Weitere Meldungen
12:30 UniEuroRenta Corporates A-Fonds: 04/2017-Be.
12:00 DKB Nordamerika-Fonds: 04/2017-Bericht, Wer.
11:30 Templeton Emerging Markets Bond Fund: 04/2.
11:00 DNCA Invest - Miuri-Fonds: 04/2017-Bericht, P.
10:32 Warum denn in die Ferne schweifen - Über E.
10:30 AL Trust Aktien Europa-Fonds: Wertzuwachs .
10:00 DWS Top Dividende LD-Fonds: 04/2017-Berich.
09:30 UniKonzept: Portfolio A-Fonds: 04/2017-Berich.
09:00 Brenntag-Calls mit 50%-Chance bei Kurssprung.
09:00 BayernInvest Global Flex Income Fonds: 04/20.
08:30 Templeton Emerging Markets Smaller Companie.
29.05.17 AL Trust Aktien Deutschland-Fonds: Wertzuwa.
29.05.17 Carmignac Portfolio Global Bond Fund hält 40 .
29.05.17 UniDividendenAss -net- A-Fonds: 04/2017-Beri.
29.05.17 DKB Europa Fonds: 04/2017-Bericht, Wertzuw.
29.05.17 Franklin U.S. Low Duration Fund: 04/2017-Ber.
29.05.17 Templeton Global Bond- und Global Total Retu.
29.05.17 T. Rowe European High Yield Bond Fund: Euro.
29.05.17 adidas-Calls mit 85%-Chance bei Kursanstieg a.
29.05.17 DNCA Invest - Archer MID-CAP Europe-Fonds.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Im Rahmen der zu beobachtenden freundlichen Tendenz an den Rentenmärkten konnten auch europäische Unternehmensanleihen zulegen, so die Experten von Union Investment in ihrem Kommentar zum UniEuroRenta Corporates A (ISIN LU0117072461 / WKN 940637 ).


Auf Indexebene (BofA Merrill Lynch Euro Corporate Index, ER00) hätten Corporate Bonds mit Rating Investment Grade 0,5 Prozent hinzugewonnen. Auch der US-amerikanische Rentenmarkt (BofA Merrill Lynch, C0AL) habe auf US-Dollarbasis ein Prozent hinzugewinnen können. Mit Blick auf die Untersektoren hätten am europäischen Markt vor allem Hybridpapiere (plus 1,5 Prozent) und nachrangige Finanzanleihen (plus 1,3 Prozent) hinzugewonnen. Auch der hochverzinsliche Sektor (High Yield) sei sehr gefragt gewesen.

Im Blickpunkt habe aber die französische Präsidentschaftswahl gestanden. Mit dem Sieg Macrons im ersten Durchgang der Wahl hätten die zuvor deutlich unter Druck geratenen französischen Industrie- und Bankanleihen gegen Monatsende deutlich hinzugewinnen können. Französische Nachrangpapiere hätten hiervon ebenfalls profitieren können. Trotz der von der EZB zum 1. April beabsichtigten allgemeinen Kürzung der Anleihekäufe um insgesamt 25 Prozent habe die Zentralbank den vorliegenden Zahlen zufolge weiterhin in hohem Umfang europäische Unternehmensanleihen erworben.

Aus fundamentaler Sicht seien im Rahmen der laufenden Berichtssaison störende Faktoren ausgeblieben, die bislang veröffentlichten Daten hätten sich weitestgehend erfreulich gezeigt. Auf Einzeltitelebene seien Unternehmen wie Atlantia, Abertis oder SCA Hygiene AB mit Übernahmegerüchten in Zusammenhang gebracht worden. Die betroffenen Anleihen hätten sich weniger positiv als der Gesamtmarkt entwickelt. Im April hätten sich die Experten etwas vorsichtiger aufgestellt. Die französischen Präsidentschaftswahlen seien hierfür ein gewichtiger Einflussfaktor gewesen. Die Experten hätten sich an einigen interessanten Neuemissionen beteiligt und Papiere von Suez, Innogy und der RCI Bank gezeichnet. Im Gegenzug seien Titel von Veolia, Westpac sowie Brambles abgebaut worden.

Die weltweit synchrone Aufschwungsphase bei moderater Inflation wirke unterstützend. Gleiches gelte für das Ankaufprogramm der Europäischen Zentralbank. Gute Konjunkturdaten würden aber zugleich auch für leicht steigende Renditen sprechen. (Stand vom 30.04.2017) (30.05.2017/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

UniEuroRenta Corporates A

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Citywire mit neuem Portfoliomanag. (29.10.12)
Citywire 1000 - Top Manager in . (24.10.12)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

UniEuroRenta Corporates A

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?