Weitere Meldungen
11.12.17 Janus Henderson Global Equity Fund: "Berechen.
11.12.17 thyssenkrupp-Aktie: Ziele bestätigt - Stahl-Join.
11.12.17 Sauren Absolute Return-Fonds: 11/2017-Berich.
11.12.17 Jefferies belässt thyssenkrupp auf "buy" - Zie.
11.12.17 Warburg Research hebt Ziel für Deutsche Pos.
11.12.17 Commerzbank belässt thyssenkrupp auf "buy" .
11.12.17 AL Trust Global Invest-Fonds: Wertzuwachs v.
11.12.17 Deka-Nachhaltigkeit Aktien CF-Fonds: 11/2017-.
08.12.17 Zehn Deutschlandaktien-Dickschiffe im Rating-V.
08.12.17 Deutsche Invest II Japan Top Dividend LD: Div.
08.12.17 DAX-Discount-Call und -Put mit 24%-Chance in.
08.12.17 Sauren Stable Absolute Return-Fonds: 11/2017.
08.12.17 Optionsscheine auf EUR/AUD: Aussie mit Pot.
08.12.17 Deka-BasisStrategie Renten CF-Fonds: Geldpolit.
08.12.17 Deutsche Post-Aktie: Attraktive Refinanzierung
08.12.17 AL Trust Aktien Europa-Fonds: Wertzuwachs .
08.12.17 RWE-Calls mit 71%-Chance bei Kursanstieg a.
08.12.17 Deutsche Post-Aktie: Noch immer unterbewerte.
08.12.17 Franklin Biotechnology Discovery Fund: Biotech.
08.12.17 Wave XXL-Optionsscheine auf Gold: Verpasste.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
London (www.fondscheck.de) - Ian Warmerdam, Leiter des in Edinburgh ansässigen Global Equities Teams und Manager des Janus Henderson Global Equity Fund, glaubt, dass sich Anleger 2018 und darüber hinaus auf verlässlichere Langfristtrends konzentrieren sollten, die die Aktienmärkte stark beeinflussen werden.


Welche Erkenntnisse haben Sie aus den Entwicklungen in diesem Jahr gewonnen?

Dieses Jahr hat uns wieder einmal vor Augen geführt, wie schwierig es sein kann, gesamtwirtschaftliche Entwicklungen und politische Ereignisse vorherzusagen. Von der Begeisterung über Donald Trumps geplante Steuer- und Gesundheitsreform zu Jahresbeginn, die versprochenen Infrastrukturinvestitionen über die weltweite Zinsentwicklung bis hin zum sich ständig verändernden politischen Umfeld: Diese Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf die Finanzmärkte zu prognostizieren, war so schwer wie eh und je.

Welche zentralen Themen werden die Märkte, in die Sie investieren, 2018 vermutlich maßgeblich beeinflussen?

Wir konzentrieren uns wie gehabt auf die Analyseinnovativer Qualitätsunternehmen aus allen Teilen der Welt. Firmen, die gut aufgestellt sind, um von den unseres Erachtens eher vorhersagbaren gesellschaftlichen und demografischen Trends zu profitieren und die auf die Märkte in den nächsten Jahren Einfluss ausüben werden.

Wir sehen eine Reihe langfristiger struktureller Wachstumstrends, die der Markt unseres Erachtens unterschätzt und die unsere Strategie nach wie vor stark beeinflusst. Dazu gehören die fortschreitende Umstellung auf bargeldlose Bezahlverfahren, die transformatorischen Auswirkungen des Internets, alternde Bevölkerungen und ihre Folgen für die Ausgaben und Innovationen im Gesundheitssystem, das Streben nach höherer Energieeffizienz in vielen Branchen und der unaufhörlich wachsende Konsum in Schwellenländern. Diese Entwicklungen und Trends halten wir für viel besser prognostizierbar. Aus ihnen resultieren zudem attraktive und wachsende Endverbrauchermärkte für Unternehmen, die sich langfristige Wettbewerbsvorteile aufbauen können.

Wo sehen Sie in Ihrer Anlageklasse derzeit die größten Risiken und die attraktivsten Anlagechancen?

Geopolitische und wirtschaftliche Nachrichten sowie deren kurzfristige Auswirkungen auf die Märkte vorauszusagen zu wollen, bleibt ein riskantes Unterfangen. Deshalb suchen wir unsere Anlagen mit langfristiger Perspektive aus. Bei unseren Anlageentscheidungen legen wir einen Horizont von fünf Jahren zugrunde. Dementsprechend ist es für uns wichtiger, absolute Verluste als eine Underperformance gegenüber dem Vergleichsindex zu vermeiden.

Viele Unternehmen, die wir analysieren und in die wir investieren, profitieren von den oben genannten Langfristtrends. Wir haben beschlossen, uns darauf zu konzentrieren und nicht auf weniger vorhersehbare Faktoren, die die Märkte kurzzeitig beeinflussen können.

Unsere Strategie investiert wie bisher in Firmen mit starker Wettbewerbsstellung, solider Finanzlage und fähigem Management. Das bietet in unsicheren Marktphasen Sicherheit und ermöglicht uns langfristige Anlagen, da diese Trends von Dauer sind.

Bei der Anlage in solche Unternehmen werden wir jedoch an unserer strengen Bewertungsdisziplin festhalten, denn uns ist bewusst, dass wir für dauerhaft absolute Renditen Aktien zu attraktiven Kursen kaufen müssen. Angesichts des kontinuierlichen Aufwärtstrends an den Märkten, allen voran in den USA, müssen wir dieser Disziplin mehr denn je treu bleiben. Diese Regel wird auch 2018 nichts von ihrer Gültigkeit verlieren. (11.12.2017/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?