Weitere Meldungen
19:44 Aktien New York: Weitere Gewinne - Notenba.
19:41 Infineon-Aktie: 7,40 oder 11,10 EUR? Alle Ku.
19:18 GEA Group-Aktie: Konzernumbau angekündigt .
18:42 DGAP-Stimmrechte: KPS AG (deutsch)
18:42 Neue Gerüchte um PayPal-Abspaltung lassen E.
18:40 AKTIE IM FOKUS 3: BVB-Aktie fest - Kapit.
18:38 DGAP-Adhoc: Software AG erweitert Vorstan.
18:33 AKTIE IM FOKUS 2: RTL Group verstimmt A.
18:31 AKTIE IM FOKUS 3: Infineon geben nach - A.
18:29 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Gewinne - .
18:28 ROUNDUP 2: Bank of America büßt mit Reko.
18:25 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax steig.
18:12 Peach Property Group-Aktie: Erfreuliche Ertrag.
18:04 Hewlett-Packard-Aktie: Quartalszahlen, nach lan.
18:03 DGAP-News: WESTGRUND Aktiengesellschaft.
18:00 Linde-Aktie: Immer noch attraktiv bewertet! HS.
17:55 VTG-Aktie: Ukraine-Krise bremst Umsatzwachs.
17:55 Thompson Creek Metals-Aktie: Fortschritte und.
17:50 Linde-Aktie: Deutsche Bank rät zum Kauf - N.
17:50 DGAP-News: Cliq Digital AG berichtet vorläufi.


nächste Seite >>
 
Meldung

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Aktienmarkt hat am Donnerstag mit moderaten Gewinnen seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. Nach starken Konjunkturdaten der weltgrößten Volkswirtschaft und mit Blick auf das wichtige Notenbankertreffen in Jackson Hole stieg der Leitindex Dow Jones Industrial um 0,46 Prozent auf 17 057,69 Punkte. Der breit gefasste S&P-500-Index legte um 0,33 Prozent auf 1993,09 Punkte zu - bei 1993,37 Punkten stand er so hoch wie nie zuvor und übertraf damit sein bisheriges, knapp vier Wochen altes Rekordhoch. Für den Technologie-Auswahlindex Nasdaq 100 ging es um 0,13 Prozent auf 4045,96 Punkte nach oben.

Die jüngsten Nachrichten von der US-Wirtschaft waren durch die Bank besser als erwartet ausgefallen. "Nach dem starken Wachstum im zweiten Quartal zeichnet sich eine fortgesetzt robuste Konjunkturentwicklung ab", kommentierte Analyst Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) die Daten. Nun richten sich die Blicke gen Jackson Hole, wo am Freitag die Rede der US-Notenbankchefin Janet Yellen erwartet wird. Bereits am Mittwoch hatte die Veröffentlichung des Protokolls vom letzten Treffen der amerikanischen Währungshüter (Fed Minutes) offen gelegt, dass eine Zinswende früher als bisher erwartet kommen könnte. Angesichts der aktuellen Daten dürfte der Druck auf Yellen, die Zinsen anzuheben, nicht nachlassen.

Unternehmensseitig standen die Rekordstrafe für die Bank of America, Aufspaltungsfantasien bei Ebay, einige Zahlen und der anhaltende Übernahmekampf in der Billigdiscounter-Branche im Fokus. Die Papiere der Bank of America gewannen 3,22 Prozent, nachdem sie sich mit den US-Behörden auf eine Strafzahlung von 16,65 Milliarden US-Dollar für Zockereien mit Hypothekenpapieren geeinigt hatte. Damit bewahrheiteten sich vorangegangene Presseberichte.

Ebay profitierte von wieder aufgeflammten Spekulationen über eine Abspaltung des Bezahldienstes PayPal. Bei 57,05 Dollar markierten die Anteilsscheine des Online-Handelskonzerns den höchsten Stand seit fünf Monaten - zuletzt gewannen sie 4,38 Prozent auf 55,72 Dollar. Als Grund gilt ein Bericht des Tech-Portals "The Information". Insidern zufolge könnte sich Ebay demnach im kommenden Jahr doch von der Bezahl-Tochter trennen. Das hatte der bekannte Großinvestor Carl Icahn bislang vergeblich gefordert. PayPal ist eines von Ebays Zugpferden.

Der Computerhersteller HP übertraf derweil im dritten Geschäftsquartal mit seinem Umsatzanstieg die Analystenerwartungen. Dass der Nettogewinn deutlich zurückgegangen war, störte die Anleger wenig: Die Aktien gewannen 5,27 Prozent. Aus dem Einzelhandelssektor berichtete hingegen Sears den neunten Quartalsverlust in Folge, woraufhin der Aktienkurs um 6,79 Prozent abrutschte.

Unter den Ein-Dollar-Ketten ging das Gerangel weiter. Die Aktien von Family Dollar verloren 0,34 Prozent, nachdem das Unternehmen die Übernahmeofferte von Dollar General zugunsten des Gebots von Dollar Tree abgelehnt hatte. Als Grund nannte das Management von Family Dollar wettbewerbsrechtliche Bedenken. Für die Titel von Dollar General und Dollar Tree ging es um 0,17 beziehungsweise 1,36 Prozent nach unten.

Die Illumina-Aktien verloren nach anfänglichen Gewinnen 0,17 Prozent. Der Biotech-Konzern war mit führenden Pharmaherstellern eine strategische Partnerschaft eingegangen, unter ihnen sind auch der britisch-schwedische Konzern und die französische Sanofi . Dabei geht es um klinische Studien zu zielgerichteten Krebstherapien./gl/he



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

S&P 500

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Der USA Bären-Thread (21.08.14)
Irrationaler Überschwang III (19.08.14)
S&P500 Tagesanalyse für ... (18.08.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Aktien New York: Weitere Gewinn. (19:44)
Express-Zertifikat auf S&P 500 m. (11:36)
Neues Unlimited Turbo Bull-Zertifik. (18.08.14)
Neues Turbo Bear-Zertifikat auf S. (06.08.14)
Neues Turbo Bear-Zertifikat auf S. (01.08.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

S&P 500

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?