Massives Kaufsignal für Gold



09:49 16.09.18

Liebe Leser,

das gibt es nicht oft: Die Gruppe der kommerziellen Terminmarktteilnehmer setzt derzeit bei Gold, Silber und Platin auf steigende Kurse. Damit zeigt diese bestens informierte Gruppe ihre Überzeugung, dass die jüngste Korrektur der Edelmetallpreise vorüber ist. Das ist ein seltenes und sehr starkes Kaufsignal für die Edelmetalle.

Großspekulanten, Privatanleger und Hedger

Die Akteure an den Terminmärkten werden von der Börse selbst in drei Gruppen unterteilt: Kleinspekulanten, Großspekulanten und Hedger.

Kleinspekulanten sind Privatanleger, die nur mit bescheidenen Beträgen an der Terminbörse spekulieren. Großspekulanten sind gewöhnlich Hedgefonds, die in großem Umfang an der Terminbörse aktiv sind. Sie sind verpflichtet, der Börse ihre Positionen zu melden. Hedger sind kommerzielle Marktteilnehmer, insbesondere Produzenten und Händler. Sie nutzen die Terminmärkte normalerweise dazu, ihre physischen Edelmetallbestände abzusichern, um ihr laufendes Geschäft vor Kursrisiken zu schützen.

Die Hedger wissen mehr als der Rest der Welt

Um Unterschied zu den Groß- und Kleinspekulanten sind die Hedger also diejenigen, deren Geschäftsmodelle ausschließlich auf Edelmetallen basieren. Diese Profis beschäftigen sich also tagein und tagaus mit nichts anderem als dem Geschehen rund um die Edelmetalle. Sie haben das Ohr stets am Ort des Geschehens. Ihr Wissensvorsprung gegenüber den Spekulanten ist offensichtlich. Deshalb lohnt es sich fast immer, den Vorgaben dieser bestens informierten Gruppe zu folgen, wenn sie ungewöhnlich große Positionen in der einen oder anderen Richtung eingeht.

Jetzt sind sie bullish wie selten zuvor

Genau das ist derzeit der Fall. Das sehen Sie auf dem folgenden Chart. Er zeigt Ihnen den Goldpreis pro Unze in $ und darunter die Anzahl der von Hedgern an der Terminbörse gehaltenen Short-Kontrakte in Tausend. Die Minuszeichen verdeutlichen lediglich, dass es sich um Short-Kontrakte handelt.

Im Moment halten die Hegder aber keine Short-Kontrakte mehr, sondern 6.500 Long-Kontrakte. Auf dem aktuellen Preisniveau von Gold sieht diese bestens informierte Gruppe also keine Notwendigkeit mehr, das Kursrisiko ihres normalen Geschäftsbetriebs abzusichern. Die Hedger setzen also in großem Stil auf steigende Edelmetallpreise.

Goldpreis pro Unze in $ (oben), Short-Kontrakte der Hedger in Tausend (unten), 2014 bis 2018

Die bestens informierte Gruppe der kommerziellen Hedger setzt auf einen steigenden Goldpreis.

Quelle: sentimentrader.com

Folgen Sie den Vorgaben der Hedger



Diese Positionierung der Hedger ist sehr ungewöhnlich, und sie ist extrem bullish. Sie passt perfekt zu den ebenfalls sehr bullishen Ergebnissen meiner Analysen.

Der rote Kreis links im Chart zeigt Ihnen, wie die Hedger positioniert waren, als der Goldpreis Ende 2015 sein Tief bei 1.050 $ erreichte. Jetzt sind sie sogar noch bullisher als damals, obwohl der Goldpreis rund 150 $ höher steht.

Deutlicher kann an der Börse kaum zum Einstieg geklingelt werden. Die Botschaft ist klar: Die Edelmetalle befinden sich am Beginn einer starken Aufwärtswelle. Die Korrektur, die im April dieses Jahres begonnen hat, ist bereits vorüber.

In den kommenden Wochen und Monaten stehen Ihnen bei den Edelmetallen großartige Zeiten bevor. Ich gehe davon aus, dass sich ausgewählte Minenaktien innerhalb weniger Monate mehr als verdoppeln werden. Die Zeit für neue Goldminenkäufe rückt näher. Verpassen Sie diese Gelegenheit nicht. In meinem Börsenbrief Krisensicher Investieren halten mein Kollege Roland Leuschel und ich Sie gerne auf dem Laufenden. Ordern Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Ich wünsche Ihnen ein fröhliches Wochenende,

Ihr

Claus Vogt, Chefredakteur Krisensicher Investieren

P.S.: An der deutschen Börse stehen die Ampeln auf dunkelrot. Auch darüber informieren wir Sie ausführlich in Krisensicher Investieren.

P.P.S.: Sie wollen Woche für Woche über die Börse sowie Wirtschaft informiert werden und den kostenlosen Claus Vogt Marktkommentar direkt in Ihr Postfach bekommen, dann melden Sie sich hier ganz einfach mit Ihrer E-Mail an.

Schützen und mehren Sie Ihr Vermögen und testen Sie noch heute KRISENSICHER INVESTIEREN 30 Tage kostenlos.

Claus Vogt, der ausgewiesene Finanzmarktexperte, ist zusammen mit Roland Leuschel Chefredakteur des kritischen, unabhängigen und konträren Börsenbriefs Krisensicher Investieren.

2004 schrieb er ebenfalls zusammen mit Roland Leuschel das Buch "Das Greenspan Dossier" und die „Inflationsfalle“. Mehr zu Claus Vogt finden Sie hier.




=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Claus Vogt Claus Vogt
Claus Vogt ist zusammen mit Roland Leuschel Chefredakteur des Börsenbriefes Krisensicher Investieren. Er hat die langfristige Goldhausse 2001 richtig vorhergesagt. Gemeinsam mit Roland Leuschel hat er in den Jahren 2000 und 2007 nicht nur rechtzeitig vor dem Platzen der Spekulationsblasen an den weltweiten Aktien- und Immobilienmärkten gewarnt, sondern auch jetzt wieder die aktuelle Krise 2016 richtig prognostiziert. Bereits im Dezember 2015 hat er in Krisensicher Investieren auf den Beginn der Goldhausse hingewiesen und insbesondere den Goldminenaktien atemberaubende Chancen prognostiziert. Claus Vogt ist Buchautor (Das Greenspan Dossier, Die Inflationsfalle) und ehemaliger Finanzanalyst einer internationalen Großbank. Weitere Informationen unter: www.krisensicherinvestieren.com

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Platin: Nur eine Verschnaufpause!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Devin Sage TXA Trading ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (12.11.18)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Wie gewonnen, so ...
CMC Markets, (12.11.18)
Experte: CMC Markets,
DAX - Kurs auf 11.100 ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (12.11.18)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DOW DAX mit dem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (12.11.18)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Die Märkte bleiben teuer
Max Otte, (12.11.18)
Experte: Max Otte,
DAX dreht deutlich ins ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (12.11.18)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Aurora Cannabis – auf zu ...
Feingold-Research, (12.11.18)
Experte: Feingold-Research,
Palfinger: Was kann da ...
Robert Sasse, (12.11.18)
Experte: Robert Sasse,
EUR/USD: Greenback als ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (12.11.18)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Wochenausblick: Bären ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (12.11.18)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Sonoro Metals: Erste ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (12.11.18)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Daimler-Aktie: Der ...
Volker Gelfarth, (12.11.18)
Experte: Volker Gelfarth,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Bitcoin: Ausgesprochen ruhiges Halbjahr
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen