Wie funktioniert eine Geldanlage über Robo Advisor?



09:10 18.07.18

Robo Advisor sind so etwas wie der neueste Schrei in der Finanzwelt. Mithilfe von speziellen Algorithmen steuern die intelligenten Computerprogramme die Portfolios der Anleger. Viele Prozesse sind dabei schon automatisiert, was nicht nur Zeit, sondern auch jede Menge Kosten spart. Manchmal geht es aber immer noch nicht ohne das Eingreifen menschlicher Hände, etwa dann, wenn schwierige Entscheidungen bevorstehen.


Mit Robo Advisorn werden Geldanlagen revolutioniert, denn sie laufen voll automatisiert ab. Bildquelle: Zapp2Photo – 664204582 / Shutterstock.com

Mit Robo Advisorn wird die Vermögensverwaltung automatisiert

Die digitale Anlage von Geld hat längst in allen möglichen Bereichen Einzug gehalten. Viel komfortabler geht dies nun vonstatten, als das auf herkömmlichem Wege möglich ist. Wer digital Geld anlegen möchte, kann mit Robo Advisorn diesen Prozess leichter verwalten. Doch was ist überhaupt ein solcher Robo Advisor? Wie der Name schon vermuten lässt, digitalisieren und automatisieren diese Geräte die Verwaltung von Vermögen bei den Banken. Aber auch Privatkunden, die naturgemäß über weitaus weniger Kapital verfügen, können von den Diensten der Robo Advisor profitieren:

1. Robo Advisor verwenden mathematische Algorithmen im Rahmen ihrer Prozesse
2. Die regulatorischen Auflagen, die dem Ganzen zugrunde liegen, sind sehr eng



Ziel der Robo Advisor ist es, den weniger vermögenden Kunden mehr als nur die Möglichkeit an die Hand zu geben, ihr Geld bei verschwindend geringen Zinsen zwangsläufig einer Sparkasse oder herkömmlichen Bank anvertrauen zu müssen.

Anlage von Geld klappt mithilfe von Computerprogrammen


Damit Geld sinnvoll angelegt werden kann, müssen auch am Computer einige Dinge beachtet werden. Bildquelle: Maxx-Studio – 562735885 / Shutterstock.com

Im Prinzip ist es somit tatsächlich so, dass eigentlich ein Computerprogramm das Geld der Anleger investiert, doch die Robo Advisor sind auch wiederum von Menschen programmiert. Somit basieren ihre Strategien, die sie bei der Verwaltung von Vermögen besitzen, nicht etwa auf Willkür, sondern auf wissenschaftlichen Theorien, die es beispielsweise zum Portfolio-Management zu Genüge gibt. Manche Robo Advisor greifen aber auch im Rahmen ihrer Prozesse auf die Expertise von Menschen zurück, wenn ein besonders beurteilungsbedürftiger Fall vorliegt. Allgemein versprechen die Ansätze, die Robo Advisor verfolgen, immer zweierlei:

1. Die Verwaltung erfolgt datengetrieben
2. Sie soll mit größtmöglicher Objektivität erfolgen

Robo Advisor haben, wenn sie korrekt funktionieren, den großen Vorteil, dass sie unabhängig von jedweder menschlichen Emotion agieren können. Panik bei fallenden Kursen oder solchen, die sich in die falsche Richtung bewegen, kennen Robo Advisor nicht. Fraglich ist somit nur noch, woher ein solcher Robo Advisor überhaupt weiß, in welche Aktien er investieren soll. Die Programme greifen zumeist auf Indexfonds zurück, die nur eine überschaubare Kostenbelastung hervorrufen. Wiederum andere, die sich allerdings in der Minderheit befinden, arbeiten auch mit aktiven Fonds. Hier erhalten die Programme dann aber immer menschliche Unterstützung bei der Anlage. => Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Stefan Hofmann Stefan Hofmann,
Stock-World

Unter der Rubrik "Neues vom Portal" finden Sie Gastbeiträge ausgewählter Autoren, sowie Neuerungen und Ergänzungen zu unserem Angebot auf www.stock-world.de. Da wir permanent Verbesserungen auf der Seite vornehmen werden, sind wir natürlich auch auf Ihr Feedback gespannt. Senden Sie Ihre Wünsche, Anregungen oder Ihr Feedback bitte an: info@stock-world.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Wirecard: Erste Hürde genommen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Fresenius – nachhaltiger ...
Feingold-Research, (10:54)
Experte: Feingold-Research,
Ehen vor Gericht
Ralf Flierl, Smart Investor (10:43)
Experte: Ralf Flierl, Smart Investor
Millennium Minerals hofft ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (10:35)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
DAX kann Anfangsgewinne ...
CMC Markets, (10:28)
Experte: CMC Markets,
Aareal Bank über 200er-...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (10:18)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Grüne Vorzeichen bei ...
Walter Kozubek, (10:15)
Experte: Walter Kozubek,
Korrektur im Doppelpack
wikifolio.com, (10:03)
Experte: wikifolio.com,
Was sollte den EUR/USD ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (09:53)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Accor: Was soll das denn ...
Robert Sasse, (09:51)
Experte: Robert Sasse,
Siemens: Die große ...
Volker Gelfarth, (09:38)
Experte: Volker Gelfarth,
Palladium auf Allzeithoch, ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (09:32)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
DAX Chartcheck
Thomas Hartmann, (09:05)
Experte: Thomas Hartmann,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die Geldanlage: Eine kleine Einführung
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen