Spekulation auf Gegenbewegung: ThyssenKrupp-Calls mit 88%-Chance



10:53 14.02.19

Am 8.2.19 wurde hier ein Szenario erstellt, wie sich ein Kursrückgang der ThyssenKrupp-Aktie (ISIN: DE0007500001) auf 14,40 Euro mit Short-Hebelprodukten optimal ausnutzen ließe. Damals notierte die Aktie noch bei 14,87 Euro. Nach dem durch die schwachen Zahlen verursachten Absturz auf nunmehr 12,98 Euro konnten Anleger mit den im Szenario erstellten Short-Hebelprodukten bereits Gewinne von bis zu 167 Prozent erwirtschaften.

Für Anleger, die nach dem nahezu 12-prozentigen Kurseinbruch der ThyssenKrupp-Aktie von einer zumindest kurzfristigen Korrektur des Aktienkurses ausgehen, könnte nun ein geeigneter Zeitpunkt gekommen sein, um die Gewinne der Short-Hebelprodukte mitzunehmen und einen kleinen Einsatz in Long-Hebelprodukte zu wagen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 12,50 Euro

Der kurz laufende Société Générale-Call-Optionsschein auf die ThyssenKrupp-Aktie mit Basispreis bei 12,50 Euro, Bewertungstag 13.3.19, BV 0,1, ISIN: DE000ST818D7, wurde beim ThyssenKrupp-Kurs von 12,98 Euro mit 0,89 – 0,90 Euro gehandelt.

Wenn die ThyssenKrupp-Aktie in spätestens einer Woche wieder auf den gestrigen Schlusskurs von 13,69 Euro ansteigt, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 1,33 Euro (+48 Prozent) steigern.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 12,41 Euro  



Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call auf die ThyssenKrupp-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 12,41 Euro,  BV 1, ISIN: DE000MF7B052, wurde beim Aktienkurs von 12,98 Euro mit 0,66 – 0,68 Euro taxiert.

Bei einem Kursanstieg der ThyssenKrupp-Aktie auf 13,69 Euro wird sich der innere Wert des Turbo-Calls – sofern der ThyssenKrupp-Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt – auf 1,28 Euro (+88 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 11,845 Euro 

Der UBS-Open End Turbo-Call auf die ThyssenKrupp-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 11,845 Euro,  BV 0,1, ISIN: DE000UX9H2B2, wurde beim Aktienkurs von 12,98 Euro mit 0,12 – 0,13 Euro quotiert.

Bei einem Kursanstieg der ThyssenKrupp-Aktie auf 13,69 Euro wird sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 0,18 Euro (+38 Prozent) befinden.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von ThyssenKrupp-Aktien oder von Hebelprodukten auf ThyssenKrupp-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Walter Kozubek Walter Kozubek
Walter Kozubek ist Betreiber der Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen pdf-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelproduktereport.de . Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.

In den Jahren davor war Walter Kozubek als Börsenhändler an der Wr. Börse, als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Daimler: Das sieht doch weiter gut aus! Chartcheck
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Bitcoin Ethereum - Wir ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (23.02.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Gold seit unserem ...
Claus Vogt, (23.02.19)
Experte: Claus Vogt,
Wie einst der Führer in ...
Bernd Niquet, Autor (23.02.19)
Experte: Bernd Niquet, Autor
MunichRe: Diese DAX-Aktie ...
Christian Lukas, volumen-analyse.de (23.02.19)
Experte: Christian Lukas, volumen-analyse.de
Hohes Explorationspotential ...
Jörg Schulte, JS-Research (23.02.19)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
RWE und E.ON: Ziemlich ...
Robert Sasse, (23.02.19)
Experte: Robert Sasse,
Thyssenkrupp emittiert ...
Börse Stuttgart AG, (23.02.19)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Scale-Monatsbericht: Grünes ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (23.02.19)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Darum ist der DAX der ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (23.02.19)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Wirecard: Aus der ...
Volker Gelfarth, (23.02.19)
Experte: Volker Gelfarth,
Bundesregierung will ...
Frank Schäffler, (23.02.19)
Experte: Frank Schäffler,
Halvers Kolumne: "Car ...
Robert Halver, Baader Bank AG (23.02.19)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Bitcoin Daytrading: Darauf sollte man achten
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen