Donald Trump droht und DAX knickt ein



08:08 12.07.18

Die Ruhe währte nicht lange. Der Handelsstreit zwischen den USA und China war nur einige Tage in den Hintergrund getreten. Doch dann meldete sich US-Präsident Trump zurück, drohte China mit weiteren Strafzöllen und schickte den deutschen Leitindex gen Süden. Peking kündigte bereits Gegenmaßnahmen an. Der Handelskonflikt dürfte vorerst der größte Belastungsfaktor für die Finanzmärkte sein.

Nach der gestrigen Enttäuschung könnte es heute zuerst aufwärts gehen. Zur Stunde sehen wir den DAX bei 12.467 Punkten, rund 0,4% über dem Vortagesschlusskurs.

 

Termine des Tages

USA       : Verbrauchervertrauen Juni (14:30 Uhr)

Quartalszahlen

USA       : Delta Air Lines

D            : Südzucker

D            : Gerresheimer

 



Charttechnik

Innerhalb nur eines Tages hat sich die technische Verfassung eingetrübt. Gestern mussten sowohl die 20-Tage-Linie als auch die horizontale Trendlinie bei 12.490 Punkten der Angebotsseite überlassen werden. Ein neuerlicher Test der Trendgeraden bei 12.188/12.176 Zählern wäre keine allzu große Überraschung.

DAX auf Tagesbasis

DAX_071218

Quelle: IG Handelsplattform

 

Tagesaktuelle Analysen und Kommentare zum aktuellen Marktgeschehen sowie zu den einzelnen Anlageklassen finden sich unter https://www.ig.com/de/markt-news-und-analysen.

Der Inhalt dieses Artikels stellt keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Werbemitteilung wird Ihnen von IG Markets Limited (IG) zur Verfügung gestellt. Hierbei handelt es sich um die unverbindliche Meinung und Markteinschätzung, welche eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen kann. Die Inhalte werden von IG nach erforderlicher Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit erstellt. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen weder ein Angebot zum Verkauf, Kauf oder sonstigem Handel von Contracts for Difference (CFDs) der genannten Investmenttitel dar. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. -empfehlung dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Bevor Sie aufgrund von Informationen dieser Publikation handeln, sollten Sie weiteren Rat bei einem Finanzberater oder Finanzfachmann einholen. IG besitzt gem. WpHG §34 weder Long noch Short Positionen in den erwähnten Titeln oder dergleichen Finanzinstrumente auf die besprochenen Titel. Mitwirkende Personen können im Besitz der besprochenen Finanzinstrumente sein. Dadurch entsteht grundsätzlich die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Die Informationen und Daten in den besprochenen Finanzinstrumenten stammen aus zuverlässigen Quellen, jedoch übernimmt IG keine Gewähr bezüglich der Korrektheit und Vollständigkeit der wiedergegebenen Informationen und Daten.

 

Risikohinweis: Wertpapiere unterliegen Kursschwankungen. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs birgt ein hohes Risiko und kann nicht für jeden Anleger angemessen sein. Der Handel mit CFDs kann nicht nur zum Totalverlust Ihres eingesetzten Kapitals führen, sondern auch darüber hinausgehende Verluste nach sich ziehen. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggfs. von unabhängiger Seite beraten.






=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: IG Markets IG Markets
Die IG Markets Ltd. Zweigniederlassung Deutschland gehört vollständig zur IG Group. Die IG Group ist börsennotiert an der LSE und gehört zum FTSE 250. IG Markets bietet eine breite Auswahl an CFDs und weiteren spekulativen Produkten sowohl für private als auch für institutionelle Kunden. 1974 gegründet, betreut IG unzählige Investoren in mehr als 60 Ländern und unterhält Niederlassungen in London, Düsseldorf, Paris, Madrid, Mailand, Stockholm, Melbourne, Singapur, Chicago, Südafrika und Tokio.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Top-Flop-Strategie – schlechte und gute Wertpapiere im Blick
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Tesla: Am Rande des ...
Robert Sasse, (21:45)
Experte: Robert Sasse,
S&P 500: Zähe ...
Silvio Graß, Formationstrader (21:42)
Experte: Silvio Graß, Formationstrader
Devin Sage TXA Trading ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (19:48)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Telekom baut Schutzschild ...
Volker Gelfarth, (11:57)
Experte: Volker Gelfarth,
Börse Daily am Sonntag ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (11:56)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Sind die Aktien von Apple, ...
Feingold-Research, (11:01)
Experte: Feingold-Research,
Daimler emittiert neue ...
Börse Stuttgart AG, (10:53)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Grüner Fisher: "Neue ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (10:13)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Die beste US-Wirtschaft ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (09:12)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Lufthansa, E.ON und VW ...
Walter Kozubek, (18.08.18)
Experte: Walter Kozubek,
Gold und Silber - Und ob ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (18.08.18)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Dow Jones: Stabile ...
Admiral Markets, (18.08.18)
Experte: Admiral Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Moonfare bietet Anteile an Private Equity Fonds für Privatanleger
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen