China trennt sich von US-Anleihen



14:45 17.05.19

Euwax bonds

Der fortwährende Handelsstreit zwischen den USA und China hinterlässt nicht nur am Aktienmarkt Spuren. Diese Woche veröffentlichte Zahlen belegen, dass China im März US-Anleihen im Wert von 20.45 Milliarden US-Dollar veräußerte – so viele wie seit Oktober 2016 nicht mehr. Noch im Februar lag die Summe der verkauften US-Anleihen bei lediglich 1,08 Milliarden US-Dollar.
Damit setzt sich der Trend Chinas fort, seinen Anteil an US-Staatsanleihen zu verringern. Verfügte die Volksrepublik bei Treasuries im Jahr 2010 noch über einen „Marktanteil“ von 14 Prozent, waren dies im Jahr 2018 nur noch deren 8. Trotzdem ist die chinesische Volksrepublik mit Anleihen im Wert von 1,21 Billionen US-Dollar nach wie vor der größte Gläubiger der USA.
Daran wird sich wohl so schnell auch nichts ändern, würde sich China mit einem sofortigen Ankaufsstopp und weiteren großen Anleiheveräußerungen selbst schaden. Stünden große Mengen der von China gehaltenen US-Anleihen zum Kauf, würde deren Wert infolgedessen sinken. Dies würde dann ebenfalls den Wert der in chinesischer Hand verbleibenden Papiere enorm schmälern. Zudem würde sich eine solche Verabschiedung aus Dollar-Anleihen womöglich negativ auf dessen Kurs auswirken. Somit hätte die Exportnation China mit den Folgen einer verteuerten eigenen Währung zu kämpfen. Auch auf dem Anleihenmarkt bleibt es in Sachen Handelsstreit also spannend.
 


Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.




=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Börse Stuttgart AG Börse Stuttgart AG
Der Anleihenbericht Bonds weekly berichtet wöchentlich über die aktuelle Marktentwicklung, das Anlegerverhalten und Anleihen-Neuemissionen an der Börse Stuttgart. Die Beiträge stellen keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten dar.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Deutsche Telekom: Wo endet die Talfahrt?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Ethereum – Absturz als ...
Feingold-Research, (12:30)
Experte: Feingold-Research,
Evotec Aktie: Kursziel 36 ...
Volker Gelfarth, (12:13)
Experte: Volker Gelfarth,
Apple: Bald kommen Zahlen
Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de (12:05)
Experte: Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de
Deutsche Telekom ...
Robert Sasse, (11:45)
Experte: Robert Sasse,
Wirecard - ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (11:35)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Sernova: Die nächste ...
Claudius Strehlau, shareribs.com (11:25)
Experte: Claudius Strehlau, shareribs.com
Microsoft-Calls mit 51%-...
Walter Kozubek, (11:18)
Experte: Walter Kozubek,
Deutsche Telekom: Wo ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (10:19)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
DAX weiter mit der Option ...
CMC Markets, (10:04)
Experte: CMC Markets,
Tesla: Riskantes Manöver
Holger Steffen, (09:15)
Experte: Holger Steffen,
Eine klassische Bullenfalle ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (09:09)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
DAX Analyse: Die Bullen ...
X-markets Team, Deutsche Bank (08:53)
Experte: X-markets Team, Deutsche Bank
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Spielgeld für Aktienhandel in Online Casinos abräumen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen