Weitere Meldungen
20:03 Aktien New York: Wall Street bleibt sehr schw.
19:28 C-Klasse verhilft Daimler in USA wieder zu V.
19:09 DGAP-Adhoc: Balda AG: Vorläufige Zahlen 20.
19:03 BMW erholt sich von Absatzknick in USA
18:49 DGAP-Stimmrechte: Deutsche Telekom AG (de.
18:44 Ölpreise sinken deutlich - WTI unter 46 US-Do.
18:30 DOW DAX Kampf um 10000
18:27 Aeroflot kauft Mehrheit von russischer Privat-A.
18:27 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: September .
18:22 Aktien Wien Schluss: China-Sorgen belasten
18:18 WDH/VW-Aufwärtstrend in USA gestoppt
18:16 DGAP-News: MAX21 Management und Beteilig.
18:16 Deutsche Anleihen geben etwas nach
18:13 Barrick Gold-Aktie: niedrigerer Goldpreis forder.
18:10 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax kurz.
18:00 DGAP-DD: Fresenius SE & Co. KGaA (deutsc.
17:59 Amazon lässt Prime-Kunden TV-Sendungen he.
17:57 Netflix-Aktie: Wegfall von Epix-Vertrag ist ke.
17:53 SMA Solar Technology-Aktie: Leerverkäufer S.
17:42 First Solar-Aktie: Branchenstudie Solarsektor, E.


nächste Seite >>
 
Meldung

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street hat zum Septemberauftakt nahtlos an den äußerst schwachen Vormonat angeknüpft. Der Dow Jones Industrial lag am Dienstag zwei Stunden vor Handelsende mit 2,31 Prozent im Minus bei 16 145,80 Punkten. Im August hatte der US-Leitindex mit einem Minus von 6,57 Prozent bereits die schwächste Monatsbilanz seit Mai 2010 verzeichnet.

Auch der S&P-500-Index leidet weiter unter globalen Wachstumssorgen und der Unsicherheit um die mögliche Zinswende in den USA. Das marktbreite Kursbarometer rutschte am Dienstag um 2,36 Prozent auf 1925,66 Punkte ein.

Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 verlor 2,09 Prozent auf 4185,21 Punkte. Er hatte im August so schwach abgeschnitten wie seit drei Jahren nicht mehr.

Die Stimmung in der US-Industrie trübte sich im Juli überraschend deutlich auf den tiefsten Stand seit Mai 2013 ein. Auch die Stimmung in der chinesischen Wirtschaft ist so schlecht wie seit Jahren nicht mehr. Frühindikatoren zeigten ein stärker gebremstes Wachstum. Aktuelle Daten aus den Unternehmen in der Eurozone enttäuschten ebenfalls.

Gewinner waren am Dienstag absolute Mangelware. Selbst im S&P 500 mit seinen 500 Werten konnten nur 9 Papiere zulegen. Besonders gefragt waren die Aktien von American Airlines . Börsianer begründeten dies mit einer Kaufempfehlung der Deutschen Bank. Durch den anhaltenden Verfall der Energiepreise steige des Gewinnpotenzial einiger Fluggesellschaften, heiße es.

Im Dow rutschten Exxon Mobil um besonders deutliche 3,84 Prozent ab. Schlechte Konjunkturdaten aus China hatten die Ölpreise am Dienstag einen großen Teil ihrer starken Erholung gekostet. Coca Cola behaupteten sich mit minus 1,27 Prozent noch vergleichsweise gut.

Die Aktien von Apple sanken um 2,36 Prozent. Dem Konzern macht die Konkurrenz zunehmend zu schaffen. Samsung veröffentlichte überraschend vor dem Start der IFA in Berlin erste Details zu seiner neuen Smartwatch. Die neue Computer-Uhr Gear S2 soll voraussichtlich ab Oktober in zwei Varianten auf den Markt kommen. Außerdem will Google Computer-Uhren mit seinem Betriebssystem Android Wear künftig auch an iPhone-Nutzer verkaufen. Google sanken um 2,32 Prozent.

Apple seinerseits hatte am Montagabend über eine Zusammenarbeit mit dem Netzwerk-Ausrüster Cisco informiert, um mehr iPhones und iPads in Unternehmen zu bringen. Cisco ist stark bei Technik für Unternehmensnetze und Software für Telekonferenzen. Für Apple ist dies bereits die zweite Partnerschaft dieser Art: Vor rund einem Jahr hatte sich der Konzern mit dem einstigen Rivalen IBM zusammengetan, um Apps für Unternehmen zu entwickeln. Cisco verloren 1,95 Prozent.

Die Yahoo-Aktien gaben um 0,84 Prozent nach. Vorstandschefin Marissa Mayer (40) gab bekannt, dass sie eineiige Zwillinge erwartet. Der voraussichtliche Geburtstermin der Mädchen ist Dezember. Sofern die Schwangerschaft ohne Komplikationen verläuft und da der Umbau des Internet-Konzerns in einer wichtigen Phase ist, will sie weitgehend durcharbeiten./ag/he



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

S&P 500

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Der USA Bären-Thread (01.09.15)
Habe bei 2092,50... (01.09.15)
Ökonomische Aspekte der US-... (27.08.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Aktien New York: Wall Street ble. (20:03)
4% EURO STOXX 50/S&P 500 B. (25.02.15)
Neues Unlimited Turbo-Zertifikat au. (14.01.15)
Neues Unlimited Turbo-Zertifikat au. (09.01.15)
Neues Unlimited Turbo Bear-Zertifi. (06.01.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

S&P 500

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?