Deutsche Euroshop: So sehen Sieger aus!



08:57 05.04.19

Anleger: Deutsche Euroshop wurde in den vergangenen zwei Wochen von den überwiegend privaten Nutzern in sozialen Medien als besonders positiv bewertet. Zu diesem Schluss kommt unsere Redaktion bei der Auswertung der diversen Kommentare und Wortmeldungen, die sich in den beiden vergangenen Wochen mit diesem Wert befasst haben. Darüber hinaus wurden in den vergangenen Tagen überwiegend positive Themen rund um den Wert angesprochen. Zusammengefasst sind wir der Auffassung, die Anleger-Stimmung auf dieser Ebene erlaubt daher die Einstufung „Buy“. Deshalb erzeugt die Messung der Anleger-Stimmung insgesamt eine „Buy“-Einstufung.

Sentiment und Buzz: Während der letzten Wochen war keine eindeutige Veränderung in der Kommunikation über Deutsche Euroshop in Social Media zu beobachten. Es gab keine grundlegende Verschiebung hin zu übermäßig positiven oder negativen Diskussionen. Die Aktie erhält von der Redaktion deshalb eine „Hold“-Bewertung. Die Intensität bzw. vereinfacht ausgedrückt die Häufigkeit der Beiträge zu einer Aktie liefert Anzeichen dafür, ob das Unternehmen aktuell viel oder wenig im Fokus der Anleger steht. Über Deutsche Euroshop wurde deutlich weniger diskutiert als normal, außerdem ist eine abnehmende Aufmerksamkeit zu verzeichnen. Dies führt zu einem „Sell“-Rating. Insgesamt bekommt die Aktie dadurch ein „Sell“-Rating.

Analysteneinschätzung: Für die Deutsche Euroshop sieht es nach Meinung der Analysten, die in den vergangenen 12 Monaten eine Empfehlung ausgesprochen haben, wie folgt aus: Insgesamt ergibt sich ein „Hold“, da 5 Buc, 9 Hold, 0 Sell-Einstufungen vorliegen. Der Blick auf den zurückliegenden Monat verrät. 0 Buy, 1 Hold- und 0 Sell-Empfehlungen liegen aus der jüngsten Zeit vor. Damit gilt die Aktie kurzfristig aus institutioneller Sicht als „Hold“-Titel. Interessant ist das Kursziel der Analysten für die Deutsche Euroshop. Im Durchschnitt liegt dies in Höhe von 31,95 EUR. Das bedeutet, der Aktienkurs wird sich demnach um 18,94 Prozent entwickeln, da der Kurs zuletzt bei 26,86 EUR notierte. Dafür gibt es das Rating „Buy“. Die Analysten-Untersuchung führt daher insgesamt zur Einstufung „Hold“.

Relative Strength Index: Ein bekanntes Mittel aus der technischen Analyse um einzuschätzen, ob ein Titel aktuell „überkauft“ oder „überverkauft“ ist, stellt der Relative Strength Index (RSI) dar. Dieser setzt Kursbewegungen über die Zeit in Relation. Wir betrachten den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Deutsche Euroshop. Beginnen wir mit dem 7-Tage-RSI, welcher aktuell 58,75 Punkte beträgt. Das bedeutet, dass Deutsche Euroshop momentan weder überkauft noch -verkauft ist. Die Aktie wird somit als „Hold“ eingestuft. Wie sieht es beim 25-Tage-RSI aus? Wie auch beim RSI7 ist Deutsche Euroshop auf dieser Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert: 40,48). Das Wertpapier wird für den RSI25 damit ebenfalls mit „Hold“ eingestuft. Deutsche Euroshop wird damit unterm Strich mit „Hold“ für diesen Punkt unserer Analyse bewertet.

Dividende: Deutsche Euroshop hat mit einer Dividendenrendite von 5,58 Prozent momentan einen höheren Wert als der Branchendurchschnitt (4,19%). Die Differenz zu vergleichbaren Werten aus der „“-Branche beträgt +1,39. Aufgrund dieser Konstellation erhält die Deutsche Euroshop-Aktie in dieser Kategorie eine „Buy“-Bewertung.

Technische Analyse: Auf Basis des gleitenden Durchschnittskurses ist die Deutsche Euroshop derzeit ein „Hold“. Denn der GD200 des Wertes verläuft in Höhe von 27,87 EUR, womit der Kurs der Aktie (26,86 EUR) um -3,62 Prozent über diesem Trendsignal verläuft. Dies entspricht der Einstufung als „Hold“. Auf Basis der vergangenen 50 Tage ergibt sich ein gleitender Durchschnittskurs (GD50) von 26,69 EUR. Dies wiederum entspricht aus Sicht des Aktienkurses selbst einer Abweichung von +0,64 Prozent. Damit ist die Aktie in diesem Zeitraum ein „Hold“-Wert. Insgesamt entspricht dies dem Rating „Hold“.

Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („“) liegt Deutsche Euroshop mit einer Rendite von -4,26 Prozent mehr als 18 Prozent darunter. Die „“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 13,39 Prozent. Auch hier liegt Deutsche Euroshop mit 17,64 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Sell“-Rating in dieser Kategorie.

Fundamental: Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 12,9. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Deutsche Euroshop zahlt die Börse 12,9 Euro. Dies sind 96 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich „“ liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 346,58. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und wird daher auf Grundlage des KGV als „Buy“ eingestuft.



Das wird Ihrem Buchhändler ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während ansonsten für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.

Ein Beitrag von Jens Becker


3 Gründe, wieso diese Aktie Ihnen jetzt +12.330 % Gewinn bringt!

Grund Nr. 1: Diese Aktie revolutioniert kommenden Montag die Automobil-branche, dahinter versteckt sich das „Weiße Gold“.

Grund Nr. 2: Diese Revolution ist gewaltiger als das Elektro-Auto!

Grund Nr. 3: Diese Aktie wird ab dem kommenden Montag nur noch eine Richtung kennen: OBEN!

>> Klicken Sie jetzt HIER, um den Namen der Aktie KOSTENLOS zu erfahren!


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Volker Gelfarth Volker Gelfarth
Volker Gelfarth ist unabhängig beratender Unternehmensanalyst und renommierter Chefredakteur. Seine Publikationen „Die Aktien-Analyse“, Strategisches Investieren“, „Gelfarths Dividenden-Letter“ und „Gelfarths Premium-Depot“ sind seit vielen Jahren unentbehrliches Handwerkszeug privater und institutioneller Aktienanleger.
Der Diplom-Produktions-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich mit seinem Researchunternehmen voll und ganz der Value-Analyse widmete. Mit unermüdlichen Willen analysierte er als einer der ersten systematisch das Anlage-Verhalten der weltweit erfolgreichsten Investoren und machte dieses seinen Lesern zugänglich.

Erfolgsstrategien für Groß- und Kleinanleger Den gelernten Ingenieur interessieren als Grundlage seiner Bewertungen und Empfehlungen vor allem harte Fakten, solide Daten und seriös überprüfte Zahlen.
Seine Leser danken es ihm. Schon seit 2 Jahrzehnten schlagen Gelfarths Empfehlungen Jahr für Jahr die Märkte deutlich. Bis zu 4mal besser als der Dax.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Barrick Gold: Kaufrausch!!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX pendelt weiter ...
CMC Markets, (18:20)
Experte: CMC Markets,
DOW DAX holt Luft
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18:09)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
S&P500 pendelt um 2.950 ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:16)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Mit Rüstungswerten ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (15:51)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Hugo Boss: Wann kommt ...
Robert Sasse, (15:43)
Experte: Robert Sasse,
Iran-Krise und G20-Gipfel ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:26)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Deutsche Wohnen und der ...
Feingold-Research, (15:14)
Experte: Feingold-Research,
Deutsche Lufthansa-Aktie ...
Volker Gelfarth, (14:57)
Experte: Volker Gelfarth,
Gold weiter im Aufwind, ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (14:25)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
DAX: Weiterhin ...
Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de (14:01)
Experte: Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de
"Es gibt eine Fähigkeit, die ...
wikifolio.com, (13:02)
Experte: wikifolio.com,
7 Lehren aus 3 Jahren ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (12:16)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Woran liegt es, dass sich viele Trading-Neulinge finanziell ruinieren
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen