Weitere Meldungen
17:40 Lewag: Wer hätte das für möglich gehalten?
17:40 Hapag-Lloyd: Schwacher Tag, starkes Jahr?
17:39 Gea: Was wird das noch werden?
17:39 Rlj Lodging: Was könnte jetzt noch passieren?
17:38 Tatton Asset Management: Das ist mal eine N.
17:37 Nippon Dragon: Ein Risiko?
17:37 Aminex: Sollten Sie jetzt etwas tun?
17:36 Valhi: Was könnte passieren?
17:35 1&1 Drillisch: Tut sich da was?
17:35 Advanced Micro Devices: Neues Kursziel
17:35 Community Health: Nach so langer Zeit …
17:35 Termine von 28.01.2021
17:34 Construction: Ist dies wirklich Ihr Geld wert?
17:33 Cowen: So könnte es weitergehen!
17:33 Walmart: Tut sie es schon wieder?
17:32 Allstate: Das sollte man sich durch den Kopf .
17:31 Paylocity: Jetzt geht’s los!
17:31 Deutsche Bank erneut im Visier von Shortselle.
17:31 Telia: Kann die was?
17:30 Katipult: Wie ernst sind DIESE Neuigkeiten?


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung

Der Lewag-Kurs wird am 27.01.2021, 17:34 Uhr an der Heimatbörse Frankfurt mit 13 EUR festgestellt. Das Papier gehört zum Segment "Industriemaschinen".

Wie Lewag derzeit einzuschätzen ist, ergibt sich aus einer mehrstufigen Analyse. Dabei haben wir 7 Kategorien ausgewählt, die jeweils zum Ergebnis "Buy", "Hold" oder "Sell" führen. Diese Ergebnisse werden schlussendlich zum Gesamtergebnis konsolidiert.

1. Sentiment und Buzz: Das Internet kann Stimmungen verstärken oder sogar drehen. Je nach Diskussionsintensität, also der Anzahl von Wortbeiträgen in den sozialen Medien und der Häufigkeit und Tiefe der Stimmungsänderung ergeben sich neue Einschätzungen für Aktien. Bei Lewag haben wir langfristig in Bezug auf die Diskussionintensität eine mittlere Aktivität gemessen und ordnen diesem Signal die Bewertung "Hold" zu. Die Rate der Stimmungsänderung weist kaum Änderungen auf. Wir kommen daher für das langfristige Stimmungsbild zum Gesamtergebnis "Hold".

2. Branchenvergleich Aktienkurs: Lewag erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -6,56 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Maschinen"-Branche sind im Durchschnitt um 2,28 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -8,84 Prozent im Branchenvergleich für Lewag bedeutet. Der "Industrie"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 52,96 Prozent im letzten Jahr. Lewag lag 59,53 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem "Sell"-Rating in dieser Kategorie.

3. Anleger: Aktienkurse lassen sich neben den harten Faktoren wie Bilanzdaten auch durch weiche Faktoren wie die Stimmung einschätzen. Unsere Analysten haben Lewag auf sozialen Plattformen betrachtet und gemessen, dass die Kommentare bzw. Befunde neutral gewesen sind. Zudem haben die Nutzer der sozialen Medien rund um Lewag in den vergangenen Tagen vor allem neutrale Themen aufgegriffen. Damit erhält die Aktie für diese Betrachtung die Einstufung "Hold". Damit kommt die Redaktion zu dem Befund, dass Lewag hinsichtlich der Stimmung als "Hold" eingestuft werden muss.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Lewag?

Wie wird sich Lewag nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analysezur Lewag Aktie.



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Lewag Holding

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Lewag: Wer hätte das für möglich. (17:40)
Lewag: Alles im Griff? (22.01.21)
Lewag: Interessante Aussichten? (20.01.21)
Lewag: Bitte unbedingt beachten! (16.12.20)
Lewag: Lohnt sich die Aufruhr? (23.11.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Lewag Holding

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?