Weitere Meldungen
10:35 Dow Jones - Die Bullen sind zurück
10:26 Infineon, Deutsche Bank und Psychologie – die .
10:11 Hüfners Wochenkommentar: "Die Krise nach de.
10:00 Wie investiere ich langfristig sinnvoll in Aktien.
09:02 Roths Lagebesprechung
08:52 Baader Bond Markets: "Mario Draghi: Mit dem .
08:38 Die Entscheidungsschlacht steht bevor
08:27 Anleihen: Nervöse Zuckungen bleiben
08:16 Stärke im Abwärtstrend – schön wär`s…
24.10.14 AKTIE IM FOKUS 2: Fortschritte beim Konzer.
24.10.14 WDH/AKTIE IM FOKUS 2: Amazon verstimmt.
24.10.14 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Gewinne.
24.10.14 Nokia-Aktie: Starke Q3-Quartalaszahlen bereits .
24.10.14 Krones-Aktie: Q3-Quartalszahlen besser als erw.
24.10.14 Hugo Boss bekräftigt Umsatzziel für 2015 - W.
24.10.14 BASF-Aktie: Gemischte Q3-Quartalszahlen - S.
24.10.14 United Internet-Aktie: Solides Kundenwachstum .
24.10.14 Daimler-Aktie: 61 oder 82 Euro? Alle Kursziel.
24.10.14 Daimler-Aktie: Starker Gewinn dank ausgezeich.
24.10.14 Devisen: Eurokurs legt nach US-Häusermarktda.


nächste Seite >>
 
Meldung

Der Dow Jones steigt in Folge guter Immobilienverkäufe deutlich bis auf 16.690 Punkte an. Auch die Quartals-Zahlen von Amazon und dem Schwergewicht Microsoft konnten überzeugen. So ziehen die September-Immobilienverkäufe laut U.S. Census Bureau gegenüber dem Vormonat um 0,2 Prozent auf 467.000 an. Im Vergleich zum Vorjahres-September ist dies sogar eine Steigerung um satte 17 Prozent. Gestern bereits waren die Zahlen zu den Anträgen auf Arbeitslosenhilfe nur marginal schlechter ausgefallen als erwartet (283.000). Dennoch kein schlechter Wert, reiht sich dieser doch in einen Trend sinkender Anträge ein, der bereits seit Mitte 2009 anhält. Auch der Produktionsmanagerindex (PMI), der vom Markit Institut erhoben wird, zeigte nur eine geringe Abweichung. Die Stimmung in der US-Industrie ist gut, dessen positiver Trend hat bereits seit Oktober Bestand.


Für nächste Woche erwarten wir weitere wichtige Indikatoren aus den USA


Das Allzeit Hoch im Visier 


Nach dem 8-Monats-Low bei 15.767 Punkte bildete der Dow eine W-Formation heraus, aus der der Index gestärkt hervorging. Der anschließende Aufstieg ist von einer kräftigen Dynamik gekennzeichnet. Der 200er Moving Average wurde überschritten und tendiert ebenfalls nach oben. Das Allzeit Hoch bei 17.364 Punkte scheint der Dow Jones wieder fest im Blick zu haben. Bei diesem Tempo ließe sich das Hoch bereits Anfang November wieder erreichen. Der Kurs des Crude-Oils fällt auf 81,27 und nähert sich dem 21-Monats-Low bei 79,80 Dollar. Auf der anderen Seite scheint sich der EURUSD nach seinem Ausbruch aus dem 3-Wochen-Anstieg bei 1,2612 Dollar wieder gefangen zu haben und gewinnt leicht hinzu.

1

Dow Jones 30, 1 Stunde, 13.10.14-24.10.14

2

Dow Jones 30, 1 Stunde, 17.10.14-24.10.14


Besuchen Sie unsere kostenfreien Echtzeit-Trading-Events für Einsteiger!

Sehen Sie vor Ort, wie unsere Trading-Profis LIVE traden! Melden Sie sich jetzt an:


- 27.10.14, 18:30 Uhr – Stuttgart, Arcotel Camino, Referent: Pickert, Head of Trading) – Jetzt anmelden

- 28.10.14, 18:30 Uhr – München, Ramada Messe, Referent: Pickert, Head of Trading) – Jetzt anmelden


Weitere Termine in ganz Deutschland und Österreich (und nahe Schweiz).


Lernen Sie: 


  • Wie Sie Ihren Börsenerfolg in die eigene Hand nehmen

  • Was Ihr größtes Hindernis für Ihren Erfolg ist

  • Wie Sie die simple Erfolgsformel der Profis nutzen können

  • Wie Sie Ihr Kapital “immun” gegen Crashs machen

  • Wie Sie bei jeder Börsenlage profitieren

  • Wie Sie den richtigen Zeitpunkt für Ihren Einstieg finden


Christoph Janß

Hanseatic Brokerhouse Hamburg




 

•

•

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?