Weitere Meldungen
09:00 Deka-ZielGarant 2046-2049-Fonds: 03/2014-Be.
08:35 DekaLux-MidCap TF-Fonds: 03/2014-Bericht, A.
23.04.14 Baring Multi Asset Fund: Multi-Asset-Strategie.
23.04.14 Rohstoff-ETCs: Nickelpreis steigt und steigt
23.04.14 LOYS Global L/S-Fonds: 03/2014-Bericht, Wer.
23.04.14 BayernInvest Deutscher Mittelstandsanleihen UC.
23.04.14 LOYS Global-Fonds: 03/2014-Bericht, Wertzuw.
23.04.14 DWS Top Asien Fonds: Japanischer Aktienma.
23.04.14 Bonus Cap-Zertifikat auf Deutsche Bank: Siche.
23.04.14 StarCapital Huber Strategy 1-Fonds: Aktienquo.
23.04.14 Wave XXL-Optionsscheine auf RWE: Mehr als.
23.04.14 LBBW Rohstoffe 3 Ex-Food R-Fonds: 03/201.
23.04.14 DekaFonds CF: 03/2014-Bericht, deutscher Ak.
23.04.14 LBBW Rohstoffe 2 LS-Fonds: 03/2014-Berich.
23.04.14 Deka-BR 55-Fonds: 03/2014-Bericht, Monatsve.
22.04.14 Gold-ETFs verzeichnen weiterhin beinahe täglic.
22.04.14 HWB-Fonds: KW16-Bericht, positives Anlageer.
22.04.14 Fondshandel: Ausverkauf bei Biotechaktien vorb.
22.04.14 ETF-Handel: Investoren halten sich zurück
22.04.14 Carmignac-Dachfonds: Gleichmäßige Performanc.


nächste Seite >>
 
Meldung
München (www.fondscheck.de) - Das Anlageziel des Investmentfonds Deka-ZielGarant 2046-2049 (ISIN LU0287950413 / WKN DK0915 ) ist der mittel- bis langfristige Kapitalzuwachs durch eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte unter Berücksichtigung der Absicherung von 100% des Erstausgabepreises abzüglich des Ausgabeaufschlags zu den vier Garantieterminen am 30.06.
innerhalb der im Fondsnamen genannten Zeitspanne, so die Experten von Deka Investment.

Der Fonds ende am 30.06.2049. In den laufzeitbegrenzten Dachfonds Deka-ZielGarant würden Anteile an aussichtsreichen Investmentfonds der DekaBank und ihrer Kooperationspartner sowie verzinsliche Wertpapiere erworben. Abhängig von der jeweiligen Restlaufzeit und der Marktentwicklung werde in ein effizientes Anlageportfolio aus Aktien-, Renten- und Geldmarktfonds investiert, welches bei vorgegebenem Risiko das aktuell beste Chance/Risiko-Verhältnis biete.

Innerhalb der Anlageklassen erfolge eine globale Streuung des Anlagevermögens. Das Sondervermögen biete einen Kapitalschutz in Höhe des Erstausgabepreises abzüglich Ausgabeaufschlag zu den vier Garantieterminen am 30.06. innerhalb der im Fondsnamen genannten Zeitspanne.

Im Rahmen des Garantiekonzepts werde (zusätzlich zur Garantie des Erstausgabepreises) während der gesamten Laufzeit monatlich am ersten Bankarbeitstag (in Luxemburg und Frankfurt a.M.) geprüft, ob der aktuelle Rücknahmepreis seit Auflage einen neuen Höchststand erreicht habe. Ein neuer Höchststand am Monatsanfang werde auf Portfolioebene gesichert und für die Restlaufzeit für alle bisherigen und zukünftigen Einzahlungen zu den Garantieterminen garantiert. Weiterhin könnten Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.

In den letzten Wochen hätten insbesondere die Krise auf der ukrainischen Halbinsel Krim und die Sorge um die Entwicklung der chinesischen Wirtschaft im Fokus der Aktienmärkte gestanden. Nachdem der Ukraine-Konflikt weder militärisch noch wirtschaftlich eskaliert habe, hätten sich die Kapitalmärkte wieder erholt. Insbesondere die Aussage des russischen Präsidenten Putin, keine weitere Spaltung der Ukraine anzustreben, habe zu einem Nachlassen der Besorgnis bezüglich der künftigen Entwicklung geführt.

In China hätten die im März veröffentlichten Konjunkturdaten enttäuscht und die Kapitalmärkte belastet. Ebenso sei es zu Zahlungsausfällen am Kreditmarkt gekommen. Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang habe nichtsdestotrotz bekannt gegeben, dass die Regierung für 2014 ein Wirtschaftswachstum von 7,5% anstrebe. Des Weiteren hätten sich die Konjunkturdaten in den USA - trotz des strengen Winters - verbessern können und über den Markterwartungen gelegen.

Die Vorsitzende der US-Notenbank, Janet Yellen, habe im März indirekt angekündigt, dass die erste Leitzinserhöhung bereits im Frühjahr 2015 erfolgen könnte. Dies habe kurzfristig zu einer Verunsicherung an den Rentenmärkten geführt. Gegen Monatsende habe die sich immer mehr abzeichnende Entspannung bei dem Konflikt um die Halbinsel Krim zu einem Nachlassen der Nachfrage nach sicheren Anlagen und zu einem leichten Zinsanstieg geführt.

Euroland-Staatsanleihen hätten sich trotz des schwierigen Umfeldes gut behaupten können. Dies sei ein Zeichen dafür, dass die Euroschuldenkrise immer weiter in den Hintergrund rücke. Die veröffentlichten Inflationsdaten in den wichtigen Industrieländern würden derzeit anzeigen, dass sich die Inflation noch für einige Zeit auf niedrigem Niveau bewegen werde. Mit der Aussicht auf eine fortschreitende konjunkturelle Erholung sollten sich die Verbraucherpreise sowohl in den USA als auch in Europa stabilisieren. Explizite Deflationsgefahren würden derzeit vom EZB-Präsidenten Draghi nicht gesehen. (Stand vom 31.03.2014) (24.04.2014/fc/a/f)


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deka-ZielGarant 2046-2049

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deka-ZielGarant 2046-2049

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?