Weitere Meldungen
07.12.16 DWS Akkumula Fonds: US-Aktien - Warum S.
07.12.16 Comgest Growth EM-Fonds: Stock Connect Pr.
07.12.16 ETF-Investmentideen: Chancen mit inflationsges.
07.12.16 sentix-Fonds: Vom "Sentiment Value" profitiere.
07.12.16 BNP Paribas-Zertifikate auf Silber: Anleger tas.
07.12.16 RICI Enhanced Heizöl (TR) ETC: Heizöl - vom .
07.12.16 BNP Paribas-Zertifikate auf EUR/CHF: Im Seit.
07.12.16 Faktor 2x Brent Future Index-Zertifikate: Was .
07.12.16 AL Trust Aktien Europa-Fonds: Wertrückgang .
07.12.16 Capped Bonus-Zertifikat auf Barrick Gold: Turn.
07.12.16 AURETAS-strategy-Fonds: "Wir sichern Verm.
07.12.16 ETF-Handel: Ölförderer legen zu
07.12.16 RICI Enhanced Natural Gas (TR) ETC: Erdgas .
07.12.16 MINI-Zertifikate auf Volkswagen: Warten auf e.
06.12.16 CONCEPT Aurelia Global Fonds: Technologie u.
06.12.16 HP&P Euro Select Fonds UI: Investieren statt .
06.12.16 Edmond de Rothschild Fund Bond Allocation: E.
06.12.16 Templeton Emerging Markets Fund: Das Comeb.
06.12.16 AL Trust Aktien Deutschland-Fonds: Wertrück.
06.12.16 Stabilitas Silber+Weissmetalle-Fonds: 11/2016-B.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die Umschichtungen von US-Anleihen in US-Aktien könnten anhalten. Die hohe Bewertung von US-Aktien begrenzt das Aufwärtspotenzial und verlangt fachkundige Branchen- und Einzeltitelselektion.
Der Aktienfonds DWS Akkumula (ISIN DE0008474024 / WKN 847402 ) ist ein weltweit anlegender Aktienfonds, der auf die gezielte Auswahl von Einzeltiteln setzt (sogenanntes Stock Picking), so die Experten von DWS Investments.

Ab dem 20. Januar 2017 werde in den Vereinigten Staaten ein neuer Kapitän auf der Brücke stehen. Bislang sei ausgeblieben, was viele befürchtet hätten: Die US-Aktienbörse bleibe nach dem Wahlerfolg Donald Trumps auf Kurs.

Auf den Anleihemärkten habe der Regierungswechsel dagegen für Unruhe gesorgt. Dort sei Geld abgezogen und in Aktien umgeschichtet worden. Der Wechsel von Aktien in Anleihen könnte auch 2017 in abgeschwächter Form anhalten, denn an den Finanzmärkten würden steigende US-Zinsen als sehr wahrscheinlich gelten.

Unterstützung dürften US-Aktien zudem von konjunktureller Seite bekommen. Doch da die Bewertungen an der Wall Street bereits hoch seien, werde die Auswahl der Titel immer wichtiger.

Die zuletzt vorgelegten Konjunkturdaten für die größte Volkswirtschaft der Erde hätten positiv überrascht. Im dritten Quartal 2016 sei die US-Wirtschaft mit einer Jahresrate von ordentlichen 3,2 Prozent gewachsen. Es sei der stärkste Zuwachs seit dem Sommer 2014 gewesen.

Auf dieser Basis laufe auch der US-Arbeitsmarkt auf Hochtouren. Die Arbeitslosenquote sei im November auf 4,6 Prozent gesunken, den tiefsten Stand seit mehr als neun Jahren. Damit sei praktisch Vollbeschäftigung erreicht - eines der erklärten Ziele der US-Notenbank FED. Viele Experten würden damit rechnen, dass die Notenbank bei ihrer Sitzung Mitte Dezember die Leitzinsen erhöhen werde. 2017 könnten weitere Aufwärtsschritte folgen.

Für die zu erwartende Gewinnentwicklung bei den US-Konzernen sei die stabile Entwicklung der Wirtschaft eine positive Vorlage. Aktien-Analysten würden denn auch für die 500 im Standard & PoorÂ’s Index (S&P 500) enthaltenen Unternehmen leicht steigende Gewinne im Jahr 2017 erwarten.

Höhere Gewinne seien auch wichtig, damit der US-Aktienmarkt in Schwung bleibe. Schließlich seien US-Aktien im internationalen Vergleich und im Vergleich zur eigenen Historie recht hoch bewertet. Im S&P 500-Index liege das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf Basis der für 2016 erwarteten Gewinne immerhin bei 18,5. In diesem Umfeld dürfte eine positive Rendite hauptsächlich von gezahlten Dividenden und der richtigen Auswahl der Sektoren und Aktien kommen.

Auch die Schwankungsanfälligkeit der Börse, die Volatilität, könnte zunehmen, denn politische Überraschungen seien nicht auszuschließen. Ein Engagement am amerikanischen Aktienmarkt berge daher neben Chancen auch einige Risiken. In diesem Umfeld biete sich eine Fondsanlage an, bei der der Fondsmanager aktiv auf neue Entwicklungen reagieren könne, etwa indem er Branchen und Einzeltitel je nach Marktlage neu gewichte.

Der DWS Akkumula sei ein international anlegender Aktienfonds mit einer flexiblen Anlagepolitik. Fondsmanager Andre Köttner lege seinen Schwerpunkt auf die Auswahl von vielversprechenden Einzeltiteln (Stock Picking). Qualitativ hochwertige Titel mit stabilem Geschäftsmodell und guter Bilanz würden den Hauptteil des Portfolios bilden.

Mit knapp 60 Prozent liege der geografische Schwerpunkt derzeit auf Aktien aus den USA. Das restliche Fondsvermögen sei weltweit breit gestreut. (Analysevom 06.12.2016) (07.12.2016/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DWS Akkumula

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Wozu Fonds (18.10.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Fondspolicen-Studie: Diese Asset M. (10.10.16)
Deutsche AM benennt Nachfolger . (07.10.16)
Defensive Aktien bevorzugt (17.04.16)
SJB FondsEcho. Neuausrichtung. V. (02.10.14)
DWS Concept Kaldemorgen-Fonds . (29.11.13)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DWS Akkumula

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?