DAX - Fehlstart nach Bayer-Crash



10:11 14.08.18

Der deutsche Leitindex hat zum Wochenauftakt einen klassischen Fehlstart aufs Parkett gelegt. Dabei war es vor allem der Sell-off beim DAX-Schwergewicht Bayer, der das Börsenbarometer ins Minus drückte: nach einem Schmerzensgeld-Urteil gegen Bayer-Zukauf Monsanto in den USA verloren die Bayer-Aktien gestern in der Spitze knapp 14% und sackten auf den niedrigsten Stand seit 2013 ab. Daneben wurden auch die Sorgen um die Währungskrise in der Türkei nicht geringer, was erneut die Bankentitel belastete - eine gefährliche Ausgangslage für die Blue Chips:

 

Mit dem Rutsch unter die 12.400er-Marke könnte sich die Abwärtsbewegung im Index jetzt noch einmal beschleunigen und an die nächsten Haltelinien bei 12.300 bzw. 12.280 führen; fällt der DAX sogar unter die März-Aufwärtstrendgerade zurück, dürften im Anschluss die obere Begrenzung der offenen Kurslücke vom 5. April auf dem Niveau des Juni-Korrekturtiefs bei 12.104 Zählern auf den Prüfstand gestellt werden, bevor direkt darunter mit der 12.000er-Schwelle der nächste Prüfstein wartet.

 

Gelingt es den Kursen jedoch, dem Abwärtssog zu entkommen (wonach es vorbörslich aussieht) und nach oben abzudrehen, sollten im ersten Schritt die beiden Hürden bei 12.425 und 12.450 zurückerobert werden, um anschließend möglichst zügig die Rückeroberung der 12.600er-Schlüsselstelle in Angriff nehmen zu können. Dabei gilt allerdings: Frische Kaufsignale kämen strenggenommen erst oberhalb des GD200 in den Markt!

 

 

DAX am Vortag:
12.358,74 -65,61 / -0,53% (Tagesveränderung in Pkt. / %) Dienstag, 14. August 2018
1.Chart DAX
Eine Erklärung zu der Chartanalyse gibt es hier.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: X-markets Team X-markets Team,
Deutsche Bank

Mit "X-markets" bietet die Deutsche Bank Ihnen eine breite Produktpalette, die ständig um interessante und chancenreiche Investitionsmöglichkeiten erweitert wird.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Nordex SE: Nicht ins "fallende Messer" greifen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Mr Green - Revolution ...
Robert Schröder, Elliott-Waves.com (16.11.18)
Experte: Robert Schröder, Elliott-Waves.com
DAX - Kampf um die ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16.11.18)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Gazprom-Aktie ...
Robert Sasse, (16.11.18)
Experte: Robert Sasse,
DAX: Das sieht mittlerweile ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (16.11.18)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
TriStar Gold präsentiert ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (16.11.18)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Baumwolle: Steigender Preis ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (16.11.18)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Bitcoin Group: Trauerspiel ...
Volker Gelfarth, (16.11.18)
Experte: Volker Gelfarth,
Gold: Nicht kopflastig ...
Till Kleinlein, (16.11.18)
Experte: Till Kleinlein,
Bundes-/Staatsanleihen
Börse Stuttgart AG, (16.11.18)
Experte: Börse Stuttgart AG,
E-Auto-Boom in China ...
Oliver Groß, (16.11.18)
Experte: Oliver Groß,
Was ist denn mit den ...
Robert Halver, Baader Bank AG (16.11.18)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Gewinnrückgang bei United ...
Max Otte, (16.11.18)
Experte: Max Otte,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Bitcoin: Ausgesprochen ruhiges Halbjahr
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen