Weitere Meldungen
05.03.15 Investmentidee: Erneute Zinssenkung als Wach.
05.03.15 Warburg Research belässt Deutsche Post auf .
05.03.15 Trend Inline-Optionsschein auf Apple: Der Tren.
05.03.15 Open End-Turbo-Optionsschein auf NXP Semico.
05.03.15 Julius Baer Absolute Return Europe Equity Fu.
05.03.15 hausInvest-Fonds: Commerz Real und RFR koo.
05.03.15 DWS India-Fonds: Neuer Anschub - Fondsanaly.
05.03.15 Citigroup belässt ThyssenKrupp auf "neutral"
05.03.15 Discount Put-Optionsschein auf Coca-Cola: Spe.
05.03.15 Bonuszertifikat auf Österreichische Post: Gewin.
05.03.15 Discountzertifikat auf Software AG: Gewinne .
05.03.15 Capped Bonus-Zertifikat auf Henkel: Gewinnmit.
05.03.15 Capped Bonus-Zertifikat auf Volkswagen: Reko.
05.03.15 X-pert Zertifikat auf NASDAQ: Marke von 5.0.
05.03.15 Börse Hamburg: Fondsumsätze im Februar auf .
05.03.15 CS SICAV One (Lux) Equity Global Security-F.
05.03.15 AL Trust Euro Cash-Fonds: Wertentwicklung v.
05.03.15 JPMorgan hebt Ziel für Deutsche Post auf 28.
05.03.15 Top-Zertifikat auf Öl/Gas-Index mit 20% Chan.
04.03.15 Fondshandel: Gemischte Portfolios überzeugen


nächste Seite >>
 
Meldung
München (www.zertifikatecheck.de) - Für Vontobel ist China eine Investmentidee und die Bank Vontobel Europe AG liefert Vorschläge, wie Anleger mit Anlagezertifikaten von dieser Einschätzung profitieren können.


Vergangenen Freitag habe die Chinesische Zentralbank zum zweiten Mal in weniger als 4 Monaten die Leitzinsen gesenkt. Der Einlagenzins sei um 25 Basispunkte auf 2,50 Prozent und der Ausleihungssatz um 25 Basispunkte auf 5,35 Prozent gesunken. Laut Experten könnte die wiederholte Zinssenkung nur ein Teil einer potenziell größer angelegten währungspolitischen Offensive sein.

Wie die Schweiz und Schweden, denke auch China über Anleihekäufe, nach dem Vorbild der EZB oder der Bank of Japan nach. Anleihekäufe könnten die Liquiditätsausstattung der Aufkäuferländer erhöhen und damit die Währung des eigenen Landes schwächen. Dadurch werde die Wettbewerbsfähigkeit gestärkt und die Exporte nachhaltig angekurbelt.

Die Chinesische Zentralbank habe den Schritt mit der schwächelnden Konjunktur und den hohen Kreditzinsen begründet. Das sei der Tatsache geschuldet, dass der Unternehmenssektor einen Teil seiner Schulden im März zurückzahlen müsse. Der Hauptgrund hinter der Zinssenkung sei aber die Sorge um das schwächer werdende Wachstum. Während im letzten Jahr die Volksrepublik um 7,4 Prozent zugelegt habe, könnte dieser Wert in diesem Jahr unterschritten werden. Da für die politische Führung der Erhalt des Wachstums die wichtigste Herausforderung sei, solle das Wachstum gestützt werden.

In Fernost hätten die Aktienmärkte positiv auf die Zinssenkung reagiert. Der Hang-Seng-Index in Hongkong habe im Vergleich zur Vorwoche leicht zugelegt. Im ebenfalls steigenden CSI, in dem die 300 größten chinesischen Werte berücksichtigt seien, hätten besonders konjunktursensible Rohstoffunternehmen zugelegt. Als weiteres positives Indiz könne die Veröffentlichung des HSBC-Einkaufsmanagerindex für China gewertet werden, der auf 50,7 Punkte angestiegen sei und damit die Bloomberg-Einschätzung um 0,6 Punkte übertroffen habe.

Für Anleger, die an der konjunkturelle Entwicklung in China partizipieren möchten, biete Vontobel das Open-End-Partizipations-Zertifikat (ISIN DE000VZ60CP6 / WKN VZ60CP ) auf den China Policy Performance-Index (ISIN DE000SLA5CP6 / WKN SLA5CP ) an. Dieser Index repliziere die Wertentwicklung chinesischer Unternehmen, die am stärksten von den umfassenden Strukturreformen der chinesischen Regierung betroffen sein könnten. Dort liege der besondere Fokus der chinesischen Regierung auf den Bereichen, die durch Urbanisierung und Technisierung der Gesellschaft am stärksten weiterentwickelt werden könnten. Dazu würden die Gas- und Wasserversorgung, sowie erneuerbare Energien und Telekommunikation zählen. Es falle eine jährliche Managementgebühr von 1,50% an und die Dividenden würden in den Index reinvestiert.

China habe 100 Städte mit mehr als einer Million Einwohner, deren jährliche Wachstumsrate zuletzt 1,9% betragen habe. Da die Bevölkerung aus der weniger produktiven Landwirtschaft in produktivere Sektoren wie die Industrie oder den Dienstleistungsbereich migriere, nehme die Stadtbevölkerung und damit das Wirtschaftswachstum stark zu. Dieser Urbanisierungsprozess könnte zu einer erhöhten Nachfrage an Industrie- und Konsumgütern führen.

Anleger könnten durch ein Open-End-Index-Zertifikat (ISIN DE000VT0GXX2 / WKN VT0GXX ) auf den DAXglobal® China Urbanization Performance-Index (ISIN DE000A0YKT27 / WKN A0YKT2 ) an diesem sozioökonomischen Wandel partizipieren. Das Produkt biete einen transparenten und liquiden Zugang zu 4 wichtigen chinesischen Industriesektoren, die am stärksten von den Urbanisierungsprozessen abhängen würden.

So sei Air China, der zweitgrößten chinesischen Fluggesellschaft oder GWM, einer der größten Autohersteller der Volksrepublik in dem Index gelistet. Darüber hinaus enthalte der Index unter anderem Franshion Properties, ein großes Immobilienunternehmen und Dongfeng Motor, ein Unternehmen, das vor allem in der Nutzfahrzeugsparte tätig sei. Mit der Citic Group, einem der größten Finanz- und Investmentunternehmen der Volksrepublik China, lasse sich zudem ein Vertreter der starken Finanzindustrie finden.

Da die weitere wirtschaftliche Entwicklung Chinas von einer Vielzahl politischer und ökonomischer Faktoren abhängig sei, sollten Anleger das Risiko bei ihren Investmententscheidungen berücksichtigen. Entwicklungen könnten jederzeit anders verlaufen als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten.

Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Vontobel China Policy bzw. DAXglobal® China Urbanization Performance-Index von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig sei, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Der Indexkurs könne sich immer auch anders entwickeln, als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten. Zudem seien vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Anleger seien dem Risiko der Insolvenz, das heiße einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei möglich. Das Produkt unterliege als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung. (05.03.2015/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAXglobal China Urbanization EUR (Performance)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAXglobal China Urbanization EUR (Performance)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?