Weitere Meldungen
26.06.17 Investmentidee: Vontobel-Zertifikate auf ProSie.
26.06.17 Metzler Fonds-Vermögensverwaltung - Anlages.
26.06.17 UniKapital-Fonds: 05/2017-Bericht, Teilnahme a.
23.06.17 thyssenkrupp-Aktie: Sparprogramm kommt gut .
23.06.17 EUR/AUD-Optionsscheine: "Rezession" ist für v.
23.06.17 DWS Top Asien-Fonds: WWW auf Chinesisch.
23.06.17 DNCA Invest - Convertibles-Fonds: 05/2017-Be.
23.06.17 FT AccuZins (PT)-Fonds: 05/2017-Bericht, Min.
23.06.17 UniFavorit: Aktien-Fonds: 05/2017-Bericht, einig.
23.06.17 DWS German Small/Mid Cap-Fonds: Die US-Bö.
23.06.17 Salzgitter-Calls mit 54%-Chance bei Erreichen .
23.06.17 LBBW Rohstoffe & Ressourcen-Fonds: 05/201.
23.06.17 Tesla-Memory Express-Zertifikat mit 8,50% Zi.
23.06.17 Wave XXL-Optionsscheine auf Nordex: Zeit fü.
23.06.17 thyssenkrupp-Aktie: Zusätzliches Kostensenkung.
23.06.17 Sauren Zielvermögen 2040-Fonds: 05/2017-Ber.
23.06.17 Advanced Micro Devices-Calls nach Kaufsignal .
23.06.17 apo Forte INKA-Fonds mit "AA" bewertet - F.
23.06.17 Bellevue Funds (Lux) - BB African Opportuniti.
23.06.17 Aramea Global Convertible A-Fonds: 05/2017-B.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
München (www.zertifikatecheck.de) - Für Vontobel ist die Aktie von ProSiebenSat.1 (ISIN DE000PSM7770 / WKN PSM777 ) eine Investmentidee und die Bank Vontobel Europe AG liefert Vorschläge, wie Anleger mit Anlagezertifikaten von dieser Einschätzung profitieren können.


Die ProSiebenSat.1 Group sei ein unabhängiges Medienunternehmen in Europa mit einer starken Präsenz im TV- und Digitalmarkt. Neben dem Kerngeschäft des werbefinanzierten Free-TV habe die Gruppe in den letzten Jahren zunehmend auf Diversifikation gesetzt und sei durch Zukäufe mittlerweile vor allem auch im E-Commerce-Geschäft tätig.

Am Dienstag habe der Konzern bekannt gegeben, dass er seine Anteile an dem Reiseunternehmen Etraveli an den Finanzinvestor CVC verkaufen werde. Seit der Übernahme durch ProSiebenSat.1 im November 2015 habe Etraveli seinen Umsatz und Gewinn deutlich steigern können. Dies spiegele auch der Unternehmenswert wider, welcher sich in dem Zeitraum mit einer der Transaktion zugrunde liegenden Bewertung von EUR 508 Millionen mehr als verdoppelt habe (ursprünglicher Kaufpreis: EUR 235 Millionen). Das Verhältnis aus Unternehmenswert und adjusted EBITDA von 2016 (EV/EBITDA) liege bei circa 14%. Die aus dem Verkauf entstehenden Erlöse wolle ProSiebenSat.1 in weiteres Wachstum der Gruppe reinvestieren und erneut am M&A Markt aktiv werden.

Diese Pläne habe das Unternehmen bereits einen Tag später offiziell in die Tat umgesetzt und die Mehrheit (83%) an der Jochen Schweizer GmbH, dem in Deutschland führenden Anbieter für Erlebnisgeschenke, übernommen. Die Transaktion belaufe sich auf EUR 108 Millionen mit einem EV/EBITDA-Ratio von 11. Die Gesellschaft solle mit dem eigenen Unternehmen mydays unter dem Dach der "Jochen Schweizer mydays Holding GmbH" zusammengeführt werden. Die jeweiligen Marken und Unternehmen würden auch nach dem Merger bestehen bleiben und sich lediglich in Ausrichtung und Angebot komplementär ergänzen. Ob das Geschäft jedoch wirklich zu Stande komme, bleibe abzuwarten, da die zuständigen Kartellbehörden erst noch zustimmen müssten.

Im ersten Quartal 2017 habe ProSiebenSat.1 solide Ergebnisse veröffentlicht. So habe ein Umsatzwachstum von 13,5% YoY verbucht werden können. Der bereinigte Nettogewinn habe mit EUR 88 Millionen knapp 10% über dem Vorjahr gelegen. Die Wachstumserwartungen der Werbeeinahmen im deutschen TV-Markt für 2017 habe das Unternehmen jedoch von 2% bis 3% auf 1,5% bis 2,5% gesenkt.

Zurzeit notiere die Aktie mit einem KGV von 18,41 um EUR 37 und weise eine Marktkapitalisierung von EUR 8,6 Milliarden auf. 20 Bloomberg-Analysten würden ProsiebenSat.1 auf "buy", sechs auf "hold" setzen und ein Analyst rate zu "sell". Das Konsens-Kursziel liege derzeit bei EUR 44,88.

Da der weitere Kursverlauf der Aktie von einer Vielzahl konzernpolitischen, branchenspezifischen und ökonomischen Faktoren abhängig sei, sollten Anleger das Risiko bei ihren Investmententscheidungen berücksichtigen. Entwicklungen könnten jederzeit anders verlaufen, als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstünden könnten.

Eine Investmentidee sei zum Beispiel das Discount-Zertifikat (ISIN DE000VN81K99 / WKN VN81K9 ) auf die Aktie von ProSiebenSat.1. Die maximale Rendite betrage 10,78% und der Discount 7,97%. Der aktuelle Briefkurs liege bei EUR 34,30. Der Basispreis werde bei EUR 38,00 gesehen. (Stand: 23.06.2017)

Interessant sei auch das Discount-Zertifikat (ISIN DE000VN13UL2 / WKN VN13UL ) auf die Aktie von ProSiebenSat.1. Das Zertifikat sei mit einer maximalen Rendite in Höhe von 8,23% versehen, der Discount liege bei 0,83%. Der aktuelle Briefkurs betrage EUR 36,96 und der Basispreis EUR 40,00. (Stand: 23.06.2017)

Potenzielle Anleger sollten beachten, dass es sich bei sämtlichen vorstehenden Renditeangaben um Bruttoangaben handle. Sofern beim Anleger Erwerbsnebenkosten (z.B. Transaktionsgebühren) bzw. Erwerbsfolgekosten (z.B. Depotgebühren) anfallen würden, würden diese die spätere Nettorendite reduzieren. Wie stark die Erwerbsneben- bzw. Erwerbsfolgekosten ins Gewicht fallen würden, hänge u.a. von der Höhe des Anlagebetrags, der Haltedauer und der Höhe der Rendite ab.

Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses des oben genannten Unternehmens von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig sei, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Die Aktie könne sich immer auch anders entwickeln als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten. Zudem seien vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Anleger seien dem Risiko der Insolvenz, das heiße einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei möglich. Das Produkt unterliege als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung. (Ausgabe vom 23.06.2017) (26.06.2017/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

ProSiebenSat.1 Media

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Starke Zukunft für P7Sat1 (23.06.17)
Prosieben buy oder sell (15.05.17)
Germanys next top model stoppt ... (21.05.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Wird der ProSieben-Aktienkurs nac. (07:25)
ProSiebenSat1: Kaufen! (26.06.17)
ProSiebenSat.1-Aktie: Unterstützun. (26.06.17)
ProSiebenSat.1-Aktie: Kapitalmarkt. (23.06.17)
ProSiebenSat.1-Aktie: eTraveli-Ver. (23.06.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

ProSiebenSat.1 Media

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?