CropEnergies


WKN: A0LAUP ISIN: DE000A0LAUP1
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
CropEnergies News

Weitere Meldungen
11.11.19 CropEnergies: Was man jetzt noch wissen sol.
08.11.19 CropEnergies: Meinungen?
30.10.19 CropEnergies: Das ist einfach nur unbeschreibli.
29.10.19 CropEnergies: 2. Guidanceanhebung erwartet - .
25.10.19 CropEnergies: Ergebnis springt, Aktie fällt – wa.
25.10.19 SDAX | Südzucker: CropEnergies richtet es
25.10.19 Prime Standard | CropEnergies: Kein Halten me.
23.10.19 CropEnergies: Kaufen, verkaufen oder halten?
11.10.19 CropEnergies: Zweites Quartal mit Rekordumsa.
11.10.19 CropEnergies: Weiteres Aufwärtspotenzial freig.
10.10.19 CropEnergies mit entgültigen Zahlen
09.10.19 CropEnergies: Ausbruch steht kurz bevor - Ak.
09.10.19 CropEnergies: Ansehnliches Zahlenwerk erfreut.
09.10.19 Prime Standard | CropEnergies zu neuen Reko.
09.10.19 3 grüne Aktien, die wir Fools lieben
08.10.19 CropEnergies: Wie geht es mit Bioethanol weit.
25.09.19 CropEnergies: Eine Gewinnchance?
18.09.19 CropEnergies: Jetzt könnte alles passieren
18.09.19 CropEnergies: Rückenwind von deutscher Klima.
16.09.19 Prime Standard | CropEnergies starkes Zweites


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - CropEnergies-AktienAnalysevon Michel Doepke vom Online-Anlegermagazin "Der Aktionär":

Michel Doepke von "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der CropEnergies AG (ISIN: DE000A0LAUP1, WKN: A0LAUP, Ticker-Symbol: CE2) unter die Lupe.


Kraftstoffe wie Bioethanol, Biodiesel oder Biomethan hätten in Deutschland seit Jahren einen schweren Stand. Dabei würden auch diese Biokraftstoffe zur Emissionsreduzierung beitragen. Gerade Biomethan aus Reststoffen wie Stroh, eine Technologie, die VERBIO (ISIN: DE000A0JL9W6, WKN: A0JL9W) entwickelt habe, verfüge über immenses Potenzial. Doch die Politik müsse dieses auch erkennen.

Im Eckpunktepapier für das Klimaschutzprogramm 2030 heiße es: "Die Nutzung von Biokraftstoffen im Kraftstoffmix reduziert den fossilen Anteil im Kraftstoff und damit auch die Höhe der CO2-Bepreisung des Kraftstoffs." Während die Erzeugung von Bioenergie künftig stärker auf Abfall- und Reststoffen (wie z.B. Stroh) basieren solle, wolle die Bundesregierung Biokraftstoffe der ersten Generation, de facto Biodiesel und -ethanol, "nicht zusätzlich unterstützen". DER AKTIONÄR sei aber überzeugt, dass auch diese Biokraftstoffe in den nächsten Jahren zur Reduktion von Kohlenstoffdioxid beitragen müssten. VERBIO rüste sich dafür: Dank Effizienzsteigerungen und dem Erwerb einer Anlage in Kanada schraube VERBIO die Biodiesel-Kapazitäten auf 660.000 Tonnen nach oben (Vorjahr: 470.000 Tonnen). Die Biomethan-Produktion werde um 150 Gigawattstunden auf 750 Gigawattstunden nach oben gefahren.

Doch wie gehe es mit Bioethanol weiter? Einer der größten europäischen Hersteller, CropEnergies, könnte langfristig von der Einführung eines CO2-Preises profitieren. "Mit dem CO2-Preis schafft die Bundesregierung einen Anreiz für den Autofahrer, sich nach klimaschonenden Kraftstoffen umzuschauen", so CEO Joachim Lutz im Gespräch mit DER AKTIONÄR.

"Einziger Wermutstropfen ist der Startpreis", erkläre der Firmenlenker. "Mit zehn Euro pro Tonne CO2 wird eine signifikante Lenkungswirkung verzögert."

Operativ laufe es aber wie geschmiert: Laut vorläufigen Zahlen für das Q2 (bis Ende August) sei das operative Ergebnis von 9,6 Millionen Euro im Vorjahr auf 28,6 Millionen Euro explodiert. "Wir haben die Chance, 2019/20 unser operatives Ergebnis zu verdoppeln", zeige sich CEO Lutz optimistisch für das laufende Geschäftsjahr.

Frische Halbjahreszahlen werde CropEnergies am 9. Oktober präsentieren.

Beide Titel bleiben auf dem aktuellen Kursniveau ein spekulativer Kauf (Stopp bei CropEnergies: 5,00 Euro, bei VERBIO 6,90 Euro), so Michel Doepke von "Der Aktionär". (Analyse vom 08.10.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze CropEnergies-Aktie:

Xetra-Aktienkurs CropEnergies-Aktie:
6,17 EUR -0,64% (08.10.2019, 10:47)

Tradegate-Aktienkurs CropEnergies-Aktie:
6,18 EUR -0,48% (08.10.2019, 11:17)

ISIN CropEnergies-Aktie:
DE000A0LAUP1

WKN CropEnergies-Aktie:
A0LAUP

Ticker-Symbol CropEnergies-Aktie:
CE2

Kurzprofil CropEnergies AG:

Die klimaschonende Sicherung der Mobilität - heute und in Zukunft - ist das Geschäft der CropEnergies AG (ISIN: DE000A0LAUP1, WKN: A0LAUP, Ticker-Symbol: CE2). Im Jahr 2006 in Mannheim gegründet, zählt das junge, dynamisch wachsende Mitglied der Südzucker Gruppe heute zu den größten europäischen Herstellern von nachhaltig erzeugtem Bioethanol für Kraftstoffanwendungen. Mit einer Produktionskapazität von 1,2 Millionen Kubikmeter Bioethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an vier Standorten in Deutschland, Belgien, Großbritannien und Frankreich Bioethanol, das überwiegend Benzin ersetzt. Die hocheffizienten Produktionsanlagen reduzieren den CO2-Ausstoß über die gesamte Wertschöpfungskette um bis zu 70 Prozent im Vergleich zu fossilem Kraftstoff. Mit den modernen Produktionsstandorten, dem in Europa einzigartigen Logistiknetzwerk sowie den Handelsniederlassungen in den USA und Brasilien ist CropEnergies einer der führenden Hersteller in einem wichtigen Wachstumsmarkt.

Gleichzeitig ist CropEnergies ein bedeutender Produzent von Lebens- und Futtermitteln. Die eingesetzten Rohstoffe - Getreide und Zuckerrüben - werden vollständig genutzt. So entstehen aus den nichtfermentierbaren Bestandteilen der Rohstoffe jährlich über 1 Million Tonnen hochwertige, eiweißhaltige Lebens- und Futtermittel.

Mit Spitzentechnologie und hoher Innovationskraft trägt CropEnergies mit dem Hauptprodukt Bioethanol dazu bei, die Mobilität heute und in Zukunft nachhaltig und aus erneuerbaren Quellen zu sichern: mobility - sustainable. renewable.

Die Aktien der CropEnergies AG sind seit 2006 an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard). (08.10.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

CropEnergies

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Aktie steigt bis 10 € (30.10.19)
CropEnergies (22.07.19)
Cropenergies - alkoholische Gärung (12.05.11)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

CropEnergies: Was man jetzt noch. (11.11.19)
CropEnergies: Meinungen? (08.11.19)
CropEnergies: Das ist einfach nur . (30.10.19)
CropEnergies: 2. Guidanceanhebung. (29.10.19)
CropEnergies: Ergebnis springt, Ak. (25.10.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

CropEnergies

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?