Silber ($): Ist das der Sturz ins Bodenlose?



15:06 23.07.18

Obwohl Silber (ISIN: XC0009653103) durch die erneuten relativ starken Kursverluste meine jüngste Sichtweise weitestgehend nachvollzogen hat, habe ich meine Wellenzählung etwas umgestellt. Betroffen davon sind im Wesentlichen die Wellengrade, eben die Skalierung der einzelnen Ebenen, sowie auch das übergeordnete sehr langfristige Bild. Dabei ändert sich die Struktur der seit 2011 laufenden Korrektur deutlich. An den Kurszielen indes hat sich nichts verändert. Nach wie vor befindet sich Silber auf lange Sicht gesehen im Korrekturmodus und wird es auch noch sehr lange Zeit bleiben. Langzeitchart, 15.06.2017

Ausblick:
Silber bildet nach dem erfolgten Abschluss des Triangles (abcde) den sich ultimativ anschließenden Thrust aus. Der sehr deutliche Bruch der 1.00 Unterstützung (15.70 $) ist ein sicheres Anzeichen auf sich fortsetzende Preisabschläge. Besonders stark fällt dabei ins Gewicht, dass es sich bei dieser Unterstützung um eine sehr massive Barriere handelt und deren Bruch schon eine starke Aussage in sich trägt. Als nächstes zu benennendes Ziel steht das 1.62 Retracement bei (14.78 $) bereits auf der Agenda und könnte durchaus im Lauf der kommenden Woche angelaufen werden.

Aktueller Chart

Aber auch der schönste Thrust muss eine fünfteilige innere Struktur aufweisen; muss damit eine Impulswelle sein. Resultierend daraus ist bereits an den folgenden Tagen von einer leichten Erholungsphase auszugehen. Im Chart habe ich durch den Anstieg bis zum 0.76 Retracement (aktuell 16.79 $) die maximale Ausdehnung von Welle (ii) dargestellt. Höher verläuft die kleine Rallye nicht, da sich auf diesem Niveau weitere extreme Widerstände befinden. Die auf Welle (ii) folgende (iii; im Chart nicht dargestellt) lässt Silber zunächst, bis zur großen 0.62 Unterstützung bei 13.64 $ fallen. Aber auch diese Schwelle versteht sich lediglich als ein erstes Etappenziel.

Fazit:
Die aktuelle Situation im Silber (ISIN: XC0009653103) lässt ein auf längere Sicht ausgelegtes Engagement sehr riskant erscheinen. Ein kleines bis maximal 16.79 $ (0.76 Retracement) reichendes Signal wird durch einen Schlusskurs über dem 0.38 Retracement (aktuell 15.96 $) geliefert. Zur Absicherung Ihrer Positionen sollten Sie zwingend auf das 1.62 Retracement bei 14.78 $ zurückgreifen.




3 Gründe, wieso diese Aktie Ihnen jetzt +12.330 % Gewinn bringt!



Grund Nr. 1: Diese Aktie revolutioniert kommenden Montag die Automobil-branche, dahinter versteckt sich das „Weiße Gold“.

Grund Nr. 2: Diese Revolution ist gewaltiger als das Elektro-Auto!

Grund Nr. 3: Diese Aktie wird ab dem kommenden Montag nur noch eine Richtung kennen: OBEN!

>> Klicken Sie jetzt HIER, um den Namen der Aktie KOSTENLOS zu erfahren!


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Volker Gelfarth Volker Gelfarth
Volker Gelfarth ist unabhängig beratender Unternehmensanalyst und renommierter Chefredakteur. Seine Publikationen „Die Aktien-Analyse“, Strategisches Investieren“, „Gelfarths Dividenden-Letter“ und „Gelfarths Premium-Depot“ sind seit vielen Jahren unentbehrliches Handwerkszeug privater und institutioneller Aktienanleger.
Der Diplom-Produktions-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich mit seinem Researchunternehmen voll und ganz der Value-Analyse widmete. Mit unermüdlichen Willen analysierte er als einer der ersten systematisch das Anlage-Verhalten der weltweit erfolgreichsten Investoren und machte dieses seinen Lesern zugänglich.

Erfolgsstrategien für Groß- und Kleinanleger Den gelernten Ingenieur interessieren als Grundlage seiner Bewertungen und Empfehlungen vor allem harte Fakten, solide Daten und seriös überprüfte Zahlen.
Seine Leser danken es ihm. Schon seit 2 Jahrzehnten schlagen Gelfarths Empfehlungen Jahr für Jahr die Märkte deutlich. Bis zu 4mal besser als der Dax.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Barrick Gold: Das läuft ja wie geschmiert!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Strumpflos in den ...
Bernd Niquet, Autor (11:21)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Rohstoffe: Weiter hoher ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (10:52)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Ein wirklich freier Markt ...
Volker Gelfarth, (10:26)
Experte: Volker Gelfarth,
Halvers Kolumne: "Eurozone ...
Robert Halver, Baader Bank AG (10:21)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Geely: Ein unglaubliches ...
Robert Sasse, (09:19)
Experte: Robert Sasse,
Wall-Street unter Druck ...
Hannes Huster, DER GOLDREPORT (09:02)
Experte: Hannes Huster, DER GOLDREPORT
VW gibt Vollgas
Börse Stuttgart AG, (08:31)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Gold-Kursanstieg um 6 ...
Claus Vogt, (08:12)
Experte: Claus Vogt,
DAX - 11.600 Punkte im ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (19.10.18)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Zucker: Markiert Vier-...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (19.10.18)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Gold - KAMPF UM ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (19.10.18)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Pilbara Minerals: Macquarie ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (19.10.18)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Wie kannst du mit Stocks schnell Geld verdienen?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen