der heutige Börsentag verlief für Aktienanleger wenig erfreulich. Schon über den asiatischen Märkten zogen dunkle Wolken auf und der DAX startete gleich mit einem reinigenden(?) Gewitter. Charttechnisch sind die in der Vorwoche genannten Aspekte („rotes Band“, Schulter-Kopf-Schulter-Formation) zwar weiter gültig und relevant, heute wollen wir in das Bild jedoch etwas hineinzoomen: Denn der Teufel liegt bekanntlich im Detail. Unmittelbar nach unserem letzten SIW hatte sich der DAX kraftvoll aus dem „Roten Band“ gelöst. Genau das hätte man durchaus als Richtungsentscheidung ansehen können. Zumal dabei auch die – allerdings freihändig gezeichnete – rechte Schulter einer möglichen Schulter-Kopf-Schulter-Formation nach oben durchbrochen wurde, wodurch diese zunehmend windschief wurde, sofern man dieser Arbeitsthese zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch folgen wollte (vgl. Abb., Schwarzer Bogen). Es sah also durchaus so aus, als ob der Markt genug Stärke habe, um sich aus dem drohenden Abwärtsszenario freizuschwimmen, das wir bereits in der Titelgeschichte des Smart Investor 3/2018 „Der Sturm“ ausführlich beschrieben hatten. Mit dem heutigen Tag entpuppt sich diese Sicht als falsch. Der Ausbruch aus dem roten Band – also über die Marke von 13.000 Punkten – erweist sich als Fehlsignal. Solche Fehlsignale entwickeln mitunter deshalb eine so hohe Dynamik in die Gegenrichtung – in diesem Fall abwärts –, weil sich die Marktteilnehmer noch unmittelbar zuvor in die falsche Richtung positioniert haben und damit ziemlich unerwartet unter Handlungsdruck kommen. Zusätzlich zeigt der hier dargestellte Zoom des fortgeschriebenen Chartbildes der Vorwoche, dass sich im DAX ein aufsteigender Keil herausgebildet hat (vgl. Abb., blaue Linien), der heute nach unten durchbrochen wurde. Das ist neben dem Fehlsignal ein weiteres, klar negatives Zeichen. Die Frage „War’s das?“ muss man bezüglich der gemächlichen Aufwärtskorrektur der letzten Wochen also ebenfalls bejahen.

Nun kann man, und das durchaus zu Recht, anmerken, dass man doch immer wieder irgendwelche Formationen in Charts entdeckt und das Ganze doch einer Art Rorschach-Bild gleicht, bei der die Interpretation mehr über den Interpreten als über das eigentliche Bild aussagt. Auch wir sehen derartige Formationen nicht als zwingend, sondern eher als eine Art Hilfskonstruktion bei der Interpretation. Die eigentliche Aussage steckt in der Verschiebung der Angebots-/Nachfrageverhältnisse im Zeitablauf und diese Verschiebung hinterlässt nun einmal ihre Spuren im Kursbild. Die Betrachtung hat also weniger mit „Kaffeesatzlesen“ als etwas mit Fährtensuche zu tun.
Musterdepot Aktien & Fonds Im Bereich „Highlights/Musterdepot“ auf unserer Homepage berichten wir heute über einen neuen, alten Kauf. Sie können sich dort durch einfaches Blättern einen schnellen Überblick über die letzten Wochentransaktionen verschaffen.
Big Bang innerhalb von zwei Jahren…

Wie der Unternehmensberater und Bestsellerautor Dr. Markus Krall im Interview im aktuellen Heft erläutert, steht unser Finanzsystem vor dem Abgrund. Seiner Ansicht nach dürfte der Auslöser für die Katastrophe im Bankensektor zu suchen sein. Warum dies so ist, und dass es nicht mehr 5 vor 12, sondern wahrscheinlich schon 20 nach 12 ist, lesen Sie bitte im Heft 5/2018 ab S. 74 nach.

Was das ganz konkret für uns Anleger bedeutet und wie man sich davor schützen kann, das wird unter anderem auf der diesjährigen Mark Banco Tagung in Hamburg am 2. Juni erläutert werden. Treffen Sie dort Gleich-Gesinnte und -Besorgte und sprechen Sie mit den Fachleuten zu diesem Thema. Auch SI-Chefredakteur Ralf Flierl wird vor Ort sein und für Diskussionen zur Verfügung stehen.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie im Übrigen hier. Und da wir die Suche nach besserem Geld aus voller Überzeugung unterstützen, sind wir bei dieser Veranstaltung auch Kooperationspartner des IfAAM. Für Sie heißt das konkret, dass sie als Abonnent des Smart-Investor-Magazins im Rahmen des „Friends & Family“-Programm einen satten Rabatt von 50 EUR erhalten.

Nähere Informationen zur Veranstaltung und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Fazit

Die erneute DAX-Schwäche zwingt uns zum Handeln. Wir machen unser Musterdepot wieder sturmfest. War’s das? Ja, das war es für heute. Und falls Sie den SIW auch künftig beziehen wollen, reagieren Sie bitte auf unsere gesonderte DSGVO-Mitteilung, die wir Ihnen in Kürze zusenden werden.

Ralph Malisch, Ralf Flierl

       

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:
Ein mit “*“ gekennzeichnetes Wertpapier wird zum Zeitpunkt des Erscheinens dieser Publikation oder der Smart Investor Printausgabe von mindestens einem Mitarbeiter der Redaktion gehalten.

Abonnements:
Ein kostenloses zweimonatiges Kennenlern-Abo des Magazins Smart Investor kann hier angefordert werden.

Das Magazin:
Das aktuelle Inhaltsverzeichnis des Smart Investor Magazins können Abonnenten unter Smart Investor Ausgabe 5/2018 einsehen.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Ralf Flierl Ralf Flierl,
Smart Investor

Ralf Flierl ist Chefredakteur der Anlegerpublikation "Smart Investor". Kritisch, unvoreingenommen, unabhängig, antizyklisch, sophisticated, non-Mainstream.... kurz: smart - das sind die Attribute des im Mai 2003 eingeführten "Smart Investor" . Weitere Informationen sowie die Möglichkeit, das Magazin kostenlos zu testen, finden Sie unter www.smartinvestor.de.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
DAX: Schon mal Gewinne mitnehmen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX bricht Erholung ...
CMC Markets, (17:24)
Experte: CMC Markets,
DOW DAX am Scheideweg
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (17:24)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX im Minus - ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (17:16)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Generic Gold erbohrt ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (16:40)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
S&P500 - 200-Tageslinie ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:24)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
VW: Neue Anleihen!
Robert Sasse, (16:18)
Experte: Robert Sasse,
Short Tade im Bitcoin aktiv!
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (16:12)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
ProSiebenSat.1: Das dürfte ...
Volker Gelfarth, (16:09)
Experte: Volker Gelfarth,
Herbst-Showdown
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (15:07)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
Tilray, Aurora Cannabis, ...
Feingold-Research, (14:41)
Experte: Feingold-Research,
Gold: Jetzt hat sich was ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (14:01)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Northern Bitcoin: „Der ...
Chefredaktion, financial.de (13:22)
Experte: Chefredaktion, financial.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Wie kannst du mit Stocks schnell Geld verdienen?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen