CropEnergies


WKN: A0LAUP ISIN: DE000A0LAUP1
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
CropEnergies News

Weitere Meldungen
29.11.19 CropEnergies: Das dürfen Sie auf keinen Fall v.
19.11.19 5 Dividendenaktien, die nicht nur exzellent zahl.
15.11.19 CropEnergies: Was ist hier nur passiert?
11.11.19 CropEnergies: Was man jetzt noch wissen sol.
08.11.19 CropEnergies: Meinungen?
30.10.19 CropEnergies: Das ist einfach nur unbeschreibli.
29.10.19 CropEnergies: 2. Guidanceanhebung erwartet - .
25.10.19 CropEnergies: Ergebnis springt, Aktie fällt – wa.
25.10.19 SDAX | Südzucker: CropEnergies richtet es
25.10.19 Prime Standard | CropEnergies: Kein Halten me.
23.10.19 CropEnergies: Kaufen, verkaufen oder halten?
11.10.19 CropEnergies: Zweites Quartal mit Rekordumsa.
11.10.19 CropEnergies: Weiteres Aufwärtspotenzial freig.
10.10.19 CropEnergies mit entgültigen Zahlen
09.10.19 CropEnergies: Ausbruch steht kurz bevor - Ak.
09.10.19 CropEnergies: Ansehnliches Zahlenwerk erfreut.
09.10.19 Prime Standard | CropEnergies zu neuen Reko.
09.10.19 3 grüne Aktien, die wir Fools lieben
08.10.19 CropEnergies: Wie geht es mit Bioethanol weit.
25.09.19 CropEnergies: Eine Gewinnchance?


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - CropEnergies: Zweites Quartal mit Rekordumsatz - Bioethanol reduziert CO2-Ausstoß - AktienAnalyse

Mit dem Verkauf von Bioethanol hat CropEnergies (ISIN: DE000A0LAUP1, WKN: A0LAUP, Ticker-Symbol: CE2) im ersten Halbjahr prächtig verdient, so die Analysten der DZ BANK in einer aktuellen Veröffentlichung.


In Zukunft könnte die Bedeutung von alternativen Kraftstoffen zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes deutlich zunehmen.

CropEnergies sei im Jahr 2006 gegründet worden und gehöre zur Südzucker-Gruppe. Das in Mannheim ansässige Unternehmen sei mit einer Produktion von 1,3 Mio. Kubikmeter Ethanol pro Jahr einer der führenden Hersteller des alternativen Kraftstoffes in Europa. Neben Ethanol produziere CropEnergies zudem hochreinen Neutralalkohol für verschiedene Industriezweige. Zusätzlich würden aus den nicht fermentierbaren Resten der verwendeten Rohstoffe jährlich über 1 Mio. Tonnen Lebens- und Futtermittel hergestellt. Den größten Beitrag zum Unternehmensergebnis liefere die Ethanolproduktion.

Sehr gut sei das Geschäft im zweiten Quartal gelaufen. Mit einem Umsatz von 244,9 Mio. Euro habe CropEnergies den höchsten Quartalsumsatz der Unternehmensgeschichte vermelden können. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum seien die Umsätze um fast 22% nach oben geklettert. Einen noch stärkeren Anstieg weise das EBITDA aus. Trotz höherer Preise bei den Rohstoffen habe das Ergebnis auf 39,1 Mio. Euro mehr als verdoppelt werden können. Insgesamt liege der Halbjahresüberschuss bei 31,8 Mio. Euro, was einem Ergebnis pro Aktie von 0,36 Euro entspreche. Im ersten Halbjahr 2018 habe das Ergebnis pro Aktie bei 0,08 Euro gelegen. Aufgrund der gestiegenen Erlöse für Ethanol habe CropEnergies kürzlich seine Prognose für das laufende Jahr nach oben angepasst. So erwarte das Unternehmen einen Umsatz von 820 bis 860 Mio. Euro (Vorjahr: 779 Mio. Euro) und ein EBITDA von 90 bis 120 Mio. Euro (Vorjahr: 72 Mio. Euro).

Auf der Weltklimakonferenz 2015 in Paris hätten sich 197 Staaten dazu verpflichtet, die Erderwärmung auf unter 2°C zu begrenzen. Mit dem kürzlich von der Bundesregierung ausgearbeiteten und diese Woche vom Kabinett abgesegneten Klimapaket solle dieses Vorhaben realisiert werden. Das vorrangige Ziel des Maßnahmenkatalogs sei die konkrete Kohlendioxid-Emissionsminderung bis zum Jahr 2030. Um dies zu erreichen, solle unter anderem für die Sektoren Verkehr und Wärme eine CO2-Bepreisung eingeführt werden. Dies werde mittel- bis langfristig zu einer Preissteigerung von konventionellen Kraftstoffen führen. Eine vermehrte Nutzung von Biokraftstoffen, wie beispielsweise Ethanol, reduziere den fossilen Anteil und sollte somit auch die Kosten senken. Obwohl die Bundesregierung Benzinersatz auf Basis von Nahrungs- und Futtermittelpflanzen nicht zusätzlich unterstützen wird, könnte CropEnergies von einer steigenden Nachfrage nach alternativen Treibstoffen profitieren, so die Analysten der DZ BANK. (Veröffentlicht am 11.10.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze CropEnergies-Aktie:

Xetra-Aktienkurs CropEnergies-Aktie:
6,70 EUR +1,21% (11.10.2019, 15:40)

Tradegate-Aktienkurs CropEnergies-Aktie:
6,70 EUR +0,90% (11.10.2019, 15:43)

ISIN CropEnergies-Aktie:
DE000A0LAUP1

WKN CropEnergies-Aktie:
A0LAUP

Ticker-Symbol CropEnergies-Aktie:
CE2

Kurzprofil CropEnergies AG:

Die klimaschonende Sicherung der Mobilität - heute und in Zukunft - ist das Geschäft der CropEnergies AG (ISIN: DE000A0LAUP1, WKN: A0LAUP, Ticker-Symbol: CE2). Im Jahr 2006 in Mannheim gegründet, zählt das junge, dynamisch wachsende Mitglied der Südzucker Gruppe heute zu den größten europäischen Herstellern von nachhaltig erzeugtem Bioethanol für Kraftstoffanwendungen. Mit einer Produktionskapazität von 1,2 Millionen Kubikmeter Bioethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an vier Standorten in Deutschland, Belgien, Großbritannien und Frankreich Bioethanol, das überwiegend Benzin ersetzt. Die hocheffizienten Produktionsanlagen reduzieren den CO2-Ausstoß über die gesamte Wertschöpfungskette um bis zu 70 Prozent im Vergleich zu fossilem Kraftstoff. Mit den modernen Produktionsstandorten, dem in Europa einzigartigen Logistiknetzwerk sowie den Handelsniederlassungen in den USA und Brasilien ist CropEnergies einer der führenden Hersteller in einem wichtigen Wachstumsmarkt.

Gleichzeitig ist CropEnergies ein bedeutender Produzent von Lebens- und Futtermitteln. Die eingesetzten Rohstoffe - Getreide und Zuckerrüben - werden vollständig genutzt. So entstehen aus den nichtfermentierbaren Bestandteilen der Rohstoffe jährlich über 1 Million Tonnen hochwertige, eiweißhaltige Lebens- und Futtermittel.

Mit Spitzentechnologie und hoher Innovationskraft trägt CropEnergies mit dem Hauptprodukt Bioethanol dazu bei, die Mobilität heute und in Zukunft nachhaltig und aus erneuerbaren Quellen zu sichern: mobility - sustainable. renewable.

Die Aktien der CropEnergies AG sind seit 2006 an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard). (11.10.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

CropEnergies

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

CropEnergies (06.12.19)
Aktie steigt bis 10 € (14.11.19)
Cropenergies - alkoholische Gärung (12.05.11)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

CropEnergies: Das dürfen Sie auf . (29.11.19)
5 Dividendenaktien, die nicht nur e. (19.11.19)
CropEnergies: Was ist hier nur pa. (15.11.19)
CropEnergies: Was man jetzt noch. (11.11.19)
CropEnergies: Meinungen? (08.11.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

CropEnergies

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?