ETFs: Die Musik spielt in den USA



15:50 26.03.19





Anleger vertrauen auf S&P 500- sowie MSCI World-Tracker und positionieren sich in britischen Aktien. Bei Festverzinslichem punkten US-Treasuries und in Euro geführte Hochzinsanleihen. 26. März 2019. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Ausgesprochen großes Anlegerinteresse mit Tendenz Richtung US-Aktien: so beschreiben ETF-Spezialisten die Aktivitäten mit börsengehandelten Indexfonds in einer Woche zumeist fallender Aktienpreise. Die bemerkenswerte Nachfrage nach in Euro begebenen hochverzinslichen Corporate Bonds sieht Bruce Gunn von IMC im Zusammenhang mit dem Renditerutsch zehnjähriger Bundesanleihen unter 0 Prozent.

Einige Anleger rechnen scheinbar damit, dass diese Situation nicht von Dauer sein wird. Zu den meist gekauften Rentenwerten gehören bei der Commerzbank Bund-Future Short-ETFs (WKN ETF562), wie Christian Dürr anmerkt. Von den ansehnlichen 48.000 Transaktionen kämen ETFs mit festverzinslichen Papieren auf immerhin 17 Prozent und lägen damit deutlich über dem Durchschnitt.

US-Aktien fest im Blick

Ansonsten konzentrierten sich die Kunden der Commerzbank auf Portfolios mit US-Werten, die 25 Prozent des Gesamtaufkommens in der Anlageklasse ausmachten. S&P 500-Tracker (WKN A0YEDG) belegten dabei mit Abstand den Spitzenrang und seien mit einem leichten Verkaufsüberhang in beide Richtungen gespielt worden. Auf Position zwei der meist gehandelten Werte lägen Indexfonds, die sich am breit aufgestellten MSCI World (WKN A0REWH) orientieren. "Hier dominieren die Zuflüsse."
S&P 500-Aktien in die Depots  

Deutlich entspannter scheinen die Kunden der UniCredit die Aussichten für US-Aktien zu bewerten. Mit Blick auf S&P 500-ETFs (WKNs A1CYW7, A1JX53) macht Florian Lenhart von der UniCredit sehr viel Interesse und stark übergewichtete Käufe aus. Der marktbreite Index verlor auf Wochensicht um 0,77 Prozent an Gewicht. Tracker des MSCI Canada (WKN A0X97V) kämen wiederum auf beiden Seiten zum Tragen.

LenhartLenhart   Vor dem Hintergrund eines leicht anziehenden Nasdaq 100 positionierten sich Investoren laut Lenhart in entsprechenden Produkten (WKNs A0YEDL801498). In der Anlegergunst weit oben rangierten auch regional engagierte Indizes wie der FTSE North America (WKN A12CXY) und MSCI North America (WKNs A0J201ETF113), die ebenfalls unterm Strich gekauft würden.

Britische Unternehmen gefragt

Vom chaotischen Austritt Großbritanniens aus der EU lassen sich die UniCredit-Kunden Lenhart zufolge kaum beirren und engagierten sich mehrheitlich in britischen Standardwerten im FTSE 100 (WKNs A1JX54552752). Euro Stoxx 50- (WKN 935927) ebenso wie MSCI Emu- (WKN A2DR4R) und MSCI Europe-Tracker (WKN A0RPWG) würden hingegen rege in beide Richtungen gespielt. An deutschen Aktien im DAX verbuchen die Händler unterdurchschnittliches Interesse. "Bei ruhigem Handel stehen Abgaben im Vordergrund", beschreibt Lenhart.

Raus aus Technologiewerten

Den Löwenanteil der Umsätze in branchenbezogenen ETFs sieht Dürr im Bereich Technologie. Tracker des MSCI World Information Technology Total Return Net Index (WKN A113FM) gingen unterm Strich raus. Finanzwerte etwa im STOXX Europe 600 Banks Index (WKN LYX01W) kämen hingegen gut an und seien in Summe gesucht. Das gelte auch für Unternehmen aus der Gesundheitsindustrie im Stoxx Europe 600 Health Care (WKN A0Q4R3).

US-Treasuries das Maß vieler Dinge

Bei Festverzinslichem stehen Lenhart zufolge meist Zuflüsse in den Büchern. Investoren positionierten sich beispielsweise in US-Staatsanleihen unterschiedlicher Laufzeiten. Kurzläufer im Markit iBoxx US Treasuries 1-3 Index (WKN A2DN9Z) kämen dabei ebenso häufig zum Zug wie sieben- bis zehnjährige Schatzanleihen im Barclays US Treasury 10 year Term Index (WKN A0LGP4). Zudem verbuche die UniCredit überwiegend Käufe von Anleihen aufstrebender Staaten im Barclays Capital Emerging Markets Local Currency Core Government Index (WKN A1JADV).

von: Iris Merker 
26. März 2019, © Deutsche Börse AG Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.



=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Redaktion boerse-frankfurt.de Redaktion boerse-frankfurt.de,
Deutsche Börse AG

Die Autorinnen und Autoren des Anlegerportals berichten täglich über Tendenzen und Meinungen an den verschiedenen Wertpapiermärkten der Frankfurter Börse. Händler und Analysten geben einen tiefen Einblick in das Marktgeschehen direkt von der Quelle: Am Montag stimmt Sie ein Ausblick auf die Börsenwoche ein. Am Dienstag widmen wir uns ETFs und Fonds. Jeden Mittwoch gibt es eine markttechnische Analyse sowie Berichte vom Handel mit Rohstoffen, Zertifikaten oder Währungen im Wechsel. Donnerstags befassen wir uns mit internationalen Aktien und zum Wochenschluss am Freitag mit Anleihen. Sie können diese Marktberichte bei boerse-frankfurt.de/newsletter kostenlos abonnieren.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Lufthansa: Nicht ins "fallende Messer" greifen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Technische-X-Analyse.de ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (24.06.19)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
DAX konsolidiert zum ...
CMC Markets, (24.06.19)
Experte: CMC Markets,
Hoffnung und Wirklichkeit
Lars Brandau, Deutscher Derivate Ver. (24.06.19)
Experte: Lars Brandau, Deutscher Derivate Verband
Wirecard: Hier geht was!
Robert Sasse, (24.06.19)
Experte: Robert Sasse,
Tesla – unser Favorit für ...
Feingold-Research, (24.06.19)
Experte: Feingold-Research,
US-Notenbank und Iran-...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (24.06.19)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Gewinnmitnahmen belasten ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (24.06.19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Daimler: Es bleibt brisant!
Volker Gelfarth, (24.06.19)
Experte: Volker Gelfarth,
S&P500 pendelt um 2.950 ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (24.06.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
SILBER - Keine Sorge, die ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (24.06.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Analysten: Marihuana-Markt ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (24.06.19)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Börsengeflüster: #BELIMO -...
WIRTSCHAFTSINFORM., (24.06.19)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Woran liegt es, dass sich viele Trading-Neulinge finanziell ruinieren
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen