Weitere Meldungen
08.12.16 Multi-Axxion-Concept-Fonds mit AA bewertet .
08.12.16 Discountzertifikat auf RATIONAL: Rücksetzer .
08.12.16 HANSAinternational-Fonds: Fremdwährungsanleih.
08.12.16 MINI-Zertifikate auf Royal Dutch Shell: Hausau.
08.12.16 Bonus Cap-Zertifikat auf E.ON: Politische Börs.
08.12.16 Capped Bonus-Zertifikat auf Total: Stabile Gew.
08.12.16 Express Plus-Zertifikat auf Linde: Zusammensc.
08.12.16 T-Aktie verlässt Abwärtstrend: Calls mit 122%.
08.12.16 Bonus Cap-Zertifikat auf Enel: Ziele angehoben.
08.12.16 Unlimited Turbo-Zertifikat auf Deutsche Wohne.
08.12.16 Endlos Turbo Long 8.614,79 Open End auf de.
08.12.16 BNP Paribas-Zertifikate auf Dow Jones: Im Ka.
08.12.16 Dimax-Zertifikat: Neue Einstiegschance - Zertif.
08.12.16 DWS Deutschland-Fonds: Ganz schön zuversich.
08.12.16 Deutsche Bank-Calls bereits mit 255% Gewinn.
08.12.16 RICI Enhanced Metalle (TR) ETC: Metalle - Ko.
08.12.16 Endlos Turbo Long 128,312 Open End: Allianz.
08.12.16 AL Trust Global Invest-Fonds: Wertrückgang v.
08.12.16 BNP Paribas-Zertifikate auf EUR/USD: Im stei.
08.12.16 RICI Enhanced WTI Crude Oil (TR) ETC: WTI.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Wiesbaden (www.fondscheck.de) - Der Mischfonds Multi-Axxion-Concept (ISIN LU1011986426 / WKN A1XBKY ) wird nach einem vermögensverwaltenden Ansatz, dessen vorrangiges Ziel die langfristige Generierung von kontinuierlichen attraktiven Ausschüttungen von nach derzeitiger Marktlage ca.
3% ist, systematisch gemanagt, so die Experten der TELOS GmbH.

Der Fonds lege weltweit - mit einem Bias auf Europa - im Rahmen von vier Teilstrategien in Aktien, Anleihen, Zertifikaten und Investmentfonds an. In die Verfolgung des Ausschüttungszieles bei angestrebtem langfristigen stetigen Wertzuwachs sei ein aktives Risikomanagement integriert, das vornehmlich durch den Diversifikationsgedanken gekennzeichnet sei. Dieser werde maßgeblich durch die Aufteilung des Gesamtportfolios in die vier Teilstrategien/Investmentstile und über diese in unterschiedliche Vermögensklasssen, Regionen, Branchen und Währungen gewährleistet. Das Fondsmanagement verfolge damit den aus Studien geborenen Gedanken, dass eine breit angelegte Vermögensallokation in substanzstarke Werte dem langfristig angelegten Anlageziel des Fonds am besten Rechnung trage.

Als weiteres Element, das zunächst dem Sicherheitsgedanken des Fonds Rechnung tragen aber über diesen hinaus auch dem stetigen Wertzuwachs dienen solle, finde sich in einer der Teilstrategien (Investment Ampel) ein Steuerungselement. Dieses auf Trendindikatoren basierende Timinginstrument nehme 40% des Fondsvolumens auf und investiere dieses je nach Marktlage (Fondsmanagemententscheidung) je hälftig in Aktien des H-Dax und Aktienindices (Länder- und Branchenindizes). Zum Einsatz kämen hierbei Investitionen über Endloszertifikate. Die wesentliche Eigenschaft dieses Teilportfolios sei jedoch, dass über dieses je nach Marktlage/Risikoumfeld bis zu 40% des Fondsvolumens schnell in Liquidität aufgebaut werden kenne.

Auch wenn das Fondsmanagement dem Ausschüttungsziel folgend gewisse Fondsschwankungen in Kauf nehme, so seien mit dem Diversifikationselement und der Teilstrategie Investment Ampel langfristig orientierte Risikomanagementelemte gezielt integriert. Die für ausschüttungsaffine Anleger konzipierte Ausschüttungsorientierung des Fonds finde sich über Aktien in einer auf dividendenstarke und substanzhaltige Unternehmen ausgerichteten Dividendenstrategie und einer als Anleihe Perlen bezeichneten Anleihenstrategie, welche zusammen immer 50% des Fondsvolumens ausmachen würden (Vollinvestition in diese beiden Strategien zusammen). Für beide Strategien seien klare Investitionsregeln definiert worden. So erfolge eine Aktieninvestition im Rahmen der Dividendenstrategie nur, wenn das jeweilige Unternehmen mindestens in den letzten fünf Jahren eine mindestens gleichbleibende Dividende gezeigt habe. Das Anleiheportfolio sei nach einer Laufzeitenstruktur (fünf Jahre rollierend) nach einer Buy and Hold Strategie aufgebaut.

Auch wenn der Fonds erst 2014 aufgelegt worden sei, so hätten sich dennoch schon 2015 erste Fälligkeiten gefunden, da der Fondsansatz auf eine im Haus bereits seit 2010 für Stiftungen konzipierte Vermögensanlagestrategie aufbaue. Die ergänzende Anlage in Investmentfonds (vierte Teilstrategie) - 10% des Fondsvolumens - erfolge nach einem sowohl quantitativ als auch qualitativ ausgerichteten Selektionsprozess. Der Fokus bei der Zielfondsauswahl sei quantitativer Natur. Alle vier Gesellschafter des Hauses in den Personen der Fondsmanager und den Gründern Hans-Jürgen Langer und Michael Rosenberger seien über Fondsmanagement und Anlageausschuss in den Prozess eingebunden.

Der Multi-Axxion-Concept erhält die Bewertung AA, so die Experten der TELOS GmbH. (Ausgabe 09/2016) (08.12.2016/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

MULTI-AXXION C

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

MULTI-AXXION C

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?