Weitere Meldungen
11:01 Im Fokus: Deutschland
11:00 Gunsynd: Das muss man erstmal verdauen!
11:00 Gold79 Mines: Diese Entwicklung ist mal ganz.
10:59 Gsv: Jetzt könnte alles passieren
10:59 Matinas Biopharma: Was DAS für die Zukunft.
10:58 Rubis Sca: Ein sicheres Investment?
10:58 Wuhan Yangtze Communications Industry: Lohn.
10:57 GS Financial Corp 2028 Ser E: Was könnte j.
10:57 Salient Midstream & MLP Fund: Alles im Griff.
10:57 Tibet Galaxy Science & Development: Jetzt w.
10:56 American Royalty: Augen auf!
10:56 Mind Gym: Augen auf!
10:55 Henderson European Focus Trust Plc: Ist das .
10:55 Lufthansa: Leerverkäufer Point72 Asset Manag.
10:55 Shenzhen Kingsun Science And: Wie wird der.
10:54 Alberton Acquisition: Ich hoffe Sie haben DAS.
10:54 Sis: Kann das wirklich sein?
10:53 Chemtrade Logistics Income: Schluss mit der U.
10:53 Valens: Schluss mit der Unsicherheit!
10:52 Fidelity Canadian High Quality Index ETFSollten.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Euwax
  • DAX
    Der deutsche Leitindex rutscht angesichts steigender Corona-Fallzahlen und wegen des angekündigten zweiten Lockdowns weiter ab.
    Zu allem Überfluss enttäuschte die Anleger am Montag auch noch das DAX-Schwergewicht SAP. Aufgrund dieser Gemengelage nahmen Anleger größtenteils Gewinne mit und schickten den DAX deutlich in den Keller. Auf Wochensicht muss der Index einen Verlust von rund 1.000 Punkten verkraften – ein Minus von über 8%.

  • SAP (WKN: 716460)
    In dieser Handelswoche stand bei den Stuttgarter Anlegern vor allem das nach Marktkapitalisierung größte deutsche Unternehmen im Fokus. Der Softwarekonzern SAP schockte die Anleger am Montag mit schwachen Zahlen und einem deutlich nach unten korrigierten Ausblick für die mittelfristige Zukunft. So kündigte SAP-Chef Klein an, den Konzern zukünftig stärker auf cloudbasierte Services auszurichten zu wollen. Dieser Schritt drückt kurz- bis mittelfristig auf die Margen, soll dem Unternehmen aber langfristig Chancen im stärker wachsenden cloudbasierten „Software-as-a-Service“-Bereich eröffnen.

    Den Anlegern gefiel diese Nachricht wohl überhaupt nicht: Die Papiere des DAX-Schwergewichts verloren alleine am Montag rund 20%. Unter dem Strich steht auf Wochensicht ein Minus von über 25%. Auch die Nachricht, dass SAP-Gründer Hasso Plattner nach dem Kursrutsch Aktien im Wert von 300 Millionen Euro kaufte, konnte den negativen Trend der Aktie nicht umkehren.
    Zum Factsheet | Kaufen | Verkaufen


Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.




 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

SAP

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

SAP ein Kauf wann fängt sie ... (30.10.20)
Dividende SAP (09.07.20)
Oracle vs SAP (03.08.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Im Fokus: Deutschland (11:01)
Vergiss Bitcoin und Gold! Die Zeit. (09:47)
Crash der SAP-Aktie aufgrund ein. (09:30)
SAP – Revidierte Gewinnprognosen. (29.10.20)
SAP: Dreistellige Kurse auf abseh. (29.10.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

SAP

•

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?