DAX hinter Gittern!



10:36 19.11.18

Der deutsche Aktienmarkt erwischte in der vergangenen Woche einen ganz schwachen Start und ging bereits am ersten Tag mit einem Minus von 1,77% bei 11.325 Punkten aus dem Handel. Vor allem das Schwergewicht SAP belastete den Leitindex. Hier hat der Zukauf von Qualtrics die Anleger sehr verschreckt. Doch der Kurs konnte sich in den Folgetagen leicht stabilisieren und den 11.300er Bereich zurückerobern. Auf Wochensicht musste dennoch ein negatives Ergebnis von 1,63% bei 11.341 Zählern hingenommen werden. Die Furcht vor einem chaotischen Brexit macht die Marktteilnehmer nervös und lässt sie defensiv agieren.

Charttechnik: DAX30H1 191118

Auf der Tagesebene wird das Geschehen weiterhin von den Shorties dominiert. Es gelang ihnen jedoch nicht das übergeordnete Tief bei 11.050 anzulaufen, um im Anschluss die Abwärtsbewegung auszudehnen. Stattdessen befindet sich der DAX momentan in den Innenstäben und somit steigt aktuell die Wahrscheinlichkeit eines Seitwärtsgeplänkels. Erst ein Ausbruch auf der Unter- bzw. Oberseite könnte wieder erhöhte Dynamik nach sich ziehen. Aus diesem Grund habe ich folgende Punkte im Chart markiert: 11.295/11.612.

Trading-Tipp:



In der kurzfristigen Ausrichtung sieht das Chartbild nicht besonders einladend aus. Da ich als Trendhändler besonders auf die Ästhetik und klare Anhaltspunkte achte, bleibt mir nichts anderes übrig als die Zuschauerrolle einzunehmen, mich in Geduld zu üben und zu warten.

Trading ist vor allem ein Geduldsspiel, das mit dem ständigen Warten verbunden ist. Die meiste Zeit verbringen die Händler mit der Suche nach einem interessanten Wert. Haben sie schließlich etwas Schönes gefunden, wird die restliche Zeit aufs Warten verwendet. Warten auf das richtige Signal, warten bis man eingestoppt wird, warten bis sich die Position endlich zu unseren Gunsten entwickelt. Anschließend ist man mit der Verwaltung des Trades beschäftigt. Das hat dann wieder etwas mit Warten zu tun. Warten, bis das Kursziel erreicht wird, warten bis der Stopp nachgezogen werden kann und so weiter.

Doch die ganze Warterei, die Geduld und Disziplin lohnen sich. Die Belohnung für die ganze Mühe sind Trades, die richtig viele Körner einbringen. Diese Big-Deals brauchen wir, um an den Märkten dauerhaft bestehen zu können.

RISIKOHINWEIS 
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen. 

Über GKFX

GKFX ist ein führendes, mehrfach ausgezeichnetes und international agierendes Brokerhaus aus dem Bereich des Online-Tradings mit Hauptsitz in London. Das Unternehmen wurde 2009 von einem erfahrenen Management-Team gegründet und beschäftigt global derzeit rund 500 Mitarbeiter. GKFX ist auf innovative Handelslösungen für moderne Trader spezialisiert und ermöglicht seinen Kunden den Zugang zu einer breiten Anzahl von Forex- und CFD-Produkten über technologisch fortschrittliche Handelsplattformen. Als oberster Maßstab für seine Service- und Produktqualität dient GKFX die Zufriedenheit seiner Kunden. Reguliert von der Financial Conduct Authority (FCA), verfügt GKFX über die erforderlichen Zulassungen der lokalen Aufsichtsbehörden. Die Niederlassung in Deutschland befindet sich in der Finanzmetropole Frankfurt am Main und ist bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) registriert.
=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Martin Chmaj Martin Chmaj
Martin Chmaj ist seit über zehn Jahren an der Börse aktiv und inzwischen selbstständiger Trader und Investor.
Er schreibt Analysen sowie Fachartikel für namhafte Broker und Börsenmagazine und veröffentlicht in seinem Blog (ziel20invest.com) Artikel über den DAX und Co. Als Experte nimmt er auf Guidants den Forex- und Aktienmarkt genau unter die Lupe und lässt User am Erfolg der Wolke-7-Methode teilhaben. Die Durchschnittsrendite der letzten 14 Jahre lag nur knapp unter 20 Prozent.
Zudem ist er bei ATT-Trading als Händler und Ausbilder in der hauseigenen Vermögensverwaltung tätig.

Vergessen Sie nie die alte Börsenweisheit „Der Markt hat immer Recht“. Ob ein Unternehmen gute oder schlechte Zahlen präsentiert, ob die Kursverläufe sensationell oder verheerend sind – all das kann unwichtig für die Entwicklung dieser Aktie sein. Wenn die Aktie steigt, steigt sie. Ob begründet oder nicht. Diese Weisheit sagt durch die Blume, dass am Markt nicht immer rationale Dinge passieren.
Ich glaube fest daran.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Silber: Kaufpanik!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Gold und Silber im ...
Feingold-Research, (11:43)
Experte: Feingold-Research,
Mologen Aktie: Gelingt die ...
Robert Sasse, (11:20)
Experte: Robert Sasse,
Indikator signalisiert die ...
Hannes Huster, DER GOLDREPORT (11:00)
Experte: Hannes Huster, DER GOLDREPORT
Gazprom Aktie: Glatte 7 ...
Volker Gelfarth, (10:46)
Experte: Volker Gelfarth,
Silber: Kaufpanik!
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (10:22)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
MünchenerRück-Calls mit ...
Walter Kozubek, (10:19)
Experte: Walter Kozubek,
Edelmetalle im ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (10:06)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Silber - Und plötzlich geht ...
Robert Schröder, Elliott-Waves.com (09:50)
Experte: Robert Schröder, Elliott-Waves.com
Chinesische Aktien könnten ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (09:48)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
BASF - Short-Stopp in ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (09:41)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
IBM: Weniger Umsatz, ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (09:19)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
DAX Analyse: Erholung ...
X-markets Team, Deutsche Bank (08:55)
Experte: X-markets Team, Deutsche Bank
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das Spiel mit dem Glück: iGaming in Deutschland und Schweden
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen