Weitere Meldungen
09:20 UniEuroRenta Corporates A-Fonds: 08/2014-Be.
09:12 Misch-ETF als Rundumanlage - ETF-Analyse
08:49 LBBW Rohstoffe 1 R-Fonds: 08/2014-Bericht,.
08:38 UniGlobal-Fonds: 08/2014-Bericht, leicht positive.
18.09.14 Index-Zertifikat auf NASDAQ Internet: Standar.
18.09.14 Discount Put-Optionsschein auf Munich Re: Die.
18.09.14 Alpha Turbo-Optionsschein auf Allianz: Chartte.
18.09.14 Open End Turbo Call-Optionsschein auf Nordex.
18.09.14 Capped Call-Optionsschein auf Öl: Talfahrt des.
18.09.14 Call-Optionsschein auf Alibaba: Börsengang des.
18.09.14 F&C Macro Global Bond Fund: Lockere EZB-G.
18.09.14 Jupiter Global Financials SICAV-Fonds: Neuorie.
18.09.14 GAMAX Maxi-Fonds Asien International: Alibab.
18.09.14 AMF-Renten Welt-Fonds: Rentenmarkt bietet w.
18.09.14 Bellevue (Lux) BB Research Select-Fonds: 08/.
18.09.14 Bellevue (Lux) BB Research Absolute-Fonds: 0.
18.09.14 Schottland: Referendum lastet auf GBP
18.09.14 Discount-Zertifikat auf TecDAX bleibt die erste.
18.09.14 Index-Zertifikat auf Solactive LNG: Flüssige A.
18.09.14 Turbo Bear Open End-Zertifikat auf GERRY W.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Im Berichtsmonat August setzte sich trotz eines über weite Strecken belastenden Marktumfeldes der freundliche Trend am europäischen Unternehmensanleihemarkt fort, so die Experten von Union Investment im Kommentar zum UniEuroRenta Corporates A Fonds (ISIN LU0117072461 / WKN 940637 ).


Unter Schwankungen habe der Gesamtmarkt - in erster Linie zinsgetrieben durch die Entwicklung an den Staatsanleihemärkten - auf Indexebene (BofA Merrill Lynch EMU Corp. Index, ER00) weitere 1,1 Prozent hinzugewinnen können. Die Risikoprämien (Asset Swap Spreads) seien mit 77 Basispunkten Aufschlag hingegen wieder auf der Stelle getreten. Dynamik sei vor allem im synthetischen Bereich (iTraxx Main) als auch im hochverzinslichen Segment zu beobachten gewesen. Im Rahmen einer für die Sommermonate typisch geringen Liquidität und begrenzter Umsätze hätten aber letztlich die politischen Unsicherheiten in Russland, der Ukraine und auch im Nahen Osten über weite Strecken das Marktgeschehen bestimmt. Auf Anleiheebene hätten sich hierbei in erster Linie russische Unternehmenspapiere vom politischen Geschehen beeinflusst gezeigt.

Gegen Monatsende habe dann EZB-Präsident Mario Draghi auf dem im US-amerikanischen Jackson Hole abgehaltenen internationalen Notenbanktreffen für bessere Stimmung unter den Anlegern gesorgt. Die für die Marktteilnehmer überraschend kritische Äußerung zur Inflationsentwicklung und die in der Folge aufkommende Befürchtung einer möglichen Rezession hätten die Erwartung weiterer geldpolitischer Lockerungsmaßnahmen durch die EZB steigen lassen und letztlich zu einer positiven Gesamtmarktentwicklung geführt. Mit Blick auf den Primärmarkt seien sommerbedingt nennenswerte Platzierungen weitestgehend ausgeblieben.

Im damit per Saldo freundlichen Handelsmonat August seien vergleichsweise wenige Transaktionen im Portfolio durchgeführt worden. Die politischen Unsicherheiten nahmen die Experten von Union Investment zum Anlass, einige Papiere, die ihnen zu teuer erschienen, zu verkaufen und damit den Kassenbestand etwas zu erhöhen. In Erwartung eines anspringenden Neuemissionsmarktes im September solle die Liquidität dann dort wieder investiert werden. Im Hinblick auf die Kreditrisiken im Portfolio würden die Experten weiterhin positiv gestimmt bleiben. Russische Anleihen seien im Berichtsmonat nicht im Fonds gehalten worden. (Stand vom 31.08.2014) (19.09.2014/fc/a/f)


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

UniEuroRenta Corporates

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Citywire mit neuem Portfoliomanag. (29.10.12)
Citywire 1000 - Top Manager in . (24.10.12)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

UniEuroRenta Corporates

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?