Zwei neue Zerobonds der EBRD in Ukrainischen Hrywnja



13:09 21.07.18

Euwax bonds

Seit dem 4. Juli sind an der Börse Stuttgart zwei neue Anleihen der European Bank for Reconstruction and Development (EBRD) handelbar. Bei den Papieren handelt es sich um Doppelwährungsanleihen in Ukrainische Hrywnja (UAH) und US-Dollar. Die Nominalwährung ist UAH, Kupon- und Rückzahlungen erfolgen jedoch in US-Dollar. Käufe und Verkäufe der Anleihen können an der Börse Stuttgart in Euro abgewickelt werden. 1 Euro entspricht derzeit ca. 30,6 UAH. Die erste Anleihe mit der WKN A19P0N ist zum 10.10.2018 fällig und hat ein Emissionsvolumen von 250 Millionen UAH.

Es handelt sich dabei um einen Zerobond, d. h. es erfolgen keine Zinszahlungen, sondern lediglich die Rückzahlung bei Fälligkeit. Die kleinste handelbare Einheit beträgt 10.000 UAH, umgerechnet ca. 323 Euro. Die zweite Anleihe mit der WKN A19QCQ ist ebenfalls ein Zerobond und läuft bis zum 04.10.2019. Auch hier beträgt die Mindestanlagesumme 10.000 UAH. Beide Anleihen sind vom Emittenten nicht kündbar. Die EBRD – die Bank für Wiederaufbau und Entwicklung – wurde 1991 gegründet. Ihre Aufgabe ist es, die Länder in Mittel- und Osteuropa in ihrem Transformationsprozess hin zu Marktwirtschaft und privatem und unternehmerischem Handeln finanziell zu unterstützen. S&P bewertet die EBRD mit AAA.




Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.




=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Börse Stuttgart AG Börse Stuttgart AG
Der Anleihenbericht Bonds weekly berichtet wöchentlich über die aktuelle Marktentwicklung, das Anlegerverhalten und Anleihen-Neuemissionen an der Börse Stuttgart. Die Beiträge stellen keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten dar.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Top-Flop-Strategie – schlechte und gute Wertpapiere im Blick
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Sixt: Autoverleiher hat ...
Holger Steffen, (14:49)
Experte: Holger Steffen,
Börsengeflüster: #TECAN - ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (14:40)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Wirecard: Neue Zahlen!
Robert Sasse, (14:39)
Experte: Robert Sasse,
Was mit dem Goldpreis ...
Ingrid Heinritzi, (13:57)
Experte: Ingrid Heinritzi,
Gold-Analyse: Überangebot ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (13:51)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Türkische Lira verliert ...
IG Markets, (13:23)
Experte: IG Markets,
Walmart: +9%! Angriff auf ...
Silvio Graß, Formationstrader (13:14)
Experte: Silvio Graß, Formationstrader
Südzucker: Das könnte der ...
Volker Gelfarth, (11:34)
Experte: Volker Gelfarth,
DAX stabil, mehr nicht - ...
CMC Markets, (11:24)
Experte: CMC Markets,
Call-Optionsschein auf ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (11:11)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Nigeria überzeugt auf ...
Feingold-Research, (10:54)
Experte: Feingold-Research,
Vonovia-Calls mit 183%-...
Walter Kozubek, (10:40)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Moonfare bietet Anteile an Private Equity Fonds für Privatanleger
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen