Weitere Meldungen
09:19 12 % mehr in 2021 sparen: Wenn du das 20.
09:19 Oriental PearlWas kommt nun, ?
09:19 So reich wäre Warren Buffett, wenn er nicht .
09:18 White Mountains Insurance: Geht es jetzt um .
09:18 Bank: Anleger sollten dies wissen!
09:17 Diversifikation & Dividende: Darum passen dies.
09:17 Apple Hospitality REIT Inc: Was wird sich hie.
09:17 Ich würde keinen ETF kaufen, wenn …
09:16 BlackRock Debt Strategies Fund Inc: Augen au.
09:16 Inphi: Was soll die Aufregung?
09:15 Aktien, die Millionäre machen: 3 deutsche Akti.
09:15 Dcd Media: Was jetzt noch richtig spannend w.
09:14 Blackberry: Anleger aufgepasst!
09:14 Quilter: Ist das wirklich normal?
09:13 Tornos: Ein Risiko?
09:13 Rohstoffe: „Goldpreisrückgang keine Trendwende
09:12 Pelangio Exploration: Tief bewertet?
09:12 China Nonferrous Gold: Lohnt sich das?
09:11 Petrofrontier: Der Hammer!
09:11 Alibaba-Aktie: Was können Investoren vom 2. .


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung

Neues Jahr, neue Vorsätze? Falls ja, dann hoffe ich, dass einer deiner neuen guten Vorsätze für die kommenden zwölf Monate ist, mehr zu sparen. Und, wenn du es richtig und renditestark angehen willst: auch mehr zu investieren.

Möglicherweise könntest du mithilfe einer einfachen Technik mehr sparen: einfach, indem du versuchst, in jedem einzelnen Monat 1 % mehr deines Gehaltes zu sparen. Kleiner Spoiler: Das könnte dich finanziell definitiv weiter voranbringen.

Wie weit? Eine wirklich tolle Frage. Lass uns im Folgenden einmal schauen, was passiert, wenn du im laufenden Jahr bis zu 12 % mehr deines Bruttogehaltes sparen solltest und diesen Betrag monatlich für 20 Jahre in einen ETF investierst. Natürlich sind das bloß Durchschnittswerte und grobe Orientierungshilfen. Allerdings könnte es dir zeigen: Du wirst reich!

1 % mehr pro Monat sparen & investieren

Um eines vorwegzunehmen: Wir kalkulieren relativ simpel. Wir gehen einfach davon aus, dass du nach den zwölf Monaten bereits 12 % deines Bruttogehaltes mehr sparst. Und diesen Betrag konsequent pro Monat in einen kostengünstigen Indexfonds beziehungsweise ETF investierst.

Wie auch immer: Wenn wir von einem Durchschnittsgehalt von derzeit 3.994 Euro ausgehen, so entspräche ein Einsparpotenzial von 12 % einem Betrag von 479,28 Euro. Definitiv eine Menge Geld, die du damit sparen würdest. Aber es hat auch niemand gesagt, dass es einfach ist, reich zu werden. Oder eben mehr zu sparen.

Wenn du jedenfalls diesen Betrag über 20 Jahre konsequent sparst und investierst, wirst du selbst 115.027,20 Euro sparen können. Sofern dieser Betrag in einen ETF investiert ist und du eine durchschnittliche Rendite von 8 % pro Jahr auf deinen Einsatz erhältst, so wirst du über diesen Zeitraum auf ein Vermögen von 274.600 Euro kommen können. Wie gesagt: Im Durchschnitt und in diesem Rechenbeispiel. Definitiv ein spannender Betrag.

Wenn wir von der Sparrate ausgehen, so heißt ein Zeitraum von zwei Jahrzehnten, dass im Durchschnitt ein Vermögenszuwachs von über 159.500 Euro dazugekommen wäre. Das ist mehr, als du selbst gespart hättest. Definitiv spannend, was mit der Macht des Zins- und Zinseszinseffekts möglich ist.

Denken wir das Vermögen weiter!

Mit 274.600 Euro ist man definitiv eine ganze Ecke reicher. Immerhin handelt es sich hierbei um mehr als eine Viertelmillion Euro. Allerdings wollen wir im Folgenden noch einmal schauen, was du mit diesem Vermögen alles anfangen kannst. Beispielsweise beim Aufbau eines passiven Einkommens.

Wenn wir davon ausgehen, dass man als Investor einen Entnahmebetrag von 4,5 % pro Jahr verwendet, so beliefe sich das passive Einkommen auf ca. 12.300 Euro. Oder pro Monat auf ein passives Einkommen von über 1.000 Euro. Das ist deutlich mehr, als du selbst pro Monat zu Anfang investiert hast.

Mit einer Sparrate von 12 % pro Monat beziehungsweise Jahr und gemessen an einem durchschnittlichen Bruttoeinkommen ist daher eine Menge möglich. Vielleicht zeigen dir diese Rechenbeispiele, was du potenziell erreichen kannst. Und das nicht nur beim Vermögensaufbau selbst.

Du kannst noch ein paar Faktoren verändern!

Natürlich kannst du als Foolisher Sparer und Investor noch eine ganze Reihe an Dingen verändern: Beispielsweise die Sparrate, wobei fast 500 Euro schon eine ganze Menge sind. Allerdings vielleicht die Rendite. Man muss als Investor schließlich nicht bloß in ETFs investieren, sondern könnte auch auf einzelne Aktien setzen.

Wie auch immer: Mit einer Sparrate von 12 % deines Bruttoeinkommens ist definitiv vieles möglich. Reich zu werden. Oder sich ein größeres passives Einkommen aufzubauen.

The post 12 % mehr in 2021 sparen: Wenn du das 20 Jahre durchziehst & in ETFs investierst, bist du reich! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Motley Fool Deutschland 2021

zur Originalmeldung



 

Breaking News


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?