Weitere Meldungen
14:17 GAM Star Credit Opportunities-Fonds: Zuverläs.
13:42 M&G Global Corporate Bond Fund: Was hat di.
12:11 Discount Call-Optionsschein auf Microsoft: Akti.
12:04 Discount Call-Optionsschein auf eBay: eBay gib.
11:52 Mini Future Bear-Zertifikat auf Drägerwerk: Ja.
11:42 Bonus Cap-Zertifikat auf Starbucks: Opfer sein.
11:34 Unlimited Turbo-Zertifikat auf Sartorius: Weiter.
11:18 Memory Express-Zertifikat auf SAP: Das Ges.
10:56 Hebel-Bear-Zertifikat auf Netflix: Zu teuer? - Z.
10:40 DNCA Invest - Velador-Fonds: 06/2016-Berich.
10:20 Metzler Wertsicherungsfonds 93 A: Q2/2016-B.
10:00 Templeton Asian Growth Fund: Q2/2016-Berich.
09:50 Fondshandel: Auf der Suche nach Rendite
09:30 Deutsche Floating Rate Notes LC-Fonds: 06/20.
09:10 DKB Ökofonds: 06/2016-Bericht, Wertrückgang.
08:50 Wave XXL-Optionsscheine auf Apple: Man soll.
08:50 Metzler European Dividend Sustainability / Clas.
08:38 Apple-Discount-Calls mit 22%-Chance in zwei .
08:30 Templeton Asian Growth Fund: 06/2016-Berich.
08:20 DNCA Invest Infrastructures-Fonds: Performanc.


nächste Seite >>
 
Meldung
Berlin (www.fondscheck.de) - Im Juli 2016 feiern die drei erfolgreichen, von Atlanticomnium SA in Genf verwalteten GAM Star Credit Opportunities-Fonds (ISIN IE00B567SW70 / WKN A1JC54) ihr fünfjähriges Bestehen, so die Experten von GAM.


Obwohl die Fonds in dieser Zeit mit vielen Herausforderungen konfrontiert gewesen seien, hätten sie eine gute Performance gezeigt. Zu den Herausforderungen hätten unter anderem die Krisen in der Eurozone, die Konjunkturverlangsamung in Russland, Sorgen über die chinesische Wirtschaftsentwicklung und die jüngsten politischen Turbulenzen nach dem britischen Brexit-Votum gezählt. In den fünf Jahren seit der Auflegung der Fonds hätten die Anleger von einer Gesamtrendite von 53 Prozent beim EUR-Fonds, 60 Prozent beim GBP-Fonds und 44 Prozent beim USD-Fonds profitiert.

Die Fonds hätten den Anlegern attraktive annualisierte Renditen beschert - und so genau das geliefert, wofür sie konzipiert worden seien. Seit ihrer Auflegung im Jahr 2011 würden die Portfolios vom gleichen Team - bestehend aus Anthony Smouha und Grégoire Mivelaz - verwaltet. Im Zentrum ihrer Anlagephilosophie stehe die Tatsache, dass Investment-Grade-Unternehmen kaum je Zahlungsausfälle erleiden würden. Demzufolge seien auch die nachrangigen Anleihen solcher Unternehmen nur äußerst selten von Zahlungsausfällen betroffen. Dies sei genau das Segment, auf welches sich das Team konzentriere. Durch die Beteiligung an Emissionen nachrangiger Anleihen von qualitativ hochwertigen Unternehmen könne das Team bei gleich hohem Ausfallrisiko von den höheren Renditen dieser Papiere profitieren.

Das derzeitige Niedrigzinsumfeld könnte wesentlich länger andauern, als die Marktteilnehmer erwarten würden. In dieser Hinsicht sei es aufschlussreich, die Veränderungen der Leitzinsen der wichtigsten Industriestaaten in den letzten Jahrzehnten ins Auge zu fassen. Ein besonderes Beispiel sei Japan: Dort seien die Zinsen vor etwa 20 Jahren nahezu auf null Prozent gesunken und würden bis heute auf diesem Niveau verharren.

Anthony Smouha erkläre: "Da Staatsanleihen praktisch keine Renditen abwerfen, sind die mit unseren Anleihen verknüpften Coupons inzwischen wertvoller denn je. Natürlich werden die Zinssätze irgendwann wieder steigen, doch schon ein Renditeanstieg bei den zehnjährigen US-Staatsanleihen um nur 20 Basispunkte würde ausreichen, um den gesamten Jahresertrag dieser Papiere auszulöschen. Angesichts der Verzinsung von sechs Prozent wird uns dieses Rendite-Polster in unseren Portfolios noch sehr nützlich sein, wenn die Zinsen zu steigen beginnen. Dieses Polster kann selbst einer wesentlich aggressiveren geldpolitischen Straffung standhalten, während unsere Anleihen mit variabler Verzinsung sogar von einer Zinserhöhung profitieren und dadurch eine entsprechende Absicherung bieten."

Grégoire Mivelaz füge hinzu: "Die Anleiheanleger suchen heute verzweifelt nach Renditemöglichkeiten. Nachrangige Anleihen von qualitativ hochwertigen Unternehmen können ihnen diese Rendite bieten, während die Renditen von Aktien das Risiko mit sich bringen, Anleger zu enttäuschen. Zwar haben sich Anlagen in nachrangigen Anleihen stets gelohnt, aber ihre höheren Erträge wiesen gleichzeitig auch geringere Differenzen zu herkömmlichen Anleihen auf. Heute lässt sich jedoch mit nachrangigen Anleihen ein Mehrfaches der Renditen von vorrangigen Anleihen erzielen. Dadurch kann man mit dem gleichen Kapitaleinsatz möglicherweise einen dreimal so hohen Jahresertrag erzielen. Das macht für Institutionen oder Privatanleger, die nach Erträgen streben, einen gewaltigen Unterschied."

Der Ansatz von Atlanticomnium bestehe seit ihrer Gründung durch Richard Smouha im Jahr 1976 darin, Anleiheanlagen zu finden, die das beste Potenzial für künftige Renditen bieten würden, aber im Augenblick fehlbewertet seien. Es sei allgemein bekannt, dass der Grund für eine Fehlbewertung häufig in der Wahrnehmung der Anleger zu suchen sei. Etwas werde als risikoreich angesehen, weil sich keiner die Mühe mache, den Wert richtig zu analysieren. Zu Beginn sei dies bei Wandelanleihen der Fall gewesen, später auch bei anderen Wertpapieren wie Doppelwährungsanleihen, ewigen Anleihen und Floating Rate Notes (Anleihen mit variabler Verzinsung).

1985 habe die Kooperation mit GAM mit der Auflegung eines Anleihefonds begonnen. Richard Smouhas Sohn, Jeremy Smouha, habe 1983 zu den Gründungsmitgliedern von GAM gehört. 1992 habe sich Anthony Smouha dem Unternehmen angeschlossen, um bei der rasanten Expansion des Geschäfts mitzuhelfen, und dabei das Co-Management der Fonds übernommen. 2009 sei Grégoire Mivelaz zum Unternehmen gestoßen, um die Investmentkapazitäten des Unternehmens weiter auszubauen.

Im Jahr 2011 seien die GAM Star Credit Opportunities Fonds im UCITS-Format aufgelegt worden. Diese Fonds würden auf der gleichen Anlagephilosophie wie die ursprünglichen Offshore-Fonds beruhen. Dank der Vertriebsstärke von GAM sei das verwaltete Vermögen bis Juli 2016 auf über 2,6 Milliarden US-Dollar gewachsen. (28.07.2016/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

GAM Star Credit Opportunities (EUR) EUR (Acc)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

GAM Star Credit Opportunities (EUR) EUR (Acc)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?