DAX 30 (täglich): Stabilisierung wohl nachhaltig



07:58 11.01.19

charttechnisch hatte der DAX 30 am 27.12.2018 seine SKS-Formation ausgespielt. Das Tagestief lag damals bei 10.279 Zählern. Potential herrschte bis hin zu 10.100.


Gemessen an der vorangegangenen Talfahrt war dies nahezu eine „Punktlandung“. Nun scheint sich eine nachhaltige Stabilisierung zu bilden.


Der dreimalige und erfolgreiche Test der 10.400´er Marke war zuletzt ein Indiz dafür (vgl. D&R-Analyse vom 08.01.19).  Ebenso das Überhandeln der jüngst thematisierten 62%-Fibonacci-Linie. Die Kurschancen nach oben halten sich dennoch zunächst weiterhin im Rahmen.


Die nächsten Widerstände bestehen bereits bei rund 11.000. Das 38%-Fibonacci Retracement zeigt sich bei 11.088 Zählern. Übergeordnet bleibt somit der kfr. technische Abwärtstrend bestehen. Erst ab 11.800 kann man von einem Bruch desselbigen ausgehen.


Die letzten Tage machen allerdings mehr und mehr Hoffnung. Das Obere Bollinger-Band öffnet sich seit knapp vier Wochen das erste Mal wieder nach oben.


Sollten die Hoffnungen auf einen erfolgreichen Ausgang der Zoll-Gespräche zwischen China und den USA enttäuscht werden, droht allerdings ein erneuter Abverkauf. Somit bleiben die charttechnischen Marken weiterhin ein sehr gute Orientierungshilfe. Markttechnisch zeigen sich die wichtigsten Indikatoren nach wie vor neutral.


Allerdings tendiert die Slow-Stochastik im überkauften Terrain.




Der deutsche Leitindex wird sich heute trotzdem an die 10.989 heranwagen. Die Prognose für den heutigen Freitag lautet daher: 11.088 10.780 (38% & 62% Fibo-Retracements).

Fazit:



Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage:                                                                                                                                                                            https://www.donner-reuschel.de/technische-analyse/

Diese Publikation ist eine Kapitalmarktinformation, die den Regelungen des Wertpapierhandelsgesetzes unterliegt und richtet sich nicht an Personen, die aufgrund ihres Wohn- bzw. Geschäftssitzes einer ausländischen Rechtsordnung unterliegen, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Alle Angaben dienen ausdrücklich nur der allgemeinen Information und stellen keine Empfehlung zum Erwerb, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Wertpapierdienstleistungen dar. Eine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Zuverlässigkeit und Aktualität der Angaben kann nicht übernommen werden.

Dieses Dokument darf weder ganz noch teilweise ohne die schriftliche Genehmigung der Autoren bzw. der DONNER & REUSCHEL AG verwendet werden.

Hinweis: Sollte der Leser den Inhalt dieses Dokument zum Anlass für eine eigene Anlageentscheidung nehmen wollen, wird ihm zuvor in jedem Fall noch ein eingehendes Beratungsgespräch mit seinem Anlageberater empfohlen. Denn bevor ein Anlageberater Empfehlungen zu Finanzinstrumenten oder Wertpapierdienstleistungen aussprechen kann, ist er gesetzlich zur Durchführung einer sogenannten Geeignetheitsprüfung verpflichtet, um die Übereinstimmung mit den mitgeteilten Anlagezielen, der geäußerten Risikobereitschaft sowie den finanziellen Verhältnissen des Lesers
sicherzustellen.



=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: DONNER & REUSCHEL AG DONNER & REUSCHEL AG
Martin Utschneider arbeitet als Technischer Analyst in der Research-Abteilung der renommierten Privatbank "Donner & Reuschel". Davor war er für eine namhafte österreichische Private Banking Adresse im Senior-Vermögensmanagement tätig. Dadurch verfügt er über umfassende Erfahrung in der ganzheitlichen Betreuung internationaler Private Banking - und Wealth Management-Klientel. Praktische Erfahrung im Bereich "Technische Analyse" hat Herr Utschneider seit nunmehr 15 Jahren.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Wie Sie beim Trading aus Ihren Fehlern und Erfolgen den BESTEN Nutzen ...
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
K+S-Aktie: Jetzt wird es ...
Volker Gelfarth, (06:38)
Experte: Volker Gelfarth,
Gold statt Bankguthaben
Ingrid Heinritzi, (06:26)
Experte: Ingrid Heinritzi,
DAX: Was für eine ...
Robert Sasse, (06:01)
Experte: Robert Sasse,
DOW DAX vor dem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (19.09.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Warum Zahlungs-Apps per ...
Stefan Hofmann, Stock-World (19.09.19)
Experte: Stefan Hofmann, Stock-World
DAX dreht ins Plus - ...
CMC Markets, (19.09.19)
Experte: CMC Markets,
NATGAS - Weiter auf ...
Philip Klinkmüller, HKCM (19.09.19)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
S&P500 nach US-...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (19.09.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
WTI ÖL / IRAN/ SAUDI - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (19.09.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Platin: Abpraller für ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (19.09.19)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Fed liefert: (Bislang) keine ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (19.09.19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Aktien Frankfurt: Dax ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (19.09.19)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Warum Zahlungs-Apps per Handy 2020 eine große Rolle spielen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen