Weitere Meldungen
09:30 REITs-Market Bonus-Zertifikat von Goldman Sa.
09:30 DNCA Invest - Eurose-Fonds: 03/2018-Bericht,.
09:30 Boeing-Puts nach Verkaufssignal mit 39% Cha.
09:00 UniAbsoluterErtrag-Fonds: 03/2018-Bericht, inte.
08:30 LBBW RentaMax R-Fonds: 03/2018-Bericht, im.
25.04.18 Bellevue (Lux) BB Adamant Medtech & Servic.
25.04.18 Metzler Wertsicherungsfonds 90/Class B: Q1/2.
25.04.18 Swisscanto Equity Fund Small & Mid Caps Ja.
25.04.18 UniGlobal-Fonds: 03/2018-Bericht, Verluste an .
25.04.18 Investmentidee: Vontobel-Zertifikate auf Munich.
25.04.18 Investec European Equity Fonds: Europäische A.
25.04.18 Mini Future Short auf Bund-Future: Sechs-Woc.
25.04.18 grundbesitz europa RC-Fonds: 03/2018-Bericht,.
25.04.18 LBBW Nachhaltigkeit Renten R-Fonds: 03/201.
25.04.18 Sartorius-Puts mit 155%-Chance bei Kursrückg.
25.04.18 MINI-Future Long auf HeidelbergCement: Chanc.
25.04.18 DNCA Invest - South Europe Opportunities-Fon.
25.04.18 Comgest Magellan-Fonds: "Chinesische Internetu.
25.04.18 Investec AM Emerging Market Fixed Income F.
25.04.18 Deka-TeleMedien TF-Fonds: 03/2018-Bericht, N.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe das Bonus-Zertifikat (ISIN DE000GM1HNK2 / WKN GM1HNK ) von Goldman Sachs auf den Euronext Reitsmarket Global Balanced Price Index als Pick of the Week vor.


Vor allem aufgrund der niedrigen Zinsen seien die Immobilienmärkte weltweit seit Jahren im Aufwind. Kein Wunder, dass sich einige Anleger in der aktuellen Situation sorgen würden, dass langfristig höhere Zinsen die Wertentwicklung börsennotierter Immobilienvehikel beeinträchtigen könnten. "Auf lange Sicht besteht keine bedeutende Korrelation zwischen beiden Faktoren. Das fundamentale Research zeigt, dass selbst wenn kurzfristig eine Korrelation zwischen langfristigen Zinsen und der Wertentwicklung von börsennotierten Immobilien bestehen kann, die langfristige Korrelation gering oder sogar negativ ist", würden die Immobilienexperten bei Degroof Petercam AM meinen. "Einer der Gründe hierfür ist der Inflationsschutz, den Immobilien bieten, wenn die Zinsen steigen."

Auch Wirtschaftswachstum, Beschäftigung und Verbrauchervertrauen würden sich in die richtige Richtung bewegen und den Rahmen für ein ideales Makroumfeld in den Immobiliensegmenten Einzelhandel, Büro, Industrie und Logistik bilden. Zudem würden die Bevölkerungszahlen in vielen europäischen Ländern und damit der Bedarf an Wohnraum steigen - besonders in den Ballungsräumen.

Für börsennotierte Immobilienunternehmen stünden die Zeichen in diesem Umfeld auf weiteres Gewinnwachstum. Besonders lukrativ seien aus Anlegersicht Real Estate Investment Trusts (REITs), die ebenfalls an Börsen gehandelt würden. Sie würden sich vor allem dadurch auszeichnen, dass sie in den Ländern, in denen sie zugelassen seien, extrem steuerbegünstigt seien. Dafür müssten sie einen Großteil ihrer Erträge ausschütten, wobei diese Dividenden auch für Anleger in der Regel steuerfrei seien.

Goldman Sachs habe nun 40 solcher REITs in den neuen Euronext Reitsmarket Global Balanced Price Index gepackt. Das Auswahlbarometer bestehe aus 40 internationalen Immobilienaktien, die nach objektiven Kriterien zusammengestellt würden - mit dem Ziel, anhand dieser Faktoren aussichtsreiche Aktien zu identifizieren. Konkret würden aus mehr als 2.600 Aktien Titel ausgewählt, die Mindestanforderungen an Liquidität und Marktkapitalisierung erfüllen würden. Zudem würden neben regionalen Kriterien Faktoren wie Risiko, Fundamentaldaten, Wachstumspotenzial oder positive Marktdynamik mit einbezogen.

In der Erstzusammensetzung des Index seien US-amerikanische und kanadische Aktien mit insgesamt 50 Prozent am stärksten gewichtet. Es würden Frankreich und Singapur mit jeweils 12,5 Prozent folgen. Papiere aus Deutschland, Großbritannien und Japan seien mit jeweils fünf Prozent enthalten, Schweizer Titel mit 2,5 Prozent.

Kleines Manko: Als Preisindex werde nur die Wertentwicklung, nicht aber mögliche Dividenden der Mitglieder widergespiegelt. Doch das sei angesichts der Bonus-Struktur, die Goldman Sachs auf den Index aufgesetzt habe, auch gar nicht entscheidend. Im Gegenteil: Durch die Einbehaltung der Dividenden würden die Konditionen attraktiv ausfallen: Während die Partizipation an Kursgewinnen nicht beschränkt sei (kein Cap), schütze auf der Unterseite die Barriere bei 60 Prozent des Startwerts (indikativ). Die Experten vom "ZertifikateJournal" halten das Papier, das noch bis zum 30. April gezeichnet werden kann, als Depotbeimischung sehr interessant. (Ausgabe 16/2018) (26.04.2018/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Bonus Zertifikat auf Euronext Reitsmarket Global [Goldman Sachs]

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Bonus-Zertifikat auf den Euronext . (25.04.18)
Neues Bonus-Zertifikat auf den Eu. (19.04.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Bonus Zertifikat auf Euronext Reitsmarket Global [Goldman Sachs]

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?