Weitere Meldungen
01.12.16 Henderson Horizon EM Corporate Bond Fund: In.
01.12.16 Deutsche Invest I Global Infrastructure LC-Fond.
01.12.16 EUR/USD steuert auf Parität zu: Unlimited Tu.
01.12.16 DNCA Invest - Evolutif-Fonds: 10/2016-Bericht.
01.12.16 Bis zu 5,5% mit Deep Express-Zertifikaten plu.
01.12.16 Öl-Stay High-Optionsschein mit 33%-Chance ob.
01.12.16 ZertifikateAwards 2016: Die Entscheidung ist .
01.12.16 Société Générale-Bonus-Zertifikate: Auf steigen.
01.12.16 Discount Call-Optionsschein auf thyssenkrupp: H.
01.12.16 Bonus Cap-Zertifikat auf Starbucks: Erwartung.
01.12.16 Mit voestalpine-Zertifikaten zu 5%-Jahreszinsen.
01.12.16 Auf der Suche nach den Nebenwerte-Perlen - .
01.12.16 adidas-(Turbo)-Calls: 97%-Chance beim Kursans.
01.12.16 Bonus Cap-Zertifikat auf Allianz: Q3 besser al.
01.12.16 Gender Diversity Index-Zertifikat: Outperforman.
01.12.16 Express Plus-Zertifikat auf Beiersdorf: Gebrauc.
01.12.16 Mit Call- und StayHigh-Optionsscheinen auf ste.
01.12.16 Henderson Global Equity Income Fund: 2017 au.
01.12.16 Exane BNP startet Deutsche Post mit "neutral.
01.12.16 DWS Top Dividende LD-Fonds: 10/2016-Berich.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
London (www.fondscheck.de) - Steve Drew, Leiter Emerging Market Credit und Fondsmanager des Henderson Horizon Emerging Market Corporate Bond Fund (ISIN LU1120394736 / WKN A12DPW ) bei Henderson Global Investors, erläutert die beispiellosen Kapitalzuflüsse in die Anlageklasse in diesem Jahr und warum er glaubt, dass abgesehen von offensichtlichen politischen Entwicklungen 2017 ähnliche Themen wie in diesem Jahr die Märkte beeinflussen werden.


Welche Erkenntnisse haben Sie aus den Entwicklungen in diesem Jahr gewonnen?

In den Schwellenländern haben sich die Fundamentaldaten seit Jahresbeginn günstig entwickelt, nachdem in Brasilien die politischen Risiken mit dem Amtsenthebungsverfahren nachließen. 2016 hat gezeigt, dass die Richtung an den Schwellenmärkten ebenso stark von Ereignissen inner- wie außerhalb der Region bestimmt werden kann. Die starken Renditen zwischen Februar und September kamen überraschend und resultierten aus beispiellosen Maßnahmen der Zentralbanken. Die sich anschließende Suche nach höherer Rendite wiederum löste Kapitalzuflüsse in die Region in bislang noch nie dagewesener Höhe aus.

Welche zentralen Themen werden die Märkte, in die Sie investieren, 2017 vermutlich maßgeblich beeinflussen?

Noch lässt sich nicht mit Bestimmtheit sagen, ob wir am Beginn eines "Taper-Tantrum-Szenarios" ähnlich wie 2013 stehen. Zu damals werden viele Parallelen gezogen, aber bisher halten sich die Verkäufe an den Rentenmärkten in Grenzen. Richtig ist, dass seit der Wahl Trumps zum neuen US-Präsidenten viel Kapital aus Schwellenländeranleihen abgeflossen ist. Verglichen mit den Zuflüssen seit Jahresbeginn fällt das aber kaum ins Gewicht. Unter dem Strich haben EM-Hartwährungsanleihenfonds in diesem Jahr 39 Mrd. USD eingesammelt.

Abseits der politischen Entwicklungen wird das weitere Themenspektrum weitgehend unverändert bleiben. In den letzten beiden Jahren haben viele Unternehmen ihre Verbindlichkeiten umstrukturiert, sodass kaum noch Refinanzierungsbedarf besteht. Das dürfte das Nettoangebot an Unternehmensanleihen 2017 in Grenzen halten. Und auch bei den regionalen Themen wird vermutlich alles beim Alten bleiben. Auch weiterhin werden 95% der Neuemissionen, an denen chinesische Investment-Grade-Anleihen den Löwenanteil stellen, von Anlegern aus der Region gezeichnet.

Für 2017 rechnen wir nicht mit einem Anstieg der Ausfallquote, die in den Schwellenländern schon heute unter dem Niveau in den Industrieländern liegt. Der Anstieg in der ersten Jahreshälfte ging vor allem auf das Konto lateinamerikanischer Emittenten aus der Öl- und Gasbranche. Aber ähnlich wie bei US-Hochzinsanleihen aus dem Energiesektor haben wir auch hier das Schlimmste inzwischen überstanden.

Im nächsten Jahr erwarten wir erneut ein beachtliches Angebot an Staatsanleihen, insbesondere aus dem Mittleren Osten. Die Haushaltsdefizite dieser vom Öl abhängigen Volkswirtschaften lassen sie anders als in der Vergangenheit zu regelmäßigen Emittenten an den Kapitalmärkten werden. Schuld ist der offenbar zwischen 40 und 50 USD pro Barrel verharrende Ölpreis.

Von welchen Positionen in Ihrem Fonds sind Sie am Übergang ins nächste Jahr besonders überzeugt?

Unsere überzeugendsten Positionen zu Beginn des neuen Jahres sind solche, die so wenig wie möglich mit der allgemeinen Marktrichtung korrelieren. Dazu gehören:

- langfristige Wachstumsunternehmen wie IHS. Der nigerianische Funkmastbetreiber ist gut aufgestellt, um von der zunehmenden Durchdringung des Mobilnetzes zu profitieren und ist wenig empfindlich gegenüber Rohstoffpreis- oder Zinsänderungen;

- die am wenigsten volatilen Anleihen von Qualitätsunternehmen wie z.B. Kurzläufer von Petrobras;

- defensive IG-Unternehmensanleihen chinesischer Emittenten, die entweder über direkte staatliche Rückdeckung verfügen oder zum Scheitern zu groß sind;

- Staatsanleihen mit attraktivem Wertpotenzial.

Daneben bevorzugen wir nach wie vor Anleihen liquiderer Emittenten.

Was können Anleger von Ihrer Anlageklasse und Ihrem(n) Portfolio(s) erwarten?

Anleihen aus Schwellenländern dürften auch zukünftig eher von externen als lokalen Ereignissen beeinflusst werden. Derzeit zeichnet sich kein Land, Sektor oder Unternehmen ab, das oder der 2017 zu einem ähnlichen Problem werden könnte wie Brasilien in diesem Jahr. Andererseits stehen viele Ereignisse außerhalb der Region bevor, die unsere Einschätzung ins Wanken bringen könnten. Den Anfang macht die Sitzung der US-Notenbank im Dezember. Wir erwarten eine Zinsanhebung um 25 Basispunkte und ein Beibehalten der weiterhin gemäßigten Rhetorik, was auf eine bis zwei Anhebungen im nächsten Jahr hinauslaufen sollte. Die Zurückhaltung der FED könnte den Weg für ein "Carry"-Jahr bei EM-Unternehmensanleihen ebnen, wenngleich auf beiden Seiten noch andere Risiken auftauchen könnten. (01.12.2016/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

HEND.HOR.EM.BD

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

HEND.HOR.EM.BD

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?