Weitere Meldungen
12:35 TUI: Erholung der Branche könnte länger als e.
12:34 Antioquia Gold: So schnell kann es gehen
12:34 Henan Dayou Energy: Kann das wirklich sein?
12:33 Vanguard Scottsdale Funds – Vanguard Total W.
12:32 Bluestone -Canada: Was man jetzt noch wisse.
12:32 MorphoSys: Shortseller LINDEN ADVISORS zie.
12:32 Vanda: Wer das nicht weiß, hat was verpasst.
12:31 Virtus Global Multi-Sector Income Fund: Das is.
12:30 Bell Industries: Das wird bald in aller Munde s.
12:30 Energy Recovery: Wer jetzt nicht handelt, ist .
12:30 Scope bestätigt das Rating des offenen Immob.
12:29 Jersey Electricity: Sind Sie dafür gewappnet?
12:28 Montanaro UK Smaller Companies Investment T.
12:28 Heineken: Was noch aussteht!
12:27 Nocopi: Alles im Griff?
12:26 Cassava Sciences: Sowas erlebt man auch nur.
12:26 Cairn Homes: Ich hoffe Sie haben DAS noch .
12:25 Honeycomb Investment: Das sollte man sich du.
12:25 VIRICA-Index: Spannender Impf-Cocktail
12:24 Transat At: Was jetzt noch richtig spannend .


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - TUI-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Martin Mrowka vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Touristik-Konzerns TUI AG (ISIN: DE000TUAG000, WKN: TUAG00, Ticker-Symbol: TUI1, Nasdaq OTC-Symbol: TUIFF) unter die Lupe.


Die Bild-Zeitung habe offenbar Informationen aus einem CDU-internen Meeting erfahren, wonach Bundeskanzlerin Angela Merkel scharfe Kritik am Management der Corona-Krise geäußert haben solle. Auch die Reiselust der Deutschen missfalle Merkel. Deren Aussagen wiederum würden die TUI-Aktie am Dienstag wieder auf Talfahrt schicken.

Bundeskanzlerin Angela Merkel solle in einer internen Videokonferenz mit den Fraktionsvorsitzenden der Union in Bund und Ländern scharfe Kritik am Management der Corona-Krise geübt haben. Wie die Bild-Zeitung heute in einem kostenpflichtigen Beitrag unter Berufung auf Teilnehmerkreise berichte, habe Merkel in der Besprechung am Sonntag gesagt: "Uns ist das Ding entglitten. Wir müssen noch strenger werden, sonst sind wir in 14 Tagen wieder da, wo wir waren."

Merkel habe laut Bild gesagt: "Wir leben durch die Mutationen auf einem Pulverfass." Auch die Reiselust der Deutschen missfalle der Kanzlerin. Hundertmal habe sie in den Runden bereits die Frage gestellt: "Warum können wir die Reisen nicht verbieten?" Sie bekomme dann immer "die auf ehemalige DDR-Bürger gemünzte Antwort, dass wir ein freies Land sind".

Wenn Reiseverbote nicht durchsetzbar seien, müsse man die Deutschen auf andere Weise daran hindern, durch Auslandsreisen die Mutationen ins Land zu tragen. "Man kann nur Reisen unattraktiv unangenehm machen, etwa durch Quarantäne." Und: "Wir müssen den Flugverkehr so ausdünnen, dass man nirgendwo mehr hinkommt."

Die nach wie vor hohen Zahlen mit Corona-Neuinfektionen und die ansteckenderen Mutationen gepaart mit den Lieferproblemen der Impfstoffe würden es wahrscheinlich machen, dass der Reiseverkehr demnächst nochmal weiter eingeschränkt werde. Die TUI-Aktie reagiere am Dienstag-Vormittag in ansonsten freundlichem Börsen-Umfeld zeitweise mit einem Abschlag von 2,7 Prozent auf 3,83 Euro.

Die Erholung der Reise-Branche im Allgemeinen und des Geschäfts vom weltgrößten Tourismus-Konzern TUI könnte länger als erhofft auf sich warten lassen. "Der Aktionär", der die TUI-Aktie in seinem langfristigen "Schlag-den-Buffett-Depot" halte, bleibe für das Papier des weltweit größten Reiseveranstalters dennoch weiter vorsichtig optimistisch.

Die TUI-Aktie ist derzeit nur für mutige Anleger mit entsprechendem Risikobewusstsein geeignet, so Martin Mrowka von "Der Aktionär". (Analyse vom 26.01.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze TUI-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs TUI-Aktie:
3,98 EUR +1,58% (26.01.2021, 12:21)

XETRA-Aktienkurs TUI-Aktie:
3,972 EUR +0,28% (26.01.2021, 12:06)

ISIN TUI-Aktie:
DE000TUAG000

WKN TUI-Aktie:
TUAG00

Ticker-Symbol TUI-Aktie:
TUI1

Nasdaq OTC Ticker-Symbol TUI-Aktie:
TUIFF

Kurzprofil TUI AG:

Die "neue" TUI AG (ISIN: DE000TUAG000, WKN: TUAG00, Ticker-Symbol: TUI1, Nasdaq OTC-Symbol: TUIFF) ist ein Unternehmen der Chancen - für Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter. Unter einem Dach vereint sind das einzigartige Hotelportfolio der TUI, die Kreuzfahrtlinien, sechs europäische Fluggesellschaften und die Vertriebsstärke der Veranstalter, sowohl Online als auch über die Reisebüros in ganz Europa. Der weltweit größte integrierte Touristikkonzern steht für ein durchgängiges Kundenerlebnis über alle touristischen Wertschöpfungsstufen hinweg. Der direkte Kundenzugang macht Investitionen in Hotels und modernste Kreuzfahrtschiffe planbarer und sichert frühzeitig Auslastung. Man kann dadurch schneller wachsen und mehr Reiseangebote exklusiv für TUI entwickeln. (26.01.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

TUI

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

TUI 2007: Erholung oder ... (26.01.21)
Corona-Krise: Dividenden-Titel ... (14.01.21)
Corona Short (04.01.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

TUI: Erholung der Branche könnte . (12:35)
TUI: Netto-Leerverkaufsposition von. (11:03)
TUI: GUEVOURA FUND startet L. (10:57)
TUI: Frank Jakobi optimistisch für . (25.01.21)
TUI-Aktie: Im Sturzflug! (25.01.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

TUI

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?