SILBER - BIN ICH SCHON DRIN?!



14:32 12.08.18




Boris Becker wusste es nicht, wir wissen es, nein es ist leider noch nicht drin, zumindest nicht innerhalb des gelben Zielbereiches verlaufend von $15.20 bis $14.50. Dem größeren blauen Zielbereich hatte Silber ja bereits einen Besuch abgestattet und dort ein Tief bei $15.18 ausgebaut. Allerdings geschah dies, bevor wir den kleineren gelben Zielbereich im Chart hinterlegt haben. So hat es sich nun bislang nicht begeben, dass der Zielbereich angelaufen werden konnte. Bis auf 5 Cent und am Freitag nochmals bis auf 9 Cent kamen die Bären heran. Zu mehr hat es nicht gereicht bislang. Wir haben aber im Gegenzug keinen Anlass von der Erwartung abzurücken, dass Silber den Zielbereich anlaufen wird, denn die Korrektur sieht aktuell alles andere als fertig aus.

Selbst wenn die Bullen sich jetzt aufmachen würden, den Preis über $16 zu treiben, ergäbe dies nicht automatisch die Bestätigung eines Tiefs, sondern lediglich einmal die Freigabe für weitere Kursgewinne. Im Rahmen eines noch immer korrektiven Verlaufes kann Silber bereits wieder Kurse im Bereich von $16.80 bis $17 anlaufen. Entsprechend wird es in den kommenden Wochen sehr wichtig sein, die genauen Strukturen der Bewegung herauszuarbeiten. Was hier nicht als klarer Impuls daherkommt, muss kritisch betrachtet werden.    

Der Option, dass Silber sich nun aufmacht und Kurse unter $13.62 anläuft, können wir weiterhin wenig abgewinnen. Nicht, dass wir dies kategorisch ausschließen, aber im aktuellen Zustand sehen wir den Markt schlichtweg nicht in der Lage dazu, solch einen massiven Ausverkauf noch zu bewerkstelligen. Um solch einen Verlauf freizuschalten, bedarf es weiterhin zunächst deutlich höherer Kurse.

Damit sprechen wir aber nicht von $18, sondern von Kursen jenseits der $20. Man muss solch einen Ausverkauf auch einmal in den übergeordneten Verlauf einordnen. Dabei kommt man unweigerlich zu dem Schluss, dass die Korrektur auf $13.62 bei weitem noch nicht stark genug korrigiert wurde, als dass dies bereits wieder eine Abkehr auf noch tiefere Kurse ermöglichen könnte. So fassen wir zusammen, dass wir für die Zukunft einen solchen Ausverkauf in Richtung $12 bis $10 keinesfalls ausschließen, aktuell dies aber für sehr unwahrscheinlich erachten.

Wir erwarten in der kommenden Woche endlich den finalen Einlauf in den Zielbereich. Dabei sind dort Kurse von um $15 bis $14.90 als ideal zu erachten. Für eine Bestätigung muss dann die $16-Marke fallen und das Ganze im Rahmen eines klaren Impulses. Dass dies allerdings in der kommenden Woche passiert, ist als unwahrscheinlich einzustufen.         

Um jederzeit optimal informiert zu sein und die aktuellen Kursziele, Entry’s und Stopp’s zu erhalten, melden Sie sich kostenlos an unter www.hkcmanagement.de

                                          



Mittelfristig
Widerstand: $16.60 / $17.70 / $17.35
Unterstützung: $13.62 

Kurzfristig
Widerstand: $16.11 / $16.43 / $15.63
Unterstützung: $15.14 / $14.50 $15.18



Unsere Performance in Silber 2014 bis 2017!
20 Zielbereiche benannt.
16 Zielbereiche exakt getroffen.
4 von 4 übergeordnete Trendwechsel konnten rechtzeitig erkannt werden. 

Trefferquote: 79%

 

 

 

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Philip Hopf Philip Hopf,
Hopf Klinkmüller Capital Management KG

Philip Hopf ist geschäftsführender Gesellschafter der Hopf Klinkmüller Capital Management KG. Die HKCM KG beschäftigt sich mit der Risikoabwägung bei Investitionsentscheidungen in die Rohstoffmärkte und richtet sich an Anleger die Fragen zum Kauf und Lagerung von Physischen Edelmetallen haben. Philip Hopf hat sich auf die Bereiche Marktpsychologie und Analyse via Elliott Wellen Theorie spezialisiert und befasst sich hiermit regelmäßig in seinen Artikeln.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Top-Flop-Strategie – schlechte und gute Wertpapiere im Blick
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Gold und Silber - Haben ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (18:54)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
USD/JPY: Yen profitiert ...
IG Markets, (17:33)
Experte: IG Markets,
"Sesamkrise" oder ...
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (17:31)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
Euro auf tiefstem Stand ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (17:27)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Tesla: Interessante ...
Volker Gelfarth, (17:12)
Experte: Volker Gelfarth,
DAX schmiert ab - Trump ...
CMC Markets, (16:56)
Experte: CMC Markets,
Wirecard, Deutsche Bank, ...
Feingold-Research, (16:49)
Experte: Feingold-Research,
S&P500 vorbörslich bei ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15:56)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Tencent: Hier geht es ...
Robert Sasse, (15:37)
Experte: Robert Sasse,
DOW DAX was nicht ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (15:34)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Pharmakonzern Bayer ...
Heiko Geiger, Bank Vontobel Europe . (15:00)
Experte: Heiko Geiger, Bank Vontobel Europe AG
EUR/USD-Analyse: Trumps ...
Admiral Markets, (14:49)
Experte: Admiral Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Apple ist nun 1 Billion Dollar wert
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen