Helma Eigenheimbau


WKN: A0EQ57 ISIN: DE000A0EQ578
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Helma Eigenheimbau News

Weitere Meldungen
11.09.19 HELMA Eigenheimbau: Operativ wieder gut unt.
02.09.19 HELMA Eigenheimbau: Ausbruch über 40-Euro.
29.08.19 HELMA Eigenheimbau: Gutes Langfristinvestme.
26.08.19 HELMA Eigenheimbau: Insiderkauf kurz nach V.
20.08.19 HELMA Eigenheimbau: Ein Boden scheint gefu.
20.08.19 Scale | HELMA Eigenheimbau wächst moderat
12.08.19 Helma Eigenheimbau: Sind Sie dafür gewappne.
06.08.19 Helma Eigenheimbau: Es wird immer spannende.
01.08.19 HELMA Eigenheimbau: Umsatzpotenzial auf EU.
25.07.19 Helma Eigenheimbau: So schnell kann es gehen
23.07.19 Helma Eigenheimbau: Kann das wirklich sein?
03.07.19 Helma Eigenheimbau: War es das nun?
01.07.19 Helma Eigenheimbau: Klartext!
27.06.19 Helma Eigenheimbau: Wie wichtig ist diese En.
04.06.19 Helma Eigenheimbau: Lohnt sich die Aufruhr?
17.05.19 Helma Eigenheimbau: Dies ist jetzt besonders .
04.05.19 Helma Eigenheimbau: Wirklich lohnenswert?
24.04.19 Helma Eigenheimbau: Jetzt wird’s richtig interes.
23.04.19 HELMA Eigenheimbau: Frisches Kaufsignal gen.
18.04.19 Helma Eigenheimbau: Ein unsicheres Investment.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - HELMA Eigenheimbau-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die HELMA Eigenheimbau-Aktie (ISIN: DE000A0EQ578, WKN: A0EQ57, Ticker-Symbol: H5E) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.


HELMA Eigenheimbau sei nach zwei Gewinnwarnungen und dem rückläufigen Umsatz im Vorjahr operativ wieder gut unterwegs. Die Aktie habe sich nach den Halbjahreszahlen bereits wieder von ihren Tiefstständen lösen können. Derzeit würden die Papiere an der charttechnisch wichtigen 40-Euro-Marke konsolidieren. Es gebe eine Reihe von Gründen, warum der Startschuss für eine Trendfortsetzung schon bald fallen dürfte.

HELMA Eigenheimbau sei wieder auf Kurs: Die Umsätze seien im ersten Halbjahr um 14 Prozent auf 110 Millionen Euro gestiegen. Das Ergebnis vor Steuern habe um 6,2 Prozent auf knapp 7,5 Millionen Euro zugelegt. Damit habe der Baudienstleister das starke Umsatzniveau von 2017 wieder erreicht - sei aber noch profitabler als vor zwei Jahren.

Besonders interessant: Die Gesellschaft habe massiv in Grundstücke in den Speckgürteln von Ballungsgebieten und Ferienregionen investiert. Mittlerweile verfüge HELMA über gesicherte Grundstücke für den Bau von über 3.300 Einheiten. Daraus resultiere ein Potenzial von 1,37 Milliarden Euro, welches in den nächsten fünf bis sieben Jahren realisiert werden solle.

Umgerechnet ergebe sich ein Volumen von 196 Millionen Euro pro Jahr im Bauträgerbereich. Dazu kämen Baudienstleistungen (hier würden keine Grundstücke benötigt) von rund 100 Millionen Euro pro Jahr. Daraus ergebe sich ein jährliches Umsatzpotenzial von rund 300 Millionen Euro bei einem Börsenwert von 158 Millionen Euro. Dazu gebe es dank vorwiegend margenstarker Umsätze die berechtigte Aussicht auf nachhaltig steigende Gewinne.

Kein Wunder, dass Vorstand Gerrit Janssen ein "Missverhältnis zwischen Aktienkurs und operativer Lage" sehe und mittelfristig wieder Kurse um 60 Euro anvisiere. Noch hänge die Aktie an der 40-Euro-Marke fest. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich das schon bald ändere, sei groß.

Anleger mit Weitblick können daher wieder auf die HELMA-Aktie bauen, so Michael Schröder von "Der Aktionär". (Analyse vom 11.09.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Akien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Börsenplätze HELMA Eigenheimbau-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs HELMA Eigenheimbau-Aktie:
39,90 EUR +0,50% (11.09.2019, 08:47)

Xetra-Aktienkurs HELMA Eigenheimbau-Aktie:
39,40 EUR (10.09.2019)

ISIN HELMA Eigenheimbau-Aktie:
DE000A0EQ578

WKN HELMA Eigenheimbau-Aktie:
A0EQ57

Ticker-Symbol HELMA Eigenheimbau-Aktie:
H5E

Kurzprofil HELMA Eigenheimbau AG:

Die HELMA Eigenheimbau AG (ISIN: DE000A0EQ578, WKN: A0EQ57, Ticker-Symbol: H5E) ist ein kundenorientierter Baudienstleister mit Full-Service-Angebot. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung, der Planung, dem Verkauf sowie der Bauregie von schlüsselfertigen oder teilfertigen Ein- und Zweifamilienhäusern in Massivbauweise. Insbesondere die Möglichkeit der individuellen Planung bzw. Individualisierung ohne Extrakosten sowie das ausgeprägte Know-how im Bereich energieeffizienter Bauweisen werden am Markt als Alleinstellungsmerkmale der HELMA Eigenheimbau AG wahrgenommen.

Mit überzeugenden, nachhaltigen Energiekonzepten hat sich die Gesellschaft als einer der führenden Anbieter solarer Energiesparhäuser etabliert und gehört mit mehreren tausend gebauten Eigenheimen zu den erfahrensten Unternehmen der Massivhausbranche. Die Tochterunternehmen HELMA Wohnungsbau GmbH, HELMA Ferienimmobilien GmbH und Hausbau Finanz GmbH komplettieren als Bauträger, Ferienhausanbieter und Finanzierungsvermittler das Angebot des HELMA-Konzerns. (11.09.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Helma Eigenheimbau

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Helma AG (03.09.19)
Viel Potential in dieser Aktie (05.08.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

HELMA Eigenheimbau: Operativ w. (11.09.19)
HELMA Eigenheimbau: Ausbruch ü. (02.09.19)
HELMA Eigenheimbau: Gutes Lang. (29.08.19)
HELMA Eigenheimbau: Insiderkauf . (26.08.19)
HELMA Eigenheimbau: Ein Boden . (20.08.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Helma Eigenheimbau

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?