Weitere Meldungen
08:41 DAX: Bearishe Tageskerze
08:40 Greentown Service: Ist es das gewesen?
08:39 Moderna beantragt Zulassung seines Corona-Im.
08:39 Naura: Ja, es ist wahr!
08:38 Xiaomi Aktie: Sensation!
08:37 Karrie: Das sollten Sie jedem weiter erzählen .
08:35 Shopper: Sie dürfen gespannt sein!
08:33 Beijing Electronic Zone High-tech: Das macht s.
08:33 TecDAX | Nordex Aktie: Produktion in Spanien.
08:32 Anhui Xinke New Materials: Endlich geschafft?
08:30 Hongkong & Shanghai Hotels: Was bedeutet d.
08:30 VARTA: Es bleibt volatil - Aktienanalyse
08:28 Jiangsu Yunyi Electric: So könnte es weitergeh.
08:27 Verheißungsvoll: Loncor gleich die erste Bohru.
08:26 Starke Edelmetalle!
08:26 Sany Heavy EquipmentWar das alles, ?
08:25 Statistisches Bundesamt: Erwerbstätigkeit steig.
08:24 Top Score Fashion: War die Aufregung umson.
08:23 China Unicom Hong Kong: Was könnte passier.
08:21 Innovative Pharmaceutical BiotechSollten Anlege.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Zürich (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900 ) konnte am Vortag mit Dynamik über den Widerstand von 13.300 Punkten ansteigen und im Tageshoch 13.445 Punkte erreichen, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.


Dann hätten die Bären aber einen Gegenangriff gestartet und den DAX wieder zurück bis unter die Marke von 13.300 Punkten getrieben. Der DAX sei schließlich bei 13.291 Punkten aus dem Handel gegangen. Es habe sich eine sehr bearishe Tageskerze mit einem langen oberen Schatten und einem kleinen Kerzenkörper gebildet, dazu direkt im Widerstandsbereich von 13.300/13.350 Punkten. Vorbörslich zeige sich DAX aber am Dienstagmorgen erholt bei 13.400 Punkten. Es dürfte also ein erneuter Ausbruchsversuch nach oben bevorstehen.

Ausblick: Der DAX bewege sich seit Juni in einer ausgedehnten Seitwärtsphase und notiere im großen Bild im Monatschart unter einen jahreslangen Widerstandsbereich. Es könnte ein Hochlauf bis 13.500 Punkte bevorstehen.

Die Long-Szenarien: Die Bullen hätten ein großes Ziel vor Augen. Das letzte offene Gap auf der Oberseite bei 13.500 Punkten. Dieses Gap vom Februar könnte als Anlaufmarke der aktuellen Aufwärtsbewegung dienen. Dann hätten die Bullen auf der Oberseite alle offenen Rechnungen beglichen. Gehe es doch weiter höher, würde das Allzeithoch bei 13.795 Punkten ins Visier der Bullen rücken. Darüber würde wohl die obere Begrenzung des steigenden Trendkanals im Tageschart bei 14.000 Punkten angelaufen werden.

Die Short-Szenarien: Der DAX pralle trotz zahlreicher Durchbruchsversuche doch wieder im Widerstandsbereich bei 13.300/13.350 Punkten nach unten ab und nehme zunächst Kurs auf die untere Begrenzung des steigenden Trendkanals im Tageschart bei 12.860 Punkten, wo aktuell auch der 50er EMA als Unterstützung verlaufe. Breche der DAX nach unten aus dem Trendkanal aus, wäre das erste offene Gap auf der Unterseite bei 12.600 Punkten das Kursziel. (01.12.2020/ac/a/m)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (01.12.20)
Charttechnik jeder darf ... (01.12.20)
2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-... (01.12.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX: Bullen mit neuer Chance (09:02)
DAX (Tageschart): 13.400 Punkte. (08:58)
DAX 30 (täglich): DAX öffnet ers. (08:46)
DAX: Bearishe Tageskerze (08:41)
Tagesausblick für 01.12.: DAX oh. (07:55)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?