Weitere Meldungen
20.10.14 UniSector: BasicIndustries A-Fonds: 09/2014-B.
20.10.14 DWS Top Dividende-Fonds: Kaum Inflationsdruc.
20.10.14 UniGlobal-Fonds: 09/2014-Bericht, Nordamerika .
20.10.14 FT EuropaDynamik-Fonds: 09/2014-Bericht, We.
20.10.14 LBBW Multi Global R Fonds: 09/2014-Bericht,.
20.10.14 Ignis Absolute Return Government Bond-Fonds:.
20.10.14 Open End-Zertifikate auf Brent: Wie weit abw.
20.10.14 SPDR TR Global Convertible Bond UCITS ETF.
20.10.14 HWB Fonds: Q3/2014-Bericht, erfreuliche Entw.
20.10.14 FT AccuGeld-Fonds: Q3/2014-Bericht, Geldmar.
20.10.14 ComStage STOXX Europe 600 Telecommunicat.
20.10.14 LBBW Konsum Dynamik Global Fonds: 09/201.
20.10.14 UBS hebt Deutsche Post auf "buy" und Ziel a.
20.10.14 ComStage STOXX Europe 600 Insurance ETF:.
20.10.14 HWB Fonds: KW42-Bericht, von Tumulten an .
20.10.14 Discount-Zertifikat auf Fielmann: Guter Durchbl.
20.10.14 Deka-Schweiz-Fonds: 09/2014-Bericht, Schweiz.
20.10.14 Indexzertifikat auf den DAX: Ausgeprägte Wa.
20.10.14 LBBW Multi Global-Fonds: Anlagetipp der Woc.
17.10.14 BayernInvest Rendite Dynamic Fonds: 09/2014.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die weltweiten Aktienmärkte haben im September uneinheitlich geschlossen, so die Experten von Union Investment im Kommentar zum UniSector: BasicIndustries A (ISIN LU0101442050 / WKN 921555 ).


Unter dem Strich habe der MSCI World Index in lokaler Währung 1,2 Prozent abgegeben. Belastend hätten vor allem die konjunkturbedingten Kursrückschläge in den USA gewirkt. Hingegen hätten in der Eurozone der EURO STOXX 50 sowie in Japan der Nikkei Index unter anderem aufgrund von Währungsüberlegungen Zuwächse verbuchen können. Angeführt von Edelmetallen hätten Rohstoffe umfangreiche Verluste hinnehmen müssen. Gemessen am MS RADAR ER Index ex Agrar+Nutztiere habe sich ein Minus von insgesamt 7,5 Prozent ergeben.

Im Berichtsmonat habe das Fondsmanagement des UniSector: BasicIndustries A Umschichtungen im Energiebereich vorgenommen. Im Zuge der Maßnahmen sei es zu einem Neuengagement in dem US-Wert Memorial Resources gekommen, der Gasfelder im Süden der USA betreibe. Analysten würden davon ausgehen, dass die Gesellschaft ihre hohe Produktionsrate beibehalten könne.

Einen Positionsaufbau hätten die Experten darüber hinaus auch in EOG Resources vorgenommen, der Blue Chip unter den Schiefergasproduzenten der USA. Der Aktienkurs sei aufgrund des fallenden Ölpreises unter Druck geraten, sodass die Experten eine gute Einstiegsmöglichkeit gesehen hätten. Neu im Portfolio sei zudem der kanadische Ölkonzern Gran Tierra Energy, der Ölfelder in Kolumbien und seit neuestem in Peru betreibe. Bislang habe das Unternehmen ein ansprechendes Produktionswachstum vorweisen können.

Im Gegenzug seien die Bestände in dem US-Gasproduzenten Antero Resources sowie der Ölgesellschaft Hess Corp. vollständig aufgelöst und das Engagement in Occidental Petroleum reduziert worden.

Des Weiteren hätten die Experten im Grundstoffbereich die Gewichtungen per saldo leicht zurückgenommen. Es sei aufgrund des gesunkenen Eisenerzpreises zu Positionsreduzierungen in der multinationalen Bergbaugesellschaft Rio Tinto sowie in Randgold Resources, ein auf das Goldschürfen in Afrika spezialisiertes Bergbauunternehmen mit Sitz in Jersey, gekommen.

Darüber hinaus hätten sich die Experten aus Gründen der Corporate Governance vollständig von den in dem russischen Diamantenhändler Alrosa gehaltenen Beständen getrennt. Demgegenüber hätten jedoch weitere Positionsaufstockungen in der deutschen Aurubis gestanden, weltweit einer der größten Kupferproduzenten sowie der weltgrößte Kupferrecycler. (Stand vom 30.09.2014) (20.10.2014/fc/a/f)


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

UniSector: BasicIndustries

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

UniSector: BasicIndustries

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?