Bitcoin, Bitfinex und Tether – Preisunterschiede schüren Unsicherheit



12:37 16.10.18

Am Montag dürften sich viele Krypto-Anleger wieder an frühere Zeiten erinnert haben. Zeitweise lag Bitcoin auf der Handelsplattform Bitfinex um rund 20 Prozent im Plus. Ein Großteil der Gewinne konnte aber nicht gehalten werden. Bitcoin beendet den Tag bei rund 6800, in der Spitze wurden kurzzeitig rund 1000 Dollar mehr bezahlt. Doch dieser Effekt war fast nur an Börsen zu beobachten, an denen Anleger gegen Tether handeln können. Möglich ist dies vor allem bei Bitfinex und Binance. Dieser kleine Unterschied führte zu extremen Preisdifferenzen an den verschiedenen Börsen, wie der Chart zeigt.



Bis zum Wochenende gab es kaum größere Unterschiede. Der Preisrücksetzer am Donnerstag und Freitag war auf der Handelsplattform exmo deutlich schwächer ausgeprägt. Volatil wurde es dann am Montag, als die Kurse auf Bitfinex kräftig anzogen, die anderen Bösen aber nur geringe Ausschläge nach oben zeigten. Da auf Bitfinex die meisten Bitcoins pro Tag gehandelt werden und hier auch eine sehr hohe Liquidität gegeben ist, reagierten erst mit zeitlicher Verzögerung die anderen Plattformen. So setzte ein sich selbst verstärkender Effekt ein, der auch bei zahlreichen Altcoins zu Preisaufschlägen führte.

Nüchtern betrachtet beruht der Anstieg aber nur auf den skizzierten Gerüchten um Bitfinex, Bitcoin sowie Tether und ist daher nicht als nachhaltig zu sehen. Vielmehr steht erneut der Verdacht einer gezielten Preisbeeinflussung im Raum. Für den Krypto-Markt bleibt somit nur die Hoffnung auf eine sinnvolle Regulierung, damit solche Entwicklungen in Zukunft nicht mehr möglich sind. 

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Feingold-Research Feingold-Research
Die beiden ehemaligen FTD- und Börse Online-Redakteure Benjamin Feingold und Daniel Saurenz haben zusammen das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort stellen die beiden Kapitalmarktexperten und Journalisten ihre Marktmeinung, Perspektiven und Strategien inklusive konkrete Produktempfehlungen vor. In zwei Musterdepots werden die eigenen Strategien mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert (feingold-research.com).

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
DAX: High Noon!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Fresenius-Aktie: Muss man ...
Volker Gelfarth, (16:10)
Experte: Volker Gelfarth,
SJB FondsEcho. ...
Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline (16:10)
Experte: Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline
SAP: Lieber beobachten als ...
Robert Sasse, (15:52)
Experte: Robert Sasse,
EURUSD: Kurz vor dem ...
Till Kleinlein, (15:33)
Experte: Till Kleinlein,
Bundes-/Staatsanleihen
Börse Stuttgart AG, (15:28)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Casino-Aktien 2019 - Eine ...
Stefan Hofmann, Stock-World (15:14)
Experte: Stefan Hofmann, Stock-World
Alibaba und Tencent – jetzt ...
Feingold-Research, (15:01)
Experte: Feingold-Research,
Hängepartie durch offene ...
Klaus Stopp, Baader Bank AG (14:20)
Experte: Klaus Stopp, Baader Bank AG
Marktbericht Auslandsaktien
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14:01)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Gold im Abwärtstrend, ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (13:14)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Deutsche Telekom: Droht ...
Holger Steffen, (12:39)
Experte: Holger Steffen,
Börsengeflüster: #SULZER -...
WIRTSCHAFTSINFORM., (12:38)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Casino-Aktien 2019 - Eine Prognose
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen