Weitere Meldungen
09:30 UniWirtschaftsAspirant-Fonds: 06/2016-Bericht,.
08:50 Vontobel Discount-Zertifikate auf SAP: Quarta.
08:50 EUR/TRY-Optionsscheine: Sorgenkind am Bospo.
08:50 DKB Asien-Fonds: 06/2016-Bericht, Wertrückg.
08:30 UniKonzept: Portfolio A-Fonds: 06/2016-Berich.
22.07.16 UniKapital -net-Fonds: 06/2016-Bericht, Anteil .
22.07.16 Infineon-(Turbo)-Calls mit 192% Gewinnpotenzia.
22.07.16 Deutsche Concept Kaldemorgen-Fonds: Richtige.
22.07.16 Optionsscheine auf Netflix: Ist die Enttäuschun.
22.07.16 DKB Nordamerika Fonds: 06/2016-Bericht, We.
22.07.16 UniSector: BasicIndustries A-Fonds: 06/2016-B.
22.07.16 Fielmann-Aktie: Verbesserung im zweiten Quar.
21.07.16 Unilever-Calls mit 140%-Chance bei Kursanstieg.
21.07.16 Allianz US Short Duration High Income Bond-F.
21.07.16 Defensive VV-Fonds: Die Tops und Flops auf .
21.07.16 Commerzbank belässt Deutsche Post auf "buy".
21.07.16 Discount Call auf Fielmann: Anleiheähnliche Eig.
21.07.16 Discountzertifikat auf KION: Der Konzern ist g.
21.07.16 Discount-Zertifikat auf Alcoa: Besser abgeschn.
21.07.16 JPMorgan senkt Ziel für Thyssenkrupp auf 22.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die Marktbewegungen rund um das Referendum zum Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) prägten auch die Entwicklung der Schwellenländer-Rentenmärkte, so die Experten von Union Investment im Kommentar zum UniWirtschaftsAspirant-Fonds (ISIN LU0252123129 / WKN A0JLXV ).


Rückenwind hätten die Emerging Markets (EM) zunächst von der US-Notenbank erhalten, die im Juni keine Zinserhöhung vorgenommen habe. Grund für die defensivere FED sei auch der schwache US-Arbeitsmarktbericht gewesen. Diese Gemengelage habe zunächst den Risiko-Appetit der Investoren geschürt, EM-Anleihen seien gefragt gewesen. Direkt vor dem Brexit-Referendum hätten sich die Anleger aber wieder vorsichtiger positioniert und auf eine höhere Kassehaltung gesetzt. Das Votum für einen EU-Austritt der Briten habe dann aber nur kurz für Risikoaversion gesorgt. Der hohe Druck, die Kassebestände wieder zu reinvestieren, habe zu steigenden Kursen in fast allen Marktsegmenten geführt. Auf Indexebene (JP Morgan EMBI Global Div.-Index) hätten EM-Renten 3,4 Prozent zulegen können. Die Risikoprämien (Spreads) seien im Juni unter teilweise hohen Schwankungen um neun auf 388 Basispunkte zurückgegangen.

Im Fonds hätten die Experten Gewinne auf ihre Positionen im Argentinischen Peso und der Indischen Rupie mitgenommen. In Indien würden sie auf die Nachfolge für den zurückgetretenen Zentralbankchef Rajan warten. Sie seien weiterhin in der Indonesischen Rupie, dem Ungarischen Forint sowie dem US-Dollar engagiert gewesen. Zudem hätten sie aufgrund des angespannten Risikosentiments im Umfeld des Brexit-Referendums vermehrt abgesicherte Positionen in ausgewählten Währungen (Russischer Rubel, Kolumbianischer Peso, Südafrikanischer Rand, Brasilianischer Real und einige asiatische Devisen) gehalten.

Die Experten hätten verstärkt lokale Durations-Positionen in Mexiko, Brasilien und der Türkei im Bestand und seien vorsichtig positioniert in Südafrika und Hongkong. In lokalen Renten hätten sie Wiederanlagen in brasilianischen Anleihen getätigt und den Renditeanstieg in Euro-Geldmarktanlagen genutzt, um zuzugreifen. Zudem hätten sie lokale türkische Anleihen zugekauft. Ein stabiler Ausblick für US-Zinsen und ein schwächeres Momentum für den US-Dollar würden für weniger Gegenwind sorgen. Risikoszenarien seien die europäischen und globalen Implikationen des Brexit-Votums, Hard Landing-Risiken für China und die Grenzen der Wirksamkeit japanischer Geldpolitik. (Stand vom 30.06.2016) (25.07.2016/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

UniWirtschaftsAspirant

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

UniWirtschaftsAspirant

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?