Weitere Meldungen
31.10.14 Talanx-Aktie: Solide Q3-Quartalszahlen erwarte.
31.10.14 Munich Re-Aktie: Guidance für 2014 sollte bes.
31.10.14 DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: Rofin-Sina.
31.10.14 DGAP-News: Rocket Internet AG: Bekanntmac.
31.10.14 Hamborner REIT-Aktie: Q3 noch von Verkäufe.
31.10.14 GERRY WEBER-Aktie: Mittelfristige Wachstum.
31.10.14 DGAP-Adhoc: Electrawinds SE: divestment bio.
31.10.14 Dialog Semiconductor-Aktie: 19 oder 32,50 Eu.
31.10.14 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Rekordho.
31.10.14 Dürr-Aktie: Starker Margenanstieg in Q3 erwar.
31.10.14 Devisen: Euro bleibt unter Druck
31.10.14 ROUNDUP: Ölbohrfirma C.A.T. Oil wird zum Ü.
31.10.14 Bilfinger-Aktie: Cevian erhöht den Einfluss - B.
31.10.14 BBVA-Aktie: Restrukturierungskosten in Q4 - .
31.10.14 DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: STRATEC.
31.10.14 Wdh: DE Einzelhandelsumsatz September
31.10.14 DAX DOW da ist das Hoch
31.10.14 Deutsche Telekom-Aktie: US-Geschäft als wich.
31.10.14 Streiks bei Amazon enden vorerst - Einigung .
31.10.14 Volkswagen-Aktie: Q3-Ergebnisse überraschen .


nächste Seite >>
 
Meldung
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Talanx-AktienAnalysevon Analyst Andreas Schäfer vom Bankhaus Lampe:

Andreas Schäfer, Analyst vom Bankhaus Lampe, rät in einer aktuellen Aktienanalyse vor Q3-Quartalszahlen weiterhin zum Kauf der Aktie des Versicherungskonzerns Talanx AG (ISIN: DE000TLX1005, WKN: TLX100, Ticker-Symbol: TLX).


Talanx veröffentliche am 13. November die Zahlen für das dritte Quartal. Aufgrund einer unterdurchschnittlichen Belastung durch Naturkatastrophen gehe der Analyst wieder von einem soliden Ergebnis aus. Er erwarte einen Nettogewinn von 193 Mio. Euro.

In der Industrieversicherung erwarte Schäfer eine Combined Ratio von 96% aufgrund der erwartet geringen Großschadenbelastung. Das EBIT schätze er auf 70 Mio. Euro bei verdienten Nettoprämien von 500 Mio. Euro. Das deutsche Retail-Geschäft sollte zunehmend von Kostensenkungen und dem schadenarmen Verlauf des dritten Quartals profitiert haben. Er schätze eine Combined Ratio von 99% und ein EBIT von 55 Mio. Euro. Aufgrund günstigerer Währungseffekte sollte das internationale Retail-Geschäft ein Nettoprämienwachstum von 10% aufgewiesen haben. Schäfer schätze hier eine weitgehend stabile Combined Ratio von 96% und ein EBIT von 59 Mio. Euro.

In der Schaden- und Unfallrückversicherung schätze der Analyst die Combined Ratio auf 94,8%. Trotz unterdurchschnittlicher Schadenbelastung werde Talanx das budgetierte Großschadenvolumen von 215 Mio. Euro komplett in das Ergebnis einfließen lassen.

Schäfer erwarte ein Wachstum der Nettoprämien um 4% auf 5,84 Mrd. Euro, wobei dies vor allem auf günstigere Wechselkurseffekte zurückzuführen sei. Er erwarte Kapitalerträge von 915 Mio. Euro. Das EBIT schätze der Analyst auf 504 Mio. Euro, das Nettoergebnis auf 193 Mio. Euro.

Den Buchwert schätze Schäfer Ende des dritten Quartals auf 8,08 Mrd. Euro oder 32,20 Euro je Aktie. Neben dem Konzernergebnis erwarte er einen positiven Einfluss von 250 Mio. Euro durch Währungseffekte und gestiegene Bewertungsreserven. Er erwarte, dass Talanx die Guidance eines Nettogewinns von mindestens 700 Mio. Euro für 2014 bestätigen werde. Für 2015 erwarte Schäfer eine Guidance von 800 Mio. Euro.

Andreas Schäfer, Analyst vom Bankhaus Lampe, hat in einer aktuellen Aktienanalyse die Kaufempfehlung für die Talanx-Aktie mit einem unveränderten Kursziel von 31 Euro bekräftigt. (Analyse vom 31.10.2014)

Börsenplätze Talanx-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Talanx-Aktie:
25,715 EUR +1,18% (31.10.2014, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs Talanx-Aktie:
25,711 EUR +0,82% (31.10.2014, 22:25)

ISIN Talanx-Aktie:
DE000TLX1005

WKN Talanx-Aktie:
TLX100

Ticker-Symbol Talanx-Aktie:
TLX

Kurzprofil Talanx AG:

Talanx (ISIN: DE000TLX1005, WKN: TLX100, Ticker-Symbol: TLX) ist nach Prämieneinnahmen die drittgrößte deutsche und die achtgrößte europäische Versicherungsgruppe. Talanx arbeitet als Mehrmarkenanbieter mit einem Schwerpunkt in der B2B-Versicherung.

Talanx wuchs im vergangenen Jahrzehnt besonders stark und erzielte Prämieneinnahmen von über 28 Mrd. EUR für das Jahr 2013. Der Talanx-Konzern arbeitet als Mehrmarkenanbieter sehr erfolgreich in der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche. An der Spitze steht die Talanx AG, die die Aufgaben einer Management- und Finanzholding im Konzern übernimmt, selbst jedoch nicht im Versicherungsgeschäft tätig ist. Größter Aktionär der Talanx AG ist mit 79,0 Prozent der HDI V.a.G., ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. 6,5 Prozent der Anteile werden von der japanischen Meiji Yasuda Life Insurance Company gehalten und 14,5 Prozent der Aktien befinden sich im Streubesitz.

Die Konzerngesellschaften arbeiten unter verschiedenen Marken. Dazu zählen HDI und HDI-Gerling mit Versicherungen für Privat- und Firmenkunden sowie Industriekunden, Hannover Rück, einer der weltweit führenden Rückversicherer, die auf Bankenvertrieb spezialisierten neue leben, PB und TARGO Versicherungen sowie Ampega als Fondsanbieter und Vermögensverwalter. Der Talanx-Konzern ist tätig in den Geschäftsbereichen Privat- und Firmenversicherung Deutschland, Privat- und Firmenversicherung International, Industrieversicherung, Rückversicherung und in dem Bereich Finanzdienstleistungen. Der Konzern mit Sitz in Hannover ist in ca. 150 Ländern aktiv. Talanx wuchs in den letzten Jahren schneller als die meisten großen europäischen Versicherer. (31.10.2014/ac/a/d)


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Talanx

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Talanx Versicherung ... (02.09.14)
Schaun'mer mal.... (21.09.12)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Talanx-Aktie: Solide Q3-Quartalsza. (31.10.14)
Vergleichsportale: Autoversicherung. (19.10.14)
Neues Unlimited Turbo Bull-Zertifik. (13.10.14)
Talanx-Aktie: Auf gutem Weg - . (24.09.14)
Talanx-Aktie attraktiv bewertet - . (10.09.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Talanx

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?