Weitere Meldungen
29.08.14 grundbesitz europa-Fonds: Erstes Expansionszie.
29.08.14 RBS-Zertifikate auf Kupfer: Steigende Nachfra.
29.08.14 RBS-Zertifikate auf NASDAQ 100: Allzeithoch.
29.08.14 RBS-Zertifikate auf Continental: Pariser Börse .
29.08.14 RBS-Zertifikate auf CAC 40: Pariser Börse sp.
29.08.14 Franklin Global Equity Strategies Fund: 07/201.
29.08.14 Faktor-Zertifikate auf Öl: Stimmungsumschwung.
29.08.14 LBBW Geldmarktfonds R: 07/2014-Bericht, W.
29.08.14 LBBW FondsPortfolio Wachstum-Fonds: 07/20.
29.08.14 Franklin India Fund: 07/2014-Bericht, Wertzuwa.
28.08.14 Platin-ETFs stehen vor höchsten Monatsabflüss.
28.08.14 Templeton Eastern Europe Fund: 07/2014-Beric.
28.08.14 eBay-StayHigh-Optionsschein: eBay-Aktie hat g.
28.08.14 Franklin Gold and Precious Metals Fund: 07/20.
28.08.14 StayLow-Optionsschein auf RWE: Zwischen Ho.
28.08.14 PrivatFonds: Konsequent pro: Anpassungen am.
28.08.14 LBBW Dividenden Strategie Euroland RT-Fonds.
28.08.14 S&P 500-Zertifikate: Magische Marke durchbro.
28.08.14 Turbo Long-Optionsschein auf Yahoo!: Chance .
28.08.14 BASF-Bonus Cap-Zertifikat: BASF-Aktie komm.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Ausländische Luxusmarken eröffnen immer mehr Geschäfte in Deutschland. Die Spitzenmieten im Einzelhandel sollen voraussichtlich weiter steigen.
Mit einem Immobilienfonds wie dem grundbesitz europa (ISIN DE0009807008 / WKN 980700 ) können Anleger profitieren, so die Experten von DWS Investments.

Internationale Luxus- und Premium-Hersteller würden immer mehr Geschäfte in den teuersten Einkaufslagen Deutschlands eröffnen. Zu diesem Ergebnis komme die Studie "Luxus in Deutschland" des Immobilien-Marktforschungsinstituts CBRE. Vor allem bei italienischen und französischen Herstellern von Designermoden und anderen Luxusgütern stünden danach deutsche Kunden hoch im Kurs.

Mit neuen Pilot-Geschäften hätten diese Hersteller in den vergangenen drei Jahren ihre Präsenz in Deutschland massiv ausgebaut. Zwischen 2011 und 2013 hätten Anbieter aus Frankreich hierzulande 16 neue Stores eröffnet, italienische Luxusmarken hätten sich mit zehn Läden verstärkt. Insgesamt hätte es im betrachteten Zeitraum 181 Neuanmietungen im deutschen Luxus- und Premiumsegment gegeben.

"Trotz des harten Wettbewerbs ist der deutsche Einzelhandelsmarkt für internationale Luxusmarken interessant, weil hier attraktive Betriebsergebnisse erzielt werden können", sage Karsten Burbach von CBRE. Durch die eher dezentrale Struktur Deutschlands mit sechs großen Einzelhandelszentren herrsche zudem im Vergleich zu anderen Welt-Metropolen ein günstiges Mietpreisgefüge. Zwischen 2011 und 2013 sei es dabei in Hamburg (Neuer Wall), Frankfurt (Goethestraße) und Berlin (Kurfürstendamm) zur höchsten Vermietungsaktivität gekommen.

Die Luxusgeschäfte in den deutschen Großstädten würden nach Einschätzung von CBRE vom wohlhabenden Umland der jeweiligen Metropolregionen profitieren. Dazu kämen immer mehr Städtetouristen und Geschäftsreisende als kaufkräftige Kunden. Als Folge dieser Attraktivität seien zwischen 2005 und 2014 die Spitzenmieten in den deutschen Kernluxusmärkten kontinuierlich gestiegen. Derzeit würden Mieter von Geschäften in bester Lage in der Spitze pro Quadratmeter 200 Euro in Berlin, 300 Euro in Frankfurt, 330 Euro in Hamburg und 360 Euro in München zahlen.

Künftig dürfte es für die Einzelhändler noch teurer werden. CBRE prognostiziere, dass die Spitzenmieten im Jahr 2020 in München bei 410 bis 430 Euro pro Quadratmeter liegen könnten und bei 370 bis 390 Euro pro Quadratmeter in Hamburg und Düsseldorf. "Die Spitzenmieten werden weiter ansteigen, da der Gebäudebestand der etablierten Lagen begrenzt ist und deshalb ein konstant hoher Nachfrageüberhang existiert", begründe Burbach.

Für den deutschen Immobilienmarkt sei die Entwicklung günstig. Steigende Mieten im Luxussegment würden in aller Regel auch auf andere Bereiche des Immobilienmarktes ausstrahlen. Das positive Umfeld sollte denn auch die Entwicklung guter Immobilienfonds unterstützen. Diese könnten durch Vermietung und Verkauf von Gewerbeimmobilien attraktive Renditen für Anleger erwirtschaften. Mit der Investition in einen der besten Fonds des Segments könnten Anleger profitieren. (Ausgabe vom 28.08.2014) (29.08.2014/fc/a/f)


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

grundbesitz europa

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Offene Immobilienfonds setzen zun. (15.05.14)
Offene Immobilienfonds erneut mit . (13.02.14)
Portfolios der DeAWM-Immobilienf. (15.01.14)
Grundbesitz Europa-Fonds investier. (10.01.14)
Gewinnpolster offener Immobilienfo. (16.12.13)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

grundbesitz europa

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?