Weitere Meldungen
12:09 Bellevue (Lux) BB Medtech-Fonds: 08/2014-Be.
11:49 Bellevue (Lux) BB Global Macro-Fonds: 08/201.
11:26 NESTOR Australien-Fonds: Glanz der Basismet.
10:37 Comgest Growth Greater Europe Opportunities-.
10:14 LBBW RentaMax R-Fonds-Fonds: 08/2014-Ber.
09:41 Wave XXL-Optionsscheine auf den DAX: Zeit .
09:16 UniEuroAspirant A-Fonds: 08/2014-Bericht, eur.
08:52 LBBW Nachhaltigkeit Renten R-Fonds: 08/201.
08:39 UniEuroAktien-Fonds: 08/2014-Bericht, weiter n.
16.09.14 ETF-Handel: Schottland wirft seine Schatten vo.
16.09.14 METROPOLE Selection-Fonds: Bei Zyklikern is.
16.09.14 SKALIS Evolution Flex-Fonds: Ein Portfolio eff.
16.09.14 Riße Inflation Opportunities-Fonds: Krasse Fehl.
16.09.14 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Switzerland-Fo.
16.09.14 Silber-ETFs verzeichnen Zuflüsse von fast 100.
16.09.14 Warburg Research lässt Deutsche Post auf "b.
16.09.14 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
16.09.14 HANSA-Edelmetallfonds: Goldpreis von geopolit.
16.09.14 Deutsche Invest I EM Satellites-Fonds: Von wi.
16.09.14 LBBW Nachhaltigkeit Aktien R-Fonds: 08/2014.


nächste Seite >>
 
Meldung
Küsnacht (www.fondscheck.de) - Der Bellevue (Lux) BB Medtech (ISIN LU0415391431 / WKN A0RP23 ) hat zum Ziel, ein langfristig attraktives und kompetitives Kapitalwachstum zu erwirtschaften, so die Experten der Bellevue Asset Management AG.


Er eigne sich daher besonders für Anleger mit einem Anlagehorizont von mindestens fünf Jahren, die ihr Portfolio gezielt durch Anlagen im Medizinaltechniksektor diversifizieren möchten und bereit seien, die für diesen Sektor üblichen Aktienrisiken zu tragen.

Der Fonds investiere weltweit in Aktien von Unternehmen des Medizinaltechniksektors. Erfahrene Branchenspezialisten würden auf profitable mittel- und großkapitalisierte Unternehmen fokussieren, die bereits über ein reiferes Produktportfolio verfügen würden. Die Titelauswahl basiere auf fundamentaler Unternehmensanalyse, wobei insbesondere der medizinische Nutzen, das Sparpotenzial für das Gesundheitswesen sowie das erwartete Marktpotenzial der entsprechenden Produkte vertieft untersucht würden. Ein global verankertes Experten-Netzwerk, bestehend aus Beratern der Wissenschaft und Industrie, unterstütze das Management Team in seiner Meinungsbildung und Anlageentscheidung. Die Selektion der Unternehmen erfolge bottom-up.

Nach zwei Monaten mit starker Outperformance kam es im August zu Gewinnmitnahmen und der Medizintechniksektor vermochte mit einer Performance von +3,2% (MSCI Healthcare Equipment & Supplies in EUR) den Gesamtmarkt nicht zu übertreffen (MSCI World Net in EUR: +4,1%), er schloss aber deutlich besser als der deutsche Leitindex DAX (+0,7%), so die Experten der Bellevue Asset Management AG. Der BB Medtech (Lux) habe eine Wertsteigerung von 3,0% (EUR/B-Anteile) im Einklang mit seiner Benchmark verzeichnet.

Die guten Unternehmensresultate von Branchenführer Medtronic, Umsatz- und Gewinnwachstum hätten die Schätzungen der Analysten übertroffen, hätten die Investorengemeinde von der gesunden Verfassung des Medizintechnikmarktes bestärkt und würden optimistisch für das zweite Halbjahr 2014 stimmen. Das Management von Medtronic habe keine Zweifel offen gelassen, dass die Übernahme von Covidien, unabhängig von der angestrebten "Tax Inversion"-Transaktionsstruktur, Sinn mache und auch im Falle von politisch motivierten Massnahmen der US-Regierung umgesetzt werde.

Einen positiven Beitrag zur Performance hätten die kleineren Beteiligungen in den Wachstumsunternehmen Intersect ENT (+31,2%), GI Dynamics (+22,4%), Spire Group (19,2%), Athenahealth (+16,1%) und Tandem Diabetes Care (+13,3%) geleistet. Negativ zur Performance habe Thoratec (-23,1%) beigetragen, deren Quartalsergebnis einen Einbruch beim Umsatzwachstum gezeigt habe.

Der Medizintechniksektor habe erneut seinen defensiven Charakter mit Outperformancepotenzial unter Beweis gestellt. Die Jahresperformance liege per Ende August mit einem Plus von +15,2% (MSCI Healthcare Equipment & Supplies in EUR) deutlich vor dem Gesamtmarkt (MSCI World Net in EUR: +12,0%). Man sehe M&A-Aktivitäten weiterhin als wichtigen Werttreiber im Medizintechniksektor. Mit einer Verzögerung von 25 Jahren halte im Gesundheitswesen die Industrialisierung Einzug und treibe die Konsolidierung voran. Der angestrebte Zusammenschluss von Medtronic und Covidien sei die Antwort auf diese Herausforderungen. Das breite, umfassende Produktangebot schaffe Synergien in der Logistik und im Vertrieb. Dadurch könnten die Kunden von tieferen Preisen profitieren und die Zulieferer würden gleichzeitig ihre Ertragskraft wahren.

Ähnlich der Autoindustrie würden die Zulieferer im Gesundheitswesen mehr und mehr Aufgaben von ihren Kunden übernehmen. Medtronic habe bereits begonnen, im Rahmen von langjährigen Serviceverträgen Operationssäle eigenständig zu finanzieren und zu betreiben und den Krankenhäusern Operationen zum Festpreis zu verrechnen. Der Zusammenschluss von Medtronic und Covidien kreiere nicht nur die Plattform für zukünftiges Wachstum, sondern auch einen sehr attraktiven Investment Case mit signifikantem Kurspotenzial. Das Umsatzwachstum beschleunige sich, das Geschäft sei besser diversifiziert und dank einer kombinierten Marktkapitalisierung von USD 65 Mrd. würden neue Investorengruppen erreicht. Das Risiko-Ertrags-Profil von Medtronic werde deutlich attraktiver und zeige zu vergleichbaren Konsumgüteraktien ein Aufwertungspotenzial von über 20%. Diese Entwicklung stimmt die Experten der Bellevue Asset Management AG positiv und sie erachten die Wahrscheinlichkeit, dass der Medizintechniksektor 2014 die breiten Aktienmärkte in der Performance übertreffen wird, als hoch. (Stand vom 31.08.2014) (17.09.2014/fc/a/f)


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Bellevue Funds (Lux) - BB Medtech

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Bellevue-Fonds über Börse Frankfu. (31.05.10)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Bellevue Funds (Lux) - BB Medtech

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?