Dax bleibt angeschlagen – schwache Konjunkturdaten aus China



14:00 19.10.18

Euwax                  

Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten

Die zaghafte Stabilisierung ist durch den Schwächeanfall der vergangenen beiden Tage wieder dahin. Auch heute tut sich der Dax schwer, viele Anleger stellen zum Wochenende Positionen glatt. Sorgen um China belasten.

Anleger verarbeiten zunächst enttäuschende Konjunkturdaten aus China. Vor dem Hintergrund des Handelskrieges mit den USA ist Chinas Wachstum nämlich unerwartet stark zurückgegangen. Konkret: Die zweitgrößte Volkswirtschaft wächst so langsam wie seit Anfang 2009 nach Ausbruch der globalen Finanzkrise nicht mehr.
Schwache Signale kommen von der Wall Street. Nach dem Notenbankprotokoll vom Mittwoch (Fed Minutes) geht wieder die Zinsangst um.
Vage Hoffnung keimt auf bei den festgefahrenen Brexit Verhandlungen. Kommissionspräsident Juncker sagte nach Abschluss eines zweitägigen EU-Gipfels, eine geordnete Scheidung sei möglich.
Der Dax dreht nach einem unmotivierten Start dann deutlich ins Minus und rutscht zeitweise unter 11.500 Punkte.

Software AG legt deutlich zu


Die Software AG hat im dritten Quartal Boden gutgemacht. Der Umsatz klettert um 6 Prozent auf 208,8 Millionen Euro. Vor allem die Angebote zur Vernetzung von Maschinen sind gut gelaufen. Dabei bremste der stärkere Euro das Wachstum sogar noch etwas.
Sowohl bei Integrationssoftware als auch im Datenbankgeschäft schnitt Software AG besser ab als von Analysten erwartet. Das Ergebnis (EBITDA) blieb mit 63,8 Millionen Euro stabil, übertraf aber ebenfalls die Schätzungen. Unter dem Strich steigert der zweitgrößte deutsche Softwarehersteller den Gewinn um 13 Prozent auf 38,1 Millionen Euro.

SAF Holland traut sich mehr zu
Der Nutzfahrzeugzulieferer SAF Holland rechnet dank brummender Geschäfte mit spürbar mehr Wachstum im laufenden Jahr. Nach vorläufigen Zahlen schraubt SAF die Erwartung für das Umsatzwachstum hoch. Jetzt sollen es 9 bis 10 Prozent sein, vorher standen lediglich 5 bis 7 Prozent im Plan.
Allerdings belasten in den USA höhere Stahlpreise das Ergebnis.
Unter dem Strich verdoppelte sich der Gewinn im dritten Quartal auf 15,3 Millionen Euro.
Die endgültigen Zahlen legt das Unternehmen am 8. November vor.

Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Cornelia Frey Cornelia Frey,
Börse Stuttgart AG

Cornelia Frey und Holger Scholze informieren abwechselnd um das Geschehen im Derivatebereich der Stuttgarter Börse. Neben Fernsehinterviews beim Nachrichtensender n-tv, berichten sie in Radiointerviews und den Marktberichten EUWAX Trends über das Geschehen bei Optionsscheinen & Co. Die Beiträge stellen keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten da. Unter dem Link https://www.boerse-stuttgart.de/rd/de/register können Sie Ihre E-Mail Adresse für den Versand der Marktberichte registrieren lassen. Die Berichte werden dann automatisch per E-Mail an Sie versandt.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Wirecard: Die nackte Panik!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Bitcoin - Der Knock-Out ist ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (19:30)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
DAX macht kurz über ...
CMC Markets, (17:58)
Experte: CMC Markets,
DOW DAX mit Punktlandung
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (17:30)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
ETFs: Anleger bleiben ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (17:15)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Tesla: Es wird immer ...
Volker Gelfarth, (16:33)
Experte: Volker Gelfarth,
S&P500 hält sich im ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:06)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Goldaktien uneinheitlich
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (15:31)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
S&P 500-Index ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (15:21)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
First Berlin - PAION AG ...
First Berlin Equity Rese., (15:11)
Experte: First Berlin Equity Research,
DAX setzt Talfahrt fort
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:06)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Für alle Eventualitäten ...
Lars Brandau, Deutscher Derivate Ver. (14:59)
Experte: Lars Brandau, Deutscher Derivate Verband
Pernod-Ricard: War das ...
Robert Sasse, (14:42)
Experte: Robert Sasse,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Bitcoin: Ausgesprochen ruhiges Halbjahr
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen