Weitere Meldungen
15:18 SPDR Gold Shares-ETF erreicht größtes Volum.
14:40 Discount Call-Optionsschein auf adidas: Neue Z.
12:24 Fonds: Auf der Suche nach Sicherheit - Fonds.
11:32 Turbo-Optionsscheine auf Facebook: Hier stimm.
11:28 Berenberg belässt Thyssenkrupp auf "buy" - Z.
10:52 Deutsche Invest II US Top Dividend-Fonds: We.
10:31 Apple für Trader: 86%-Chance bei Erholung au.
10:11 AL Trust Euro Relax-Fonds: Wertrückgang vo.
09:53 Bonus Cap-Zertifikat auf Salzgitter übersteht s.
09:40 Memory Express-Zertifikat auf Bayer: Gebrauc.
09:34 Deep-Express-Zertifikate "plus" auf VW, BASF.
09:16 Capped-Bonus-Zertifikat auf Gerresheimer: Kein.
09:05 MINI Long auf AIXTRON: Übernahmegerüchte .
09:00 Bonus Cap-Zertifikate auf Coca-Cola: Neue Str.
08:37 Deutsche Telekom-Calls mit Verdoppelungspote.
08:32 AL Trust Global Invest-Fonds: Wertrückgang v.
08:30 ProSiebenSat.1-Zertifikate mit 12%-Bonuschanc.
04.05.16 Exane BNP belässt Thyssenkrupp auf "outperf.
04.05.16 AL Trust Aktien Europa-Fonds: Wertrückgang .
04.05.16 LuxTopic-Fonds: Der Blick fürs Wesentliche - .


nächste Seite >>
 
Meldung
Bad Salzuflen (www.fondscheck.de) - Im April haben Edelmetalle wieder richtig angezogen, so die Experten von Stabilitas Fonds.


Nach der Konsolidierungsphase im März habe Gold im vergangenen Monat 3,8 Prozent zugelegt und mit einem Kurs von 1.279 US-Dollar pro Feinunze geschlossen. Dies habe gleichzeitig ein neues 15-Monats-Hoch für das gelbe Metall bedeutet. "Das ist nun schon der vierte monatliche Anstieg in Folge. Die ungelöste Finanzkrise und die weltweite Nullzinspolitik der Zentralbanken haben Investoren dazu veranlasst, sich wieder vermehrt dem lange vernachlässigten Edelmetall-Sektor zuzuwenden", sage Martin Siegel, Edelmetallexperte und Geschäftsführer bei der Stabilitas GmbH.

Zudem habe es im April wieder massive Zuflüsse bei Gold-ETFs gegeben. Allein der SPDR Gold Shares (ISIN US78463V1070 / WKN A0Q27V ), der weltgrößte Gold-ETF, habe mit über 824 Tonnen das größte Volumen seit Dezember 2013 erreicht. Die weitere Entwicklung bei Gold hänge nun davon ab, ob das Edelmetall über die Marke von 1.300 USD pro Feinunze steigen könne. "Das Gesamtmarktumfeld spricht eindeutig für einen weiteren Goldpreisanstieg. Sollte die 1.300-Marke jedoch in den nächsten Tagen nicht geknackt werden, könnte es zu kurzfristigen Gewinnmitnahmen kommen", sage Siegel.

Noch besser sei es im April für Silber gelaufen. Das Weißmetall habe im vergangenen Monat zu einer Rallye angesetzt und 17,3 Prozent zugelegt. Damit sei Silber mit einem Plus von 28 Prozent seit Jahresanfang das Metall mit der besten Performance. "Silber hat erneut seinen Hebel auf Gold bestätigt. Das ist eine deutliche qualitative Bestätigung für den Gesamtmarkt", sage Siegel. Zudem habe sich der schon bestehende Vorlauf bei den Silberminenaktien nochmals vergrößert.

Auch Platin und Palladium hätten einen starken April gehabt. Platin sei um 10,4 Prozent gestiegen und habe bei 1.079 USD pro Feinunze abgeschlossen. Das Industriemetall stabilisiere sich somit wieder deutlich über der Marke von 1.000 USD pro Feinunze. "Folglich nähert sich Platin langsam wieder der Gold-Parität an. Ich gehe davon aus, dass Platin allein aus historischer Sicht in den nächsten ein bis zwei Jahren Gold wieder überholen wird", sage Siegel. Auch Palladium habe im vergangenen Monat einen starken Anstieg erlebt und 10,9 Prozent zugelegt.

Bei den Aktien der Minengesellschaften gehe es weiter steil bergauf. Die Minenaktien würden nach wie vor schneller als die physischen Metalle steigen. "Zudem wurde der Vorlauf der Minenaktien durch die physischen Metalle nun auch bestätigt. Für den Gesamtmarkt stehen somit alle Ampeln auf Grün", sage Siegel. Es gebe weiterhin Kapitalerhöhungen von Minenunternehmen, die vom Markt nach wie vor gut aufgenommen würden. "Diese Kapitalerhöhungen werden den Markt aufgrund der Sättigung mittelfristig belasten, was bisher aber nicht der Fall zu sein scheint", sagt Siegel.

Die Basismetalle befänden sich weiter in der Bodenbildung. Sowohl Zink (+8,8 Prozent) und Blei (+5,3 Prozent) als auch Kupfer (+3,9 Prozent) und Aluminium (+11,5 Prozent) hätten Gewinne erzielen können. Monatssieger sei jedoch Nickel mit einem Plus von 14,2 Prozent gewesen. "Nach dieser langen und heftigen Abwärtsbewegung bei Basismetallen wird es aber noch eine Weile dauern, bis wir in diesem Sektor Kaufsignale sehen werden", sage Siegel abschließend. (Ausgabe vom 04.05.2016) (05.05.2016/fc/a/e)


 

Aktuell


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

SPDR Gold Trust

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

SPDR Gold Trust (04.05.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

BlackRock patzt bei Ausgabe neue. (17.03.16)
Auch Hedgefonds-Milliardär Ray D. (20.08.15)
Trotz Griechenland: US-Fondsmanag. (23.02.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

SPDR Gold Trust

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?