Weitere Meldungen
10:02 UniKonzept: Portfolio A-Fonds: 04/2016-Berich.
09:45 BB Global Macro (Lux)-Fonds: 04/2016-Bericht.
09:26 Das sind die Top-3-Fondskategorien 2016
09:06 ETF-Handel: Lieber Vorsicht als Risiko
09:00 DNCA Invest Miuri-Fonds: 04/2016-Bericht, Pe.
08:35 SMA Solar-Hebel mit 108%-Chance bei Kursan.
08:30 UniKapital-Fonds: 04/2016-Bericht, VW-Nachran.
24.05.16 EUR/TRY-Optionsscheine: Kein Boom am Bosp.
24.05.16 Discount-Zertifikate auf HUGO BOSS: Nach A.
24.05.16 Jupiter Global Ecology Growth-Fonds: Geht es .
24.05.16 Deutsche Invest II European Top Dividend-Fond.
24.05.16 Flexible VV-Fonds: Die Tops und Flops auf ei.
24.05.16 LBBW Nachhaltigkeit Renten R-Fonds: 04/201.
24.05.16 Templeton Frontier Markets Fund: 04/2016-Ber.
24.05.16 LBBW Konsum Dynamik Global-Fonds: 04/201.
24.05.16 UniSector: BasicIndustries A-Fonds: 04/2016-B.
24.05.16 Templeton Growth (Euro) Fund: 04/2016-Berich.
24.05.16 COOL-Put auf den DAX mit 19%-Chance unte.
24.05.16 BB Entrepreneur Europe (Lux) -Fonds: 04/201.
24.05.16 Daimler-Memory Express-Zertifikat plus mit 6,3.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die weltweiten Aktienmärkte haben im April leicht zugelegt, so die Experten von Union Investment in ihrem Kommentar zum UniKonzept: Portfolio A-Fonds (ISIN LU1073949668 / WKN A11478 ).


Einmal mehr habe die lockere Geldpolitik in Europa und in den USA gestützt. Unter dem Strich habe sich der MSCI World-Index in lokaler Währung um 0,7 Prozent verbessert. In den USA habe der S&P 500-Index mit einem Plus von 0,3 Prozent geschlossen. Ein beherrschendes Thema sei dort die laufende Berichtssaison gewesen. Bis Ende April hätten 57 Prozent der Adressen aus dem S&P 500 die Analystenprognosen hinsichtlich der Umsätze schlagen können, bezogen auf die Gewinne seien es 78 Prozent gewesen.

Europäische Aktien hätten im April abermals zulegen können, obwohl weder von Seiten der Konjunktur noch der Gewinndynamik starke Impulse zu verzeichnen gewesen seien. Per saldo sei dem EURO STOXX 50 ein Monatsplus von 0,8 Prozent gelungen. Europäische Staatsanleihen hätten im April Kursverluste hinnehmen müssen. Als belastend hätten sich politische Faktoren und eine äußerst umfangreiche Emissionstätigkeit am langen Ende der Zinsstrukturkurve erwiesen. Gemessen am repräsentativen iBoxx Euro Sovereign-Index hätten Euro-Staatsanleihen im April 1,1 Prozent an Wert verloren. Der Handel von US-Staatsanleihen sei in vergleichsweise ruhigen Bahnen verlaufen. Gemessen am JP Morgan Global Bond US-Index habe sich ein leichtes Minus von 0,1 Prozent ergeben.

Der Fonds investiere in Aktien, Anleihen und Rohstoffe. Hierbei würden überwiegend derivative Finanzinstrumente eingesetzt. Dabei bestimme das Wertschwankungsverhalten (Volatilität) einer Anlageklasse ihren jeweiligen Anteil am Portfolio. Die Volatilität sei im Berichtszeitraum über alle Märkte zurückgegangen, wodurch die Exposures der einzelnen Märkte angestiegen seien. Ab Mitte April habe es einige Trendwechsel gegeben. Der DAX sei ab Mitte des Monats in zwei Schritten von Abwärtstrend auf Aufwärtstrend gewechselt. Auch Industriemetalle seien nach zuvor Kein Trend auf Aufwärtstrend gewechselt und in Energie habe es zuletzt auch einen Trendwechsel auf Kein Trend gegeben.

Anfang des Monats seien deutsche Staatsanleihen wieder desinvestiert worden, nachdem diese wieder unter die Schwelle des Nullzinses gefallen seien. Zum Ende des Monats sei diese Investition wieder aufgenommen worden. Damit sei der Fonds wieder in fast allen Märkten investiert und breit diversifiziert aufgestellt. (Stand vom 30.04.2016) (25.05.2016/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

UniKonzept: Portfolio A

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

UniKonzept: Portfolio A

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?